XXL-SPECIAL: Sony 8K Full Array LED-Fernseher ZH8 demnächst verfügbar - wir stellen alle Features vor

Nachdem Sony schon angekündigt hat, die Einsteiger-, Mittel- und Oberklasse-Ultra HD-TVs auf den Markt zu bringen, folgt nach der Pflicht jetzt die Kür. Die Top-LCD-Baureihe mit 8K-Auflösung und Full Array LED Backlight plus dem X1 Ultimate Prozessor wird nun in die Geschäfte kommen. Zunächst aber der Überblick in chronologischer Reihenfolge, was wir bislang an Specials zu den neuen 2020er Sony-TVs angefertigt haben:

Jetzt also der ZH8, gleich zu Beginn starten wir mit einer sehr erfreulichen Nachricht: Den deutlich günstigeren Preisen. Die unverbindlichen Preisempfehlungen lauten: 9.999 Euro (85 Zoll/215 cm) und 6.999 Euro (75 Zoll/189 cm).

Kennen wir schon vom Vorgänger: Rückseite mit spezieller Oberflächen-Struktur

Klar, damit ist Sony nach wie vor teurer als bestimmte Konkurrenten, und auch der Preisverfall nach längerer Anwesenheit des Modells auf dem Markt ist bei Sony recht gering.

Mit 16.000 EUR war der 2019er 85-Zöller ZG9 sehr viel teurer 

Verglichen mit der 2019er Generation (hier lag der 85-Zöller ZG9 noch bei knapp 16.000 EUR) notieren wir aber sehr deutlich günstigere Kurse. Ein 75-Zoll-Modell gab es erst gar nicht, nur einen gigantischen und unbezahlbaren 98-Zöller. 

Bild

Der Prozessor X1 Ultimate ist verbaut

Schon eingangs haben wir ihn erwähnt: Der leistungsstarke Prozessor X1 Ultimate von Sony sorgt beim ZH8 für dynamische und detailreiche Bilder. Dank 8K X-Reality PRO können mithilfe einer von Sony selbst erstellten 8K-Datenbank natürlich auch 4K- und 2K-Bilder in erstklassiger Qualität hochskaliert werden. Object-based Super Resolution optimiert die Auflösung jeder Szene. Wie leistungsfähig bereits der ZG9 von 2019 war, das konnten wir im damaligen Test gut erkennen: Lebensechte, fein nivellierte Bilder auch bei Ultra HD-Quellen, nicht nur bei dem nach wie vor sehr raren nativen 8K-Material. Auch bei Full-HD ist das Bild noch sehr ansehnlich gewesen. Klar, was Schärfe und Detailreichtum angeht, muss man hier schon mit Einschränkungen leben. Dass diese jedoch so gering ausfallen, ist Verdienst des X1 Ultimate und seiner Leistungsstärke. Kompatibel ist der 8K-TV zu Dolby Vision, HDR10 und HLG. 

Anzeige

Der ZG9 überzeugte bei der Wiedergabe von Dolby Vision-codierter Software

Auch der ZG9 war bereits mit Full Array LED Backlight für sehr guten Gesamt- und Detailkontrast ausgestattet. Und schon bei diesem Modell fiel uns positiv auf, wie homogen die Helligkeit durch die zahlreichen kleinen LEDs verteilt wurde. Störende Hotspots konnten wir kaum ausmachen, selbst in sehr dunklen Szenen nicht. Allerdings: Sony führte 2016 mit dem ZD9 Ultra HD LCD-Spitzenmodell die "Backlight Master Drive" Technologie ein. Diese war und ist die beste, die jemals in einem LCD-TV zum Einsatz kam. Jede (!) LED war hier einzeln ansteuerbar und zudem gab es durch Calibrated LED kein Streulicht.

2016 in London vorgestellt: ZD9 Serie mit "Backlight Master Drive"

So aufwändig arbeitet das Full Array LED Backlight weder im ZG9 noch im neuen ZH8. Hier werden ein paar LEDs wieder in "Clustern" zusammengefasst, und ein Cluster stellt dann eine regelbare Dimming Zone dar. Trotzdem hat, zumindest beim ZG9 (2019), die Leistung absolut überzeugt, nur Minimalitäten hinter einem ZD9 (2016).  Weiteres Feature des ZH8: Die Funktion "8K X-tended Dynamic Range PRO" passt die Helligkeit so an, dass helle und dunkle Bildanteile jeweils optimal aufbereitet werden.

Wie bei Sony üblich, bringt auch der ZH8 ein TRILUMINOS Display für die Darstellung eines erweiterten Farbraumes mit. X-Motion Clarity und X-Wide Angle bewirken natürlich brillante Farben und einen beeindruckenden Kontrast auch bei schnellen Szenen unabhängig des Betrachtungswinkels - schon in den letzten LCD-TV-Generationen hat es Sony erfolgreich geschafft, den Blickwinkel zu erweitern, nachdem der eingeschränkte Blickwinkel einige Jahre ein Nachteil der LCD-Modelle der Japaner war. Mittlerweile spielt man ganz vorne mit. 

Netflix Calibrated Modus exklusiv für Netflix-Inhalte

Der Netflix Calibrated Mode sorgt auch bei der neuen ZH8-Serie dafür, dass Netflix-Originalproduktionen auf dem Fernseher in annähernd der gleichen Bildqualität wiedergegeben werden wie auf den präzise kalibrierten Referenz-Monitoren im Studio. In der Vergangenheit hat uns diese Betriebsart stets überzeugt, durch ein realistisches, augenfreundliches Bild mit ausgewogenen Kontrast-, Farb- und Helligkeitswerten. 

IMAX Enhanced-kompatibel

Zudem ist der ZH8 IMAX Enhanced-zertifiziert, was in der Praxis derzeit wenig bis gar nichts bringt. Denn IMAX Enhanced ist nicht etwa ein weiterer Bildmodus, mit dem man gewisse Bildfaktoren bei jeder Quelle optimieren kann. Nein, für IMAX Enhanced benötigt man zwingend IMAX Enhanced-fähige Software, derzeit gibt es kaum Inhalte in Europa. Sony muss sich hier die Kritik gefallen lassen, warum nicht der Filmmaker Mode und Dolby Vision IQ integriert wurden, beides hätte deutlich mehr Sinn gemacht als IMAX Enhanced. 

Klang

Wie beim Ultra HD-Topmodell XH95 arbeitet auch der ZH8 mit Acoustic Multi Audio

X-balanced Speaker

Natürlich braucht es zum erstklassigen Bild auch die passende Akustik. Dank Acoustic Multi-Audio von Sony soll auch der Klang überzeugend sein. Bei diesem System sorgen schwingende Hochtonlautsprecher im Rahmen dafür, dass der Klang dem Geschehen auf dem Bildschirm folgt.

Der ZH8 soll auch richtig gut klingen

Die unabhängigen Verstärker werden getrennt gesteuert. Dies ermöglicht eine präzise Klangpositionierung im Hochtonbereich. Hinzu kommen verbesserte Schalldruckpegel, sodass man auch durchaus mal lauter hören kann. Natürlich ist der ZH8 zu Dolby Atmos kompatibel. 

Betriebssystem und Bedienung

Android 9.0 plus Integration von Apple AirPlay 2

Wie bei Sony seit einigen Generationen üblich, läuft auch die ZH8-Serie unter Android TV (Version 9.0). Integriert sind Google Assistant, der Zugriff auf den Google Play Store und Chromecast. Damit ermöglicht Sonys TV-Topbaureihe einen komfortablen Zugriff auf die Inhalte, Dienste und Geräte der TV-Plattform. Zudem hat Sony die Menüs und Sprachsteuerungsfunktionen optimiert, um die Bedienung noch weiter zu vereinfachen. 

Kompatibel zur Steuerung über Alexa-Komponenten

Wird der Fernseher mit Geräten verbunden, die mit Amazon Alexa kompatibel sind, können Anwender mit ihrer Stimme den Kanal wechseln oder die Lautstärke regeln. Wer Apple AirPlay 2 verwendet, kann Filme, Musik, Spiele und Fotos schnell und umkompliziert vom iPhone, iPad oder Mac auf das Fernsehgerät streamen. Die Technologie von Apple HomeKit bietet den Nutzern eine einfache und sichere Möglichkeit, den Fernseher übers iPhone, iPad oder ihren Mac zu steuern.

Apropos "Steuern". Eine neue Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung liegt dem ZH8 bei. Sony baut schon seit jeher übersichtliche TV-Fernbedienungen, die gut in der Hand liegen und keine Rätsel hinsichtlich der Bedienung aufgeben. Auch das haptisch sehr angenehme, leicht gummierte Material einiger Remotes oder aber der Alu-Chic (ZG9) der Fernbedienung fanden unsere Zustimmung. Aber immer vermissten wir eine Beleuchtung, und genau dieses Merkmal liefert Sony nun in der Generation 2020 bei den Topmodellen. Hebt man die Fernbedienung an, aktiviert sich das Backlight automatisch. 

Android 9.0 glänzt durch einfache Handhabung 

Bei der Bedienung könnten die 2020er Sony Topmodelle Maßstäbe setzen. Android 9.0 ist sehr übersichtlich und einfach in der Handhabung, mittlerweile selbst für Neueinsteiger, die noch nie mit diesem TV-Betriebssystem gearbeitet haben. Im Zusammenspiel mit einer hochwertigen, praktischen und jetzt auch noch beleuchtenden Fernbedienung sind alle Voraussetzungen erfüllt. 

Weitere Kernpunkte

Verarbeitung des Rahmens im Detail

Recht dünner Rahmen, hier aus der Sicht von vorne

Standfuss

  • Optik: Aus optischen Aspekten sticht das minimalistische One-Slate-Design mit ultraschlankem Rahmen ins Auge. Laut Hersteller trägt der enorm dünne Rahmen auch zusätzlich dazu bei, dass die Zuschauer alle Inhalte ohne jede Ablenkung genießen können. Der Standfuß passt sehr gut hinsichtlich des Designs. 
  • Gaming: Das Thema "Gaming" wird immer wichtiger, das hat auch Sony klar erkannt. Für die Hightech-Spielkonsolen der nächsten Generation sind die Fernseher der ZH8-Serie gerüstet, denn sie unterstützen 8K 60 fps und 4K mit der hohen Bildrate von 120 fps , das sorgt für eine schnelle Reaktionszeit über die HDMI-Eingänge. Und dies wiederum bedeutet maximale Leistung für ein herausragendes Spielerlebnis.

Ambient Optimization

  • Ambient Optimization: Der 8K HDR Full Array LED-Fernseher ZH8 von Sony kommt mit Ambient Optimization, einer neuen Technologie, die die Bild- und Tonqualität für die jeweilige Wohnumgebung optimiert. Ambient Optimization stimmt die Bildhelligkeit automatisch auf die Lichtverhältnisse ab: In hellen Räumen wird die Helligkeit erhöht und in dunklen verringert, um perfekte Sicht zu gewährleisten. Darüber hinaus erkennt Ambient Optimization auch Gegenstände im Raum, die Schall absorbieren oder reflektieren – beispielsweise Gardinen oder Möbel – und passt den Klang entsprechend an.
Fazit und Marktsituation

Ab dem ersten Juni, verspricht Sony, kann man die 8K-TVs kaufen. Wir waren bereits vom 2019er Modell ZG9 überzeugt, daher sind wir auf die Verbesserungen gespannt. Die Optik hat sich ziemlich verändert, sah doch der ZG9 eher wie ein großer professioneller Studiomonitor aus mit dem speziellen Gehäuse, das entstehende Abwärme besonders effektiv herausführen sollte. Der ZH8 sieht deutlich eleganter und moderner aus. Wir hoffen, bald in einem Preview und dann in einem Test über den ZH8 berichten zu können. Hier muss er wirklich absolut überzeugen, denn Sony stellt zwar für die 2020er 8Ks deutlich niedrigere Preisschilder aus, vergleichen wir aber mit Modellen von Samsung und LG, bezahlt man mit knapp 7.000 EUR für einen 75-Zöller immer noch viel Geld - zumindest, wenn man "nur" einen 8K-TV möchte: Die günstigere Q800T Baureihe von Samsung liegt in 75 Zoll bei 5.299 EUR (UVP). Wer aber die Topserie Q950TS in 75 Zoll haben möchte, zahlt mit 7.999 EUR sogar mehr. Bei LG liegt (75 Zoll) ein 2020er 75NANO979LA bei 4.699 EUR, ein 2020er 75NANO999LA kostet 5.299 EUR. Hier merkt man, dass LG nun auf dem 8K-Markt Druck machen möchte. 

Wird seinen Weg gehen: Sony ZH8 (2020)

Eine spannende Marktsituation, wir sind uns aber ziemlich sicher, dass der ZH8 sich souverän der starken Konkurrenz stellt. Gerade das augenfreundliche, farblich sehr ausgewogene Bild mit dem feinen Detailkontrast, die hohe maximale Helligkeit des Disokays und der gekonnte Umgang mit Dolby Vision-Inhalten haben wir schon beim ZG9 (2019) bewundert. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 29. Mai 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK