News

HDTV: Weiteres Logo für DVB-T2 HD-Geräte geplant

DVB-T2-HD

Für TV-Empfänger, die das neue DVB-T2 HD-Angebot empfangen können, ist ein weiteres Logo zur Kennzeichnung geplant. Dieses soll das bereits im Juni 2015 vorgestellte grüne DVB-T2 HD-Logo ergänzen. Mit diesem können auf Antrag Geräte gekennzeichnet werden, die DVB-T2-Programme mit HEVC-Kompression empfangen können und über einen Slot für Entschlüsselungsmodule verfügen. Mit einem weiteren Logo sollen zusätzlich zukünftig Empfangsgeräte gekennzeichnet werden, die neben dem DVB-T2/HEVC-Empfang bereits über die Entschlüsselungstechnik für verschlüsselte TV-Programme verfügen. Entsprechende Receiver sind z.B. von Technisat geplant. Als Verschlüsselungssystem kommt bei DVB-T2 HD Irdeto zum Einsatz.

Bislang haben sich nur wenige Hersteller eindeutig zur DVB-T2 HD-Kompatibilität ihrer TV-Geräte geäußert. Zunächst sind vor allem Ultra HD-Fernseher ab dem Modelljahr 2015 für den neuen Standard geeignet - z.B. von Panasonic, Sony, Samsung oder LG. Von Samsung sind aber auch bereits die meisten Full HD-Fernseher des Jahrgangs 2015 für den DVB-T2 HD-Empfang mit HEVC geeignet. Sony hat im Oktober ein Update für seine Full HD & 4k-Fernseher mit Android-Betriebssystem veröffentlicht, mit dem diese DVB-T2 HD-Programme empfangen können sollen. Voraussichtlich im März 2016 will die Deutsche TV-Plattform eine Liste der lizenzierten Geräte online veröffentlichen, die fortlaufend aktualisiert werden soll.

Weiter auf: Nächste Seite

Seiten: 1 2 3

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK