News

Microsoft: Xbox Series X mit eigenem Surround-Prozessor

Die neue Xbox Series X soll mit einem dedizierten Audio-Prozessor ausgestattet werden. Das erklärte Daniele Galante vom Microsoft-Entwickler-Studio "Ninja Theory" gegenüber videogameschronicle.com.

Ähnlich wie bei den seit Jahren eingesetzten GPU-Graphikprozessoren wird die neue Microsoft-Konsole somit räumliche Sound-Effekte unabhängig von der CPU mit einem eigenen Hardware-Chip erzeugen können. Dadurch können die Audio-Teams der Spiele-Entwickler mehr Ressourcen nutzen, die vor allem auch unabhängig von der CPU-Auslastung sind. In einem kürzlichen Podcast deuteten Microsoft-Entwickler aus dem Xbox Series X-Team bereits an, dass sie ähnlich dem für Lichteffekte genutzten Raytracing auch für Audio-Effekte an neuen Verfahren arbeiten, die den Raumklang verbessern sollen.

Genaue Details zu dieser Technik wurden aber bislang noch nicht bekannt gegeben. So ist auch offen, wie das Zusammenspiel mit den objektbasierten Surround-Formaten Dolby Atmos und/oder DTS:X funktionieren soll.

Die neue Xbox Series X soll voraussichtlich Ende 2020 in den Handel kommen.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK