SPECIAL: NAD M10 V2 - zweite Generation des ultrakompakten Edel-Stereoverstärkers für knapp 3.000 EUR

Der NAD M10 schnitt in unserem damaligen Test exzellent ab. Kompakte Abmessungen, innovative Features, reichlich Leistung und eine gediegene Verarbeitung sprachen für das Produkt aus dem Hause NAD.

Nun kommt mit dem NAD Masters M10 V2 die zweite Generation des Vollverstärkers für die Internet- und Streaming-Ära. Nach wie vor kombiniert der M10 auch in der zweiten Generation einen Stereo-Vollverstärker (2 x 100 Watt) mit einem BluOS-Streaming-Modul für höchste Flexibilität. 

Anschlussvielfalt identisch zur ersten Generation

Während Bedienkonzept, Anschlussvielfalt, Leistung und Abmessungen in bewährter Form erhalten bleiben, gibt es auch zahlreiche Updates gegenüber der ersten Generation.

Nun mit Dolby Digital-Decoder

Integriert in die zweite Auflage wurde sogar ein Dolby Digital-Decoder. Heimkino-Fans können (über die zur Steuerung aller Streaming-Funktionen kostenlos für Android, iOS, Windows, macOS und Kindle Fire verfügbaren BluOS App) zwei zusätzliche kabellose BluOS-fähige Lautsprecher oder einen entsprechenden Verstärker für die Wiedergabe der beiden rückwärtigen Surround-Kanäle einbinden.

Der Streaming-Lautsprecher Bluesound Pulse Flex 2i eignet sich sehr gut als sehr kompakter, jedoch klanglich starker Surround-Speaker

Die beiden eingebauten Endstufen des M10 V2 befeuern die beiden Frontlautsprecher. Auf diese Weise lassen sich Dolby® Digital Soundtracks in den Tonformaten 4.0, 4.1 oder 4.2 wiedergeben.

Darüber hinaus kommt dem NAD M120 V2 eine weiter optimierte Verstärkerabstimmung mit um 6 dB höheren Ausgangspegeln für eine verbesserte Nutzung der integrierten Raumkorrektur Dirac Live®, der Klangregler und der Subwooferausgänge zugute.

Dirac-Mikrofon (M10 erste Generation)

Kurz zu Dirac Live®: Der M10 V2 lässt sich mittels der Dirac-App und über das mitgelieferte Mikrofon perfekt auf die Akustik des Raums anpassen.

Dirac Live-App (M10 der ersten Generation)

Zusätzlich zu Pegelanpassungen bei bestimmten Frequenzen verwendet Dirac Live® spezielle Algorithmen, um auch das Impulsverhalten der abgespielten Audiosignale zu analysieren. So werden mögliche Abweichungen zwischen den im Originalsignal enthaltenen Impulsen und ihrer Wiedergabe korrigiert 

IPS-Display mit größerem Blickwinkel


Ebenfalls neu ist das IPS-Display des zentralen, 18 cm großen Touchscreens. Die neue Displaytechnologie steht für einen deutlich vergrößerten Betrachtungswinkel  und  eine authentischere Farbwiedergabe. War der größte Kritikpunkt beim M10 der ersten Generation zudem eine fehlende Fernbedienung, liefert NAD diese bei der zweiten Auflage serienmäßig mit. 

Eine schicke Fernbedienung ist nun im Lieferumfang

Die anderen Features sind bekannt und nach wie vor hervorragend. BluOS ist derzeit eine der flexibelsten, zuverlässigsten und besten Streaming-Plattformen, die es auf dem Markt gibt.

BluOS-App (Screenshot vom Test des 2021er Powernode)

Nahezu alle relevanten Musikstreaming-Services werden unterstützt. Bis zu 16 BluOS-Speaker im WLAN-Netzwerk und bis zu 64 BluOS-Lautsprecher im LAN-Netzwerk werden unterstützt. Zudem ist der M10 V2 kompatibel zu Apple AirPlay 2 und Roon. 

Nach wie vor erwähnenswert ist auch das eingebaute bidirektionale Bluetooth®-Modul lassen sich nicht nur die auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop gespeicherten Musikdaten in hochauflösender aptXTM HD Qualität wiedergeben, sondern bei Bedarf auch gleich zum Hören an einen kabellosen Bluetooth® Kopfhörer weitersenden. 

M10 der ersten Generation

Schon beim Test der ersten Generation waren wir von den klanglichen Fähigkeiten des M10 äußerst angetan. Der Vollverstärker agiert sehr geschmeidig, zudem kraftvoll und kultiviert. Ganz gleich, ob Piano-Solo, Elektro-Beats, fetzige E-Gitarre oder ehrlicher Rock: Der M10 behandelt jede Quelle, jeden Musikstil mit Sorgfalt und Präzision. Stimmen, weibliche wie auch männliche, arbeitet der Verstärker treffend ein, die Trennung von den restlichen akustischen Elementen ist überragend. Der M10 ist extrem pegelfest und kann auch an sehr hochwertigen Standlautsprechern ohne Schwierigkeiten betrieben werden. 

Das liegt an der verbauten HybridDigital Class D-Verstärkereinheit. Wie auch die ersten Generation, so kommt auch der NAD M10 V2 mit einer extrem effizienten, leistungsfähigen HybridDigital-Technologie für bestmögliche Signalverstärkung zum Kunden. Im Kern handelt es sich um einen selbstschwingender Class D-Verstärker, der mit einer aktiven Gegenkopplung ausgestattet ist. Signale, die auf analogem Wege eingehen, werden zunächst mittels der Pulsweitenmodulation, kurz PWM, in ein Rechtecksignal konvertiert. Sämtliche Informationen des Signals befinden sich jetzt nur in der sich veränderten Pulsweite. Daher benötigen die Leistungstransistoren lediglich zwei Schaltzustände, an oder aus. So kommt dann auch die erstklassige Effizienz zustande, und im Verlauf des Verstärkungsprozesses kommt kaum Verlustwärme auf. Das ist bei analog arbeitenden Endstufen in deutlich stärkerem Ausmaß der Fall.

Voraussichtlich ab Ende August 2021 ist der NAD M10 V2 erhältlich

Der NAD M10 V2 wird ab Ende August zum unveränderten unverbindlichen Ver- kaufspreis von 2.999,– € im autorisierten Fachhandel erhältlich sein.

Ausstattung und technische Daten NAD M10 V2:

  • extrem verzerrungsarme Hybrid-DigitalTM nCore Verstärker
  • 2 x 100 W Dauerleistung an 4 und 8 Ω, 2 x 300 W Impulsleistung an 4 Ω
  • integriertes BluOSTM Streamingmodul, Ethernet-Anschluss (Roon ready)
  • bidirektionales Bluetooth® aptXTM HD und AirPlay 2
  • optionale kabellose 4.0, 4.1 und 4.2 Surround-Wiedergabe
  • koaxialer und optischer Digitaleingang, 2 analoge Hochpegeleingänge, HDMI eARC-Eingang, zwei separate Subwooferausgänge, Vorverstärkerausgang
  • Dirac Live® Raumkorrektur, Messmikrofon im Lieferumfang
  • Touchscreen mit hochauflösendem IPS-Display
  • Abmessungen (BxHxT): 215 x 100 x 260 mm, Gewicht: 5 kg

Wir werden den neuen NAD M10 V2 einem ausführlichen Praxistest unterziehen. 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: NAD, Sven Wunderlich, Philipp Kind
Datum: 13. August 2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK