News

Sony Vision-S Elektro-Auto auch in Deutschland unterwegs

Sony testet sein Vision-S-Elektro-Auto jetzt auch in Deutschland. Zusammen mit Vodafone hat Sony damit begonnen auf einer Teststrecke in Aldenhoven (Nordrhein-Westfalen) 5G-Fahrtests mit dem Prototypen des Vision-S durchzuführen.

Dabei stehen die Optimierung der verzögerungsfreien Datenübertragung im Vordergrund. Das Fahrzeug synchronisiert Sensor-Daten zwischen den fahrzeuginternen Systemen und einer Cloud, die auch eine Echtzeitsteuerung des Vision-S ermöglichen soll. Mit den Fahrtests in Deutschland soll u.a. das Verhalten bei hohen Geschwindigkeiten und dem Wechsel zwischen verschiedenen Basisstationen optimiert werden. Neue Funktionen sollen über 5G mit einem Software-Update in den Wagen importiert werden können.

Mit dem Vision-S demonstriert Sony vor allem seine Entwicklungen im B2B-Bereich wie Sensoren und auch eine Integration eines 360 Reality Audio-Systems ins Auto. Außerdem verfügt der Vision S über ein Infotainment-System mit breitem Panorama-Bildschirm zwischen den Frontsitzen und zwei Flachbildschirmen für die Rücksitze. Der Großteil der Technik wird über Software gesteuert, die auch an Neuerungen angepasst werden kann.

Bei der Entwicklung des Vision-S hat Sony mit Partnern aus der Automobilbranche wie Bosch, Continental, Magna, ZF und Benteler sowie Blackberry für das QNX-Betriebssystem zusammengearbeitet.

Sony macht weiterhin keine Angaben dazu, ob dieses Auto tatsächlich auf den Markt kommen soll oder mehr als Demo für Automobilhersteller zur Integration von Sony-Technik in eigene Modelle gedacht ist.

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK