Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Alien - 40th Anniversary" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: Alien

Anbieter: 20th Fox Home Entertainment

Laufzeit: ca. 117 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 & DTS HD MA 4.1 (Englisch)
  • DTS 5.1 (Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 23.05.2019

Film  95 %

Ridley Scott's "Alien" ist mehr als 40 Jahre nach seiner Uraufführung ein Stück Filmgeschichte und fällt auch heute noch durch seinen ungewöhnlichen Stil auf. Die sieben Hauptpersonen in diesem düsteren Science Fiction-Horrorthriller sind keine Wissenschaftler wie in Stanley Kubrick's "2001", die vom Forschungsgeist beseelt sind, sondern ganz einfache Arbeiter, deren Routinejob es ist, als interstellare Kraftfahrer des 21. Jahrhunderts Waren von Planet A nach Planet B zu bringen. Ihr Frachttransporter Nostromo ist gerade auf dem Weg zurück zur Erde mit 20 Millionen Tonnen Erz an Bord, als die sich im Tiefschlaf befindliche Crew geweckt wird, weil von einem Planeten aus unmittelbarer Nähe ein Funksignal aufgefangen wurde, das außerirdischen Ursprungs zu sein scheint. Mit einer kleinen Landefähre begibt sich die Crew der Nostromo auf die Oberfläche des Planeten. Dort findet sie ein rätselhaftes hufeisenförmiges Raumschiff, dessen außerirdische Besatzung bereits seit Jahrhunderten tot zu sein scheint. Sie finden im Inneren eine versteinerte Leiche, die durch eine Explosion im Inneren ihres Körpers ums Leben gekommen ist. Kane, ein Mitglied der Crew, findet einen großen Raum, auf dessen Boden Dutzende von Eiern verteilt sind. Als er sich eines dieser Objekte näher betrachtet, springt ein eigenartig glibberiges Wesen heraus und setzt sich bei Kane am Kopf fest. Zurück an Bord scheitert der Versuch, das "Alien" wieder von Kane's Kopf zu entfernen und die gesamte Nostromo-Besatzung gerät in tödliche Gefahr ....

Während bei vielen, auch richtig guten Filmen, die Spannung raus ist, wenn man sie einmal gesehen hat, ist "Alien" auch nach dem x-ten Male immer noch sehenswert. Und obwohl man die Szenen, in denen das Alien zuschlägt, vielleicht bereits viele Male gesehen hat, ist der Schauder, den es mit seinem metallischen Doppelgebiss einjagt, immer noch der Gleiche. Ridley Scott verhindert die Gewöhnung an den Blick des vom schweizer Künstler H.R. Giger entworfenen Aliens, indem er es fast nie in ganzer Form, sondern nur kurzzeitig und schemenhaft aus dem Dunkel herausholt. Genauso wie in "Blade Runner" versteht er es zudem, ein grandioses Lichtspiel zu veranstalten, welches dem Film sein unverwechselbares Charisma verleiht. Obwohl eigentlich nur wenig "Action" passiert, ist "Alien" einer der spannendsten und unheimlichsten Filme des 20. Jahrhunderts. In heutigen Zeiten, wo möglichst teure Special Effects in Filmen weitaus mehr Bedeutung beigemessen wird als der Entwicklung von Story und Atmosphäre, würde es wahrscheinlich gar keine Chance mehr für einen solch unspektakulären Film geben. Dabei beweist "Alien" doch hervorragend, wie sehr der Reiz doch gerade aus dem bestehen kann, was man nicht sieht und damit der eigenen Phantasie überlassen bleibt. 

Auf der Ultra HD Blu-ray Disc man sich sowohl die ursprüngliche Kinofassung des Films von 1979 als auch den "Director's Cut" von 2003 ansehen. Der Director's Cut wurde um einige Szenen erweitert. Zugleich wurde der Film aber an einigen Stellen gekürzt, die für Ridley Scott - aus heutiger Zeit betrachtet - etwas zu langatmig erschienen. Deswegen ist dieser Director's Cut auch insgesamt geringfügig kürzer als die Originalfassung. Das mag nicht jedermanns Geschmack sein, aber der Director's Cut ist ja zum Glück auch nur eine Option, so dass man sich auch die Originalversion des Filmes mit ihren lang gezogenen Momenten der Ruhe und Gelassenheit ansehen kann.

 

Bild 84 %

"Alien" wurde mit klassischen analogen Filmkameras auf 35 mm-Film gedreht und für die Ultra HD Blu-ray-Veröffentlichung neu abgetastet, so dass die Ultra HD Blu-ray auch native Ultra HD-Auflösung zeigt. Die Ultra HD bietet auch ein HDR-Mastering und unterstützt neben HDR10 auch HDR10+. Die beiligende Blu-ray Disc basiert nicht auf dem neuen Master sondern ist identisch mit der zuvor bereits veröffentlichten HD-Version.

Mehr als 40 Jahre nach der Uraufführung sieht man "Alien" schon sein Alter an, er macht aber trotzdem noch eine gute Figur. Denn das Master bietet praktisch keine Störungen und wirkt bis auf das dezente Filmkorn sehr sauber. Der Einsatz von Rauschfiltern ist nur in ganz leichtem Maße zu erkennen. Der Bildstand ist perfekt und man sieht auch nur ganz selten kleine Kratzer im Bild.

Auch der Kontrast ist für das Alter noch ziemlich gut. Er sorgt einerseits für ein Bild mit guter plastischer Tiefe und bietet gleichzeitig in den dunklen Bildbereichen genügend Durchzeichnung um auch in Schatten noch die wichtigsten Details erkennbar zu machen.

Das HDR-Mastering macht diese Feinheiten noch etwas besser sichtbar und erhöht die Bilddynamik in einzelnen Szenen. Dabei weden in erster Linie helle Lichtquellen etwas stärker betont, die Ridley Scott in vielen Szenen geschickt platziert hat und so den Kontrast erhöhen.

Die HDR-Anpassungen erfolgen so behutsam, dass der ursprüngliche Look des Films weitgehend erhalten bleibt und setzt starke Spitzenlichter nur dann ein, wenn auch wirklich richtig helle Lichtquellen wie z.B. die Spots an den Helmen der Raumanzüge zu sehen sind oder auf der Suche nach dem Alien Lampen mit grellem Licht und starken Lens Flares zum Einsatz kommen.

Am Anfang wirkt der HDR-Look noch etwas unspektakulär aber in der zweiten Hälfte des Films, der überwiegend in der Dunkelheit des Raumschiffs spielt, gewinnt das Bild in vielen Szenen enorm an plastischer Tiefe. Gerade der Showdown mit den vielen flackernden Lichtern wirkt dank HDR so spektakulär wie noch nie.

Bei der Ultra HD Blu-ray von "Alien" wird nur ein dezentes Color Grading eingesetzt und die reduzierte Farbgebung zeigt trotz Rec.2020-Farbraum oft etwas verwaschene Farben. Sobald aber z.B. bunte Bedienelemente der Nostromo-Inneneinrichtung zu sehen sind, werden diese in kräftig-bunten Neontönen dargestellt und auch das Kunstblut wird mit feinen Farbnuancen präsentiert.

Die Bildschärfe bewegt sich konstant auf einem sehr hohen Niveau. Die vielen Nahaufnahmen bieten eine enorm hohe Detailschärfe, die viele kleine Einzelheiten im Bild deutlich erkennbar macht. Dabei ist erstaunlich wie selbst die nach heutigen Maßstäben recht simplen Effekte in Ultra HD-Auflösung immer noch optisch überzeugen können. Die maximale Schärfe wird aber etwas durch die Körnigkeit des 35 mm-Films begrenzt. Ganz an das hohe 4K-Niveau von 70 mm-Film oder nativem 4K-Material kommt die Qualität der Ultra HD Blu-ray daher nicht heran.

 

 

Ton (Deutsch) 50 %
Ton (Englisch) 60 %

"Alien" wird mit gleich mehreren englischen Tonspuren in unterschiedlichen Formaten präsentiert. Dabei handelt es sich in englischer Sprache neben der regulären Tonspur mit DTS HD MA 5.1-Ton noch um DTS HD MA 4.1 & DTS HD MA 2.0-Fassungen sowie die isolierte Filmmusik und von dieser auch noch eine Komponistenfassung mit dem ursprünglichen Entwurf von Jerry Goldsmith als Dolby Digital 5.1-Mix. Für die deutsche Synchronfassung gibt es nur DTS 5.1-Ton.

Im Unterschied zum Bild gibt es für den Ton leider kein Remaster so dass man hier weiterhin das Niveau der Blu-ray Disc-Veröffentlichung geboten bekommt. Trotz einiger kräftiger Subwoofer-Einsätze während der Landung auf dem Alien-Planeten ist die Dynamik des Films nur durchschnittlich. Der Raumklang ist bis auf einzelne Highlights nur minimal, gerade auch weil die Surroundlautsprecher immer etwas monoton aufspielen. Große direktionale Effekte sollte man nicht unbedingt erwarten, höchstens eine dezente Atmosphäre. Aber selbst die Umgebungsgeräusche sind meist nur sehr leise wahrnehmbar. Bei der deutschen Synchronfassung erscheint zusätzlich auch noch die Dialogwiedergabe recht dünn.

 

Special Features

  • Audiokommentar von Ridley Scott
  • Audiokommentar mit Ridley Scott, den Schauspielern und dem Filmteam (aus dem Jahr 2003)
  • Isolierte Filmmusik
  • 7 entfallene Szenen

"Alien" 40th Anniversary [4K Ultra HD Blu-ray] bei Amazon.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK