XXL-SPECIAL: Philips zeigt 88 Zoll 8K OLED, Präsentation des P5 Prozessors mit KI, erste Real-Bilder des 2020er OLED855

Philips stellt gerade in Amsterdam die TV-Range für das erste Halbjahr 2020 vor. Zudem gibt man einen Ausblick auf das, was uns voraussichtlich im zweiten Halbjahr noch erwartet: Und das ist "nicht ohne", der Protoyp eines 88 Zoll 8K-OLEDs sorgt für Furore. Gleichzeitig kündigte Philips auch an, OLEDs in Zukunft auch in 48 und 77 Zoll zu offerieren. Nähere Angaben zu einzelnen Modellen oder dem Zeitpunkt der Einführung wurden nicht gemacht. Zurück zum 8K 88 Zoll-Prototypen.

Mit den typischen OLED Vorzügen eines tiefen, satten Schwarzes, eines extrem breiten Blickwinkels und enormer Farbbrillanz kann er aufwarten. Hinzu kommt, wie die Showcases mit 4K Material zeigen, schon jetzt ein präzises Upscaling - auch 2020, so wie es aussieht, ist ein erstklassiges Upscaling immer noch extrem wichtig bei einem 8K-TV, da es nach wie vor praktisch keinen nativen Content gibt. 

88 Zoll, 8K-Auflösung - Philips mischt vorne mit

Das Upscaling von Ultra HD Inhalten gelingt schon jetzt hervorragend

Top Schwarzwert, eben typisch OLED

Breiter Blickwinkel

Unten ist der 8K OLED dicker

Komplette seitliche Ansicht

Detail am Fuss

Der 8K OLED ist, Philips-typisch, schon als nicht finaler Prototyp fein gewandet. Ein sehr dünner Rahmen trifft auf einen minimalistisch gestalteten Standfuß. Nicht nur die 8K-Zukunft, auch die im Mai/Juni kommenden Neuheiten mit der P5 Engine der vierten Generation steht aktuell im Fokus. Nun hat also auch Philips, vorerst in den neuen OLED Baureihen OLED805/855/865 (unterschiedliches Design, identische Technik, in 55 und in 65 Zoll), eine Engine mit künstlicher Intelligenz.

So arbeitet die vierte Generation des P5 Bildprozessors mit KI

Neuer Slogan zum P5 mit künstlicher Intelligenz

In der Übersicht: Bildsignal-Bearbeitung mit der P5 Engine

Philips zeigt natürlich Demos mit der AI-Funktion. Diese kann man aktivieren, anschließend ist es möglich, auch im auf maximale Klarheit, Schärfe und sauberen Kontrast getrimmten AI-Modus selbst Parameter zu justieren. Bei Demos bot der P5 Prozessor mit Künstlicher Intelligenz ein sehr plastisches Bild mit enormem Detailkontrast. Die unglaubliche räumliche Tiefe sticht besonders ins Auge.

2020er Bildmodi in den Top-OLEDs. Oben der AI-Modus

Für den AI-Modus ist eine spezielle Demonstration vorgesehen

Hier, in der Demo, kann man sehen, wie der P5 analysiert und arbeitet

A/B-Vergleich

Enorme Farbbrillanz 

Trotz enormer Schärfe wirkt das Bild nicht synthetisch

Vergleichsaufbau

Extrem ausgeprägte Plastizität im AI-Modus

Sehr satte Farben

Bei den zahlreichen Test-Beispielen konnte man sehen, dass Philips das bereits hohe Niveau des P5 in der dritten Generation weiter optimiert hat. Das sehr intensive, sehr dynamische Bild im AI-Modus muss man natürlich mögen - wir fanden es sehr beeindruckend. Übrigens, wie schon erwähnt: Auch im AI-Modus kann man das Bild selbst anpassen. Sehr gut, dass Philips diese Option ermöglicht.

OLED 855

Neue Premium-Fernbedienung, beleuchtet und mit Leder-Unterseite (noch nicht final auf dem Foto)

Mit dem P5-Prozessor der vierten Generation ausgestattet ist der in 55 und 65 Zoll lieferbare OLED855. Diesen konnten wir bereits ausführlich fotografieren. Er kommt mit Perfect Natural Reality, Perfect Natural Motion für bestes Upscaling und optimale Bewegungswiedergabe.

Natürlich mit 3-seitigem Ambilight

Tiefes, sattes Schwarz

In Verbindung mit Ambilight ein tief gehendes visuelles Gesamterlebnis

Fuß

Der unter Android Pie 9.0 laufende Ultra HD OLED ist mit einem starken Quad Core-Prozessor ausgestattet. YouTube, Netflix, Raketen TV, Amazon Prime Video und Disney+ stellen vielfältige Streaming-Optionen sicher. 4 x HDMI und 3 x USB (1 x 3.0) sind in der Anschussbestückung vorhanden. Ein 2.1 Soundsystem, kompatibel zu Dolby Atmos, bringt es auf 50 Watt. In dieser Baureihe gibt es kein B&W Soundsystem. Das ist den Top-OLED-Serien vorbehalten, die wohl erst im 2. Halbjahr 2020 ersetzt werden. Die aktuellen Modelle wurden erst auf der IFA 2019 präsentiert.  11ac Dualband-WLAN, Bluetooth 4.2, 3 GB DRAM und 16 GB Flash-Speicher sind weitere Merkmale der langen Ausstattungsliste. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 22. Januar 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK