News

Yamaha AV-Receiver-Update entfernt "Cross-Upmixing"-Sperre

Yamaha RX-A6A

Yamaha bietet seit kurzem ein Update für die AV-Receiver RX-A2A, RX-A4A, RX-A6A und RX-A8A sowie RX-V4A und RX-V6A an. Die neue Firmware bietet jetzt u.a. Unterstützung für die Gaming-Features Auto Low Latency Mode (ALLM) und Variable Refresh Rate (VRR).

Darüber hinaus wurde laut den inzwischen von Yamaha veröffentlichten Release Notes bei den Modellen RX-A8A/RX-A6A/RX-A4A jetzt auch die "Cross Upmixing-Sperre" entfernt. Diese verhinderte es bislang, zwischen Dolby und DTS-Tonspuren den Upmixer des anderen Formats für 3D-Sound zu nutzen. Zusätzlich ist es jetzt auch beim RX-A8A und RX-A6A möglich, die Auro-Matic für Dolby Atmos und DTS:X-Tonspuren zu nutzen:

  • To support HDMI VRR and ALLM gaming functions.
  • To support cross format upmixing between Dolby and DTS.
  • To support Auro-Matic processing for Dolby Atmos/DTS:X (only RX-A8A and RX-A6A)
  • Bug fix for Internet radio playback issue.

Die Yamaha-Updates sind über die AV-Receiver bzw. die MusicCast-App möglich und jetzt auch im Support-Bereich der Yamaha-Website zu finden.

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK