News

Neuer Denon AV-Receiver AVR-X6200W mit Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D

Denon AVR-X6200

Denon stellt den neuen Premium AV-Receiver AVR-X6200W vor. Neben der Ausstattung mit Dolby Atmos ist der Receiver auch bereits für DTS:X vorbereitet. Ein kostenloses Firmware-Update für DTS:X soll es noch in diesem Jahr geben, welches neben DTS:X auch den „DTS Neural:X Upmixer“ für Soundtracks ohne objektbasiereten Surround-Sound aktiviert.

Zusätzlich ist über ein kostenpflichtiges Firmware-Update auch Auro-3D nachrüstbar. Zwar gibt es für Auro-3D fast keine Filme mit entsprechend codierten Tonspuren. Aber viele Nutzer geben für Blu-ray Discs ohne objektbasiertem Sound dem „Auromatic“-Raumklang den Vorzug gegenüber dem Dolby Atmos-Upmixer.

Die 11.2 Audio-Signalverarbeitung bietet für den AVR-X6200W viele Einsatzmöglichkeiten. Intern ist der Receiver bereits für den 5.1.4-Betrieb mit ausreichend Endstufen ausgestattet. Durch Hinzufügen einer 2-Kanal-Endstufe kann Dolby Atmos aber auch in einer 7.1.4- oder 9.1.2-Konfigurationen realisiert werden. Die 9 Verstärkerkanäle können ebenso für den „Multizone“-Betrieb in einer zweiten oder dritten Zone innerhalb des Hauses genutzt werden.

Der AVR-X6200W bietet eine Ausgangsleistung von 205 Watt pro Kanal. Der Receiver nutzt ein diskretes monolithisches Verstärkerdesign mit speziell entwickelten DHCTs (Denon High Current Transistors). Für die Verarbeitung der Audiosignale kommt beim AVR-X6200W der D.D.S.C.-HD-Schaltkreis (Dynamic Discrete Surround Circuit High Definition) von Denon inklusive AL24 Processing Plus zum Einsatz. Mit Denon Blu-ray Disc-Playern kann auch eine Denon Link HD-Verbindung zur jitterfreien Tonübertragung genutzt werden. 

Für die Einmessung und Raumoptimierung stehen Audyssey MultEQ XT32 (Pro-Ready) mit Audyssey Dynamic Volume, Dynamic EQ, Sub EQ HT und LFC (Low Frequency Containment) zur Verfügung.

Mit insgesamt 8 HDMI-2.0a-Eingängen und HDCP 2.2-Unterstützung ist der AVR-X6200W auf dem aktuellen technischen Stand. Die Video-Ausgabe ist über drei HDMI-Ausgänge möglich. Der AVR-X6200W unterstützt 4K Ultra HD-Videos sowie die Durchleitung von Signalen mit 4:4:4 Pure Color Subsampling, HDR und BT.2020-Farbraum.

Der integrierte Scaler mit umfassender Videonachbearbeitung ermöglicht das Hochrechnen von SD- und HD-Signalen auf Ultra HD-Auflösung. Der AVR-X6200W hat eine ISF-Zertifizierung und ist mit erweiterten Videokalibrierungsfunktionen gemäß ISFccc ausgestattet.

Für drahtlose Audio-Übertragung stehen WLAN und Bluetooth zur Auswahl. Dabei können DLAN, Apple AirPlay, Internetradio und Spotify Connect genutzt werden. Auch High Resolution-Audiodateien in Formaten wie FLAC, AIFF und DSD spielt der Denon-Receiver ab.

Der Eco-Modus reduziert nicht nur den Energieverbrauch sondern zeigt bei Bedarf auch die Einsparungen über das Eco Meter auf dem Display an. Bei Nutzung der Automatik wird je nach gewähltem Lautstärkepegel automatisch zwischen dem normalen und dem Eco-Modus umgeschaltet. Mit der Denon AVR Remote-App für iOS- und Android ist auch eine Smartphone & Tablet-Steuerung möglich

Der AVR-X6200W wird voraussichtlich ab Oktober 2015 zum Preis von 2.299,- Euro (UVP) im Fachhandel verfügbar sein und in Schwarz oder Premium-Silber angeboten.

Denon AVR-X6200 Back

 

Denon AVR-X6200W 9.2-Kanal-Netzwerk-AV-Receivcer – Haupteigenschaften

  • Diskreter 9-Kanal-Hochleistungsverstärker mit je 205 Watt
  • Monoblock-Verstärkerdesign mit individuell für Denon gefertigten Transistoren
  • D.D.S.C.-HD Digital und AL24 Processing Plus; Denon Link HD
  • 11.2 Kanal Signalverarbeitung, 13.2 Kanal Vorverstärkerausgänge mit flexibler Zuweisung
  • Dolby Atmos bis zu 7.1.4 oder 9.1.2 (mit einem zusätzlichen 2-Kanal Verstärker)
  • DTS:X ready (via Firmwareupdate im Herbst 2015)
  • Auro-3D, Auromatik (bis zu 10.1 Kanälen; kostenpflichtiges Upgrade)
  • 4 x 32-bit DSPs
  • Aktueller HDMI Standard mit 4K/60Hz Passthrough an sämtlichen Eingängen in 4:4:4 Farbauflösung, HDR, BT.2020
  • 8 x HDMI 2.0a-Eingänge (1 x Front), 3 x HDMI-Ausgänge mit HDCP 2.2
  • Video-Verarbeitung mit Skalierung bis zu 1080p / 4K Ultra HD
  • ISF Bildzertifizierung
  • WLAN mit zwei Antennen + Bluetooth integriert
  • Unterstützung für Streaming-Formate wie High Resolution DSD, FLAC und AIFF
  • AirPlay
  • DLNA
  • Spotify Connect (Abonnement erforderlich)
  • Internet Radio
  • USB-Eingang an der Vorderseite
  • Erweiterter Eco-Modus mit drei Einstellungen (Ein/Aus/Automatik)
  • Audyssey MultEQ XT32 (Pro ready), Sub EQ HT und LFC
  • Audyssey Dynamic Volume und Dynamic EQ
  • Vergoldete Anschlüsse
  • Phono (MM) Eingang
  • Neue Denon AVR Remote App (für Android und iOS)
  • Farblich gekennzeichnete Lautsprecheranschlüsse
  • Erhältlich in Premium-Silber und Schwarz
  • Setup-Assistent in 9 Sprachen

Bildquelle: Denon

|

Weitere News
  ZURÜCK