News

FSK-Freigaben ab sofort mit zusätzlichen Hinweisen

Seit dem 1. Januar 2023 veröffentlicht die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ergänzend zu den bekannten Altersfreigaben für Filme und Serien zusätzliche Hinweise, mit denen die Freigabe-Begründungen in kurzen Stichworten genauer beschrieben werden. Die Deskriptoren sollen sukzessive im Kino, auf der Rückseite von Blu-ray Disc-, DVD- und Ultra HD Blu-ray-Verpackungen sowie im Online-Bereich zu finden sein.

Pro Film bzw. Serienepisode werden ein bis drei "Deskriptoren" mit den wesentlichen jugendschutzrelevanten Gründen für die Altersfreigabe angegeben werden, wie zum Beispiel "FSK 6: Bedrohung, belastende Szenen" oder "FSK 16: Gewalt, Verletzung, Diskriminierung". Das ähnelt den bereits aus den USA bekannten Hinweisen der MPAA-Ratings.

Die Deskriptoren zu den FSK-Altersfreigaben der aktuellen Kinostarts sollen unter www.fsk.de/kinostarts veröffentlicht werden und auch in die Datenbank unter www.fsk.de/freigaben übernommen werden.

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|


Weitere News
  ZURÜCK