News

Sony PlayStation 4 Pro: 4k & HDR aber ohne Ultra HD Blu-ray

PlayStation 4 Pro

© Sony

Sony hat in den USA die neue PlayStation 4 Pro vorgestellt, über die mit dem Codenamen „PlayStation 4 NEO“ bereits seit Monaten spekuliert wurde. Die PlayStation 4 Pro wird parallel zur neuen Slim-Version der PlayStation 4 angeboten und bietet neben Ultra HD-Bildausgabe auch „High Dynamic Range“ (HDR).

Die PlayStation 4 Pro wird auch Ultra HD Video-Unterstützung z.B. für Netflix und YouTube bieten. Eine Abspielmöglickeit für Ultra HD Blu-rays wurde aber im Rahmen der Präsentation mit keinem Wort erwähnt. Inzwischen berichten auch mehrere Quellen wie z.B. Engadget, dass die Konsole wirklich über keinen Ultra HD Blu-ray-Player verfügen soll:

Im Unterschied zur Xbox One S von Microsoft, die mit einem Ultra HD Blu-ray-Laufwerk ausgestattet ist, bietet die PlayStation 4 Pro somit als Vorteile zur alten Version primär 4k-Auflösung und HDR. Überraschend ist in dem Zusammenhang, dass auch alle bisherigen Playstation 4-Konsolen ein Firmware-Update für HDR erhalten sollen.

Die PlayStation 4 Pro soll am 10. November zum Preis von 399 EUR veröffentlicht werden. Bereits am 15. September beginnt der Verkaufsstart für die neue kompaktere PlayStation 4 (Slim), die 299 EUR kosten soll. Die bisherige PlayStation 4, die gerade beim Media Markt mit zwei PlayStation 4 im Spar-Set für 398 EUR angeboten wird, soll komplett abgelöst werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK