News

Sony: Neue Flagschiff-Soundbar HT-A7000 mit Dolby Atmos & DTS:X

Bildquelle: Sony

Mit der HT-A7000 stellt Sony das neue Topmodell im Soundbar-Portfolio des Herstellers vor. Mit zwei Upfiring-Lautsprechern, zwei seitlich abstrahlenden Beam-Hochtönern und fünf Front-Lautsprechern will das als 7.1.2-Kanal konfigurierte System raumfüllenden, kraftvollen Sound liefern. Dolby Atmos und DTS:X werden demnach natürlich unterstützt. Außerdem ist das Flaggschiff kompatibel mit 360 Reality Audio und bringt für die KI-optimierte Wiedergabe von komprimierten Musikdateien DSEE Extreme mit. Support für 8K, 4K/120 Hz und Dolby Vision sind ebenfalls gegeben.

Mittels integrierter Mikrofone kann die Soundbar akustisch auf die Gegebenheiten des Raumes angepasst werden. Die Schallfeldoptimierung bezieht laut Sony die Höhe und Breite des Raumes in die akustische Optimierung mit ein. Ebenso die optionalen Rear-Lautsprecher SA-R3S sowie den optional erhältlichen Subwoofer.

Die HT-A7000 unterstützt darüber hinaus "Sony Acoustic Center Sync". In Kombination mit einem BRAVIA TV kann über eine Kabelverbindung die Soundbar mit dem Lautsprechersystem im Sony Fernseher kombiniert werden. Damit soll ein besonders intensives und immersives Klangbild entstehen. Wir gehen davon aus, dass dieses Features sich ähnlich wie Samsungs Q-Symphony verhält.

Das Sony-Topmodell bringt AirPlay 2, Spotify Connect, Chromecast und Bluetooth mit, außerdem Kompatibilität mit Google Assistant und Alexa.

Die Sony HT-A7000 ist ab September zur UVP von ca. 1.300 Euro erhältlich. Die optionalen Wireless-Rears SA-RS3S kosten ca. 500 Euro. Der große Sub SA-SW5 wird mit ca. 800 Euro veranschlagt, ein kleineres Modell SA-SW3 soll ca. 500 Euro kosten.

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK