News

4K: Netflix bietet Ultra HD-Streaming direkt zum Deutschland-Start (Update)

Netflix Panasonic TVNetflix-App auf Panasonic Viera Smart TV

Das Streaming-Portal Netflix wird laut einem Bericht der c’t direkt zum für den September geplanten Start in Deutschland auch das Streaming einzelner Programme in Ultra HD anbieten.

Dazu ist man zunächst auf einen H.265-tauglichen Ultra HD-Fernseher angewiesen, auf dem die Streaming-App von Samsung installiert ist. Weiterhin ist eine Internet-Bandbreite von 25 MBit/s erforderlich.

Auf folgenden – nicht unbedingt in allen Ländern verfügbaren Geräte-Serien – soll sich laut dem Netflix-Support das Ultra HD-Streaming-Angebot nutzen lassen:

Samsung

  • HU6900
  • HU7000
  • HU7500
  • HU8200
  • HU8500
  • HU8550
  • HU8700
  • HU9000
  • S9
  • S9V
  • F9000 mit Samsung Evolution Kit (SEK-2500U)

LG

  • UB8500
  • UB8550
  • UB9300
  • UB9500
  • UB9800
  • UB980V

Sony

  • X850B
  • X900B
  • X950B

Die entsprechenden TV-Apps für das deutsche Netflix-Angebot wurden zum Teil bereits in den letzten Tagen veröffentlicht. Auf TVs von Panasonic, Sharp, Philips und Toshiba wird die Nutzung zumindest in 1080p möglich sein. Ausserdem wird es u.a. Apps für PS3/PS4, Xbox 360/Xbox One, iOS & Android geben. Auch der Chromecast HDMI-Stick wird unterstützt.

Das Ultra HD-Angebot von Netflix ist derzeit aber selbst in den USA noch recht mager. Neben aktuellen Serien-Eigenproduktionen wie „House of Cards“ und „Orange is the new Black“ liefert derzeit vor allem Sony Serien wie „Breaking Bad“ und einige Filme wie „Die Schlümpfe 2“ oder „Ghostbusters 1 & 2“. Da derzeit noch offen ist, für welche Inhalte Netflix die deutschen Rechte hat, lässt sich aber nich nicht sagen, was davon auch in Deutschland zu sehen sein wird. Ausgerechnet „House of Cards“, die erste größere Netflix-Eigenproduktion, wird allerdings nicht dabei sein, da die Rechte bereits vor den Plänen für ein eigenes Netflix-Angebot in Deutschland an Sky verkauft wurden.

Laut dem c’t-Bericht will Netflix in Deutschland u.a. mit dem von vielen anderen Anbietern vernachlässigten Angebot mit englischem Originalton und zusätzlichen Untertiteln punkten. Dabei überlegt man derzeit sogar, auch die Untertitel sowohl in Englisch als auch Deutsch anzubieten. Ausserdem bietet Netflix auch englischen und deutschen Dolby Digital Plus 5.1-Mehrkanalton an.

Ein genauer Termin steht für den Deutschland-Start von Netflix noch nicht fest. Voraussichtlich am 16.09. will Netflix sein deutsches Angebot vorstellen. Der Start dürfte kurz danach erfolgen. Die deutschen Preise sind auch noch offen. Wer bereits ein ausländisches Netflix-Abo hat, wird dieses auch in den Ländern nutzen können, in denen Netflix offiziell vertreten ist.

Update: Inzwischen sickern auch die ersten Informationen zu den Preisen für Netflix in Deutschland durch. Laut dem Screenshot eines Benutzers mit Netflix US-Account, der bereits auf das deutsche Angebot zugreifen kann, sollen für ein Standard-Abo mit einem SD-Stream 7,99 EUR, für zwei parallel nutzbare HD-Streams 8,99 EUR und für bis zu vier parallele HD-Streams inklusive Ultra HD-Option 11,99 EUR pro Monat verlangt werden. Netflix will laut einem Bericht des Spiegels auch eigene Produktionen in Deutschland nicht ausschließen und hat bereits einzelne lokale deutsche Inhalte wie z.B. „Stromberg“, „Die Sendung mit der Maus“ und einige Til Schweiger-Filme eingekauft.

|

Weitere News
  ZURÜCK