Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „The Jungle Book“ (Blu-ray Disc)

The Jungle Book Blu-ray Disc

Original: The Jungle Book

Anbieter: Walt Disney Home Entertainment

Laufzeit: ca. 106 min.

Bildformat: 1,85:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 7.1 Englisch
  • DTS HD HR 5.1 Deutsch

Untertitel: Englisch, Deutsch u.a.

VÖ-Termin: 01.09.2016

Film

Der Menschenjunge Mogli ist nach dem gewaltsamen Tod seines Vaters allein im indischen Dschungel und wird von dem Schwarzen Panther Baghira zu einer Wolfsfamilie gebracht, die ihn wie eines ihrer eigenen Kinder aufzieht. Doch der Tiger Schir Khan sieht Mogli als Bedrohung für die Gesetze des Dschungels und sorgt dafür, dass Mogli die Wölfe verlässt. Im bedrohlichen Urwald lernt er den Bären Balu kennen, mit dem Mogli einige Abenteuer erlebt …

„The Jungle Book“ ist ein Realfilm-Remake des Zeichentrick-Klassikers und setzt mit der digitalen Technik auf einen sehr realistischen Look statt bunter Animationen. Der ganze Film ist auch mehr eine große und teils etwas düstere Abtenteuer-Geschichte, die auch etwas Humor vermissen lässt. Ganz unvoreingenommen und ohne Vergleich zum Zeichentrick-Klassiker kann „The Jungle Book“ aber vor allem durch den hohen Realitätsgrad der digitalen Animationen punkten.

 

Bild 77 %

„The Jungle Book“ wurde mit Arri Alexa-XT-Kameras gedreht. Dabei wurden die Realaufnahmen mit den digitalen Animationen der Tiere kombiniert. Auch wenn man dies oft nicht sieht, ist der Großteil des Films erst digital im Computer entstanden. Die Qualität der Animationen setzt Maßstäbe, aber dabei wurden Kompromisse bei der Auflösung eingegangen, die für ein recht wechselhaftes Bild sorgen, wenn man den Film auf einem sehr großen Bildschirm oder Videoprojektor betrachtet. Während einige Animationen wirklich nicht von Realaufnahmen zu unterscheiden sind, zeigen sich auch oft Szenen, in denen weite Bereiche des Bildes recht verschwommen erscheinen. Leider zeigen viele Aufnahmen unter freiem Himmel auch einen überdrehten Kontrast, der mehr an eine Dokumentation als einen Spielfilm erinnert. Neben stark überstrahlenden hellen Bildbereichen wirken auch die Farben etwas reduziert. Wesentlich stimmiger und auch plastischer erscheinen die Aufnahmen im tiefen dunklen Dschungel, die oft auch mehr Schärfe zeigen. Wer den Film so sehen will, dass die schwankende Detailschärfe nicht ganz so stark auffällt, sollte den Betrachtungsabstand etwas erhöhen.

 

 

Ton (Englisch) 100 %

„The Jungle Book“ wurde mit Dolby Atmos-Sound produziert. Obwohl Disney auf der Blu-ray Disc nur einen DTS HD MA 7.1-Mix anbietet, gelingt es diesem aber ebenfalls bereits, ein sehr dreidimensionales Klangbild zu erzeugen. Der ganze Film wimmelt nur so von Umgebungsgeräuschen die sehr authentisch aus allen Richtungen kommen und einen sehr atmosphärischen und lebendigen Klangeindruck erzeugen. Szenen mit Regen sorgen für einen lebensechten 360 Grad-Sound und die glasklare Hochtonwiedergabe lässt viele kleine Details hörbar werden. Auch die Dialoge bieten teilweise sehr räumliche Klangverläufe zwischen den Lautsprechern. Disney-typisch übertreiben es die Macher nicht mit der Dynamik, so dass wuchtige Basselemente meist recht subtil rüberkommen. Das ermöglicht es aber auch um so besser, den Film konstant mit einem hohen Pegel zu hören um diese exzellente räumliche Kulisse möglichst eindringlich zu erleben. Dabei bieten die Umgebungsgeräusche auch meist noch eine bessere Klangqualität als die hinzugefügten Musikelemente.

 

Ton (Deutsch) 90 %

Der deutsche 5.1-Mix bietet zwar ebenfalls einen sehr atmosphärischen Klang. Im Unterschied zum englischen Original fehlt es aber etwas an Feindynamik und auch die Räumlichkeit ist nicht ganz so authentisch wie bei der Originaltonspur. Der Klang ist insgesamt etwas heller, wozu auch die etwas unvoluminös abgemischten Synchronstimmen beitragen.

 

Special Features

• The Jungle Book – Making-of
• Ich bin Mogli
• King Louies Tempel
• Audiokommentar von Regisseur Jon Favreau


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK