News

Microsoft rechnet mit Xbox Series X-Lieferengpässen bis 2021

Microsoft rechnet damit, dass die aktuellen Lieferengpässe bei der Xbox Series X voraussichtlich noch bis 2021 anhalten werden. Im Rahmen der Jefferies Interactive Entertainment Virtual Conference erklärte Microsoft-Finanzvorstand Tim Stuart, dass es voraussichtlich noch in den nächsten 4-6 Monaten Lieferengpässe für die Xbox Series X geben werde und Microsoft erst ab dem Frühjahr bis Vorsommer 2021 mit einer Angleichung von Produktion und Nachfrage für die Spielekonsole rechne:

"We'll have supply cranking over the next, what, 4, 5, 6 months. And that's when I expect to see really that demand profile start to be met".

Microsofts neue Gaming-Konsolen sind offiziell seit dem 10.11.2020 erhältlich aber derzeit nur vereinzelt im Handel auch wirklich zu bekommen. Selbst bei der anfangs von Vorbestellern kaum nachgefragten Xbox Series S gibt es derzeit Lieferengpässe.

Nach dem Ausverkauf der ersten Vorbestellungen werden natürlich weiterhin Konsolen produziert. Auf welche Art und Weise Microsoft diese verkaufen wird, ist nicht bekannt.

Derzeit kann die Konsole bei den meisten Händlern nicht einmal bestellt werden sofern man nicht gerade ein Zeitfenster erwischt, in dem wieder kurzzeitig weitere Vorbestellungen angeboten werden. So wurde die Xbox Series X bei Amazon.de z.B. am Montag für kurze Zeit wieder mit einem Auslieferungstermin am 28.11.2020 angeboten.

Die Xbox Series X kostet 499,99 EUR, die Xbox Series S ohne Ultra HD Blu-ray-Laufwerk und reduzierter Hardware-Leistung 299,99 EUR.

alternativ:

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK