XXL-SPECIAL: Die neue AperionAudio Theatrus-Lautsprecherserie - hochkarätige Experten fürs anspruchsvolle Heimkino

News von AperionAudio - die Lautsprecher-Serie "Theatrus" ist nun bei Hifi Pilot erhätlich. Aktuell läuft eine Vorbestelleraktion mit deutlichen Preisnachlässen, hier lohnt es sich für Heimkino- und Mehrkanal-Liebhaber, umgehend zuzugreifen: Code10  entspricht 10 Prozent Rabatt, ab einemm Warenwert von 3.000 EUR greift "Code20" mit 20 Prozent Rabatt, und Code30 wird aktiv, wenn der Warenwert mehr als 6.000 EUR beträgt. Verfügbar, Stand heute (31. Mai 2022) wird die Theatrus-Serie in rund 30 Tagen sein. 

Was sind die Kernpunkte dieser neuen Lautsprecherbaureihe, die sich besonders an Heimkinoliebhaber richtet? Wir haben die Übersicht:

AMT-Hochtöner

  • High End AMT-Hochtöner: AperionAudio verwendet einen Air Motion Transformer (AMT) Hochtöner? Klare Antwort: Extreme Impulstreue und enorm hoher Wirkungsgrad (103 dB). Versehen ist der AMT-Tweeter mit einer speziellen Schutzschaltung, damit auch in großen Räumen eine maximale Dynamik und ein verzerrungs- sowie verfärbungsfreier Klang sichergestellt werden kann. AperionAudio legt höchsten Wert darauf, dass der AMT-Hochtöner der Theatrus Serie den enormen Wirkugnsgrad von PA-Konstruktionen mit der feinen Auflösung einer echten HiFi-Komponente zu verbinden weiß.

Curv-Chassis

  • Curv-Tieftöner: Ein großer Tieftöner, der einen exzellenten Wirkungsgrad hat, zugleich aber klare Strukturen und ausgezeichnete Präzision bereitstellt: Das war die Mission der AperionAudio-Entwickler. Um dies zu ereichen, musste ein spezielles Membran-Material her: Das "Curv" Material des deutschen Herstellers Propex. Curv hat verschiedene Vorzüge. Es ist sehr leicht, zugleich steif und ist im höchsten Maße temperaturbeständig. Dank der hohen internen Dämpfung ist der Klang sehr präzise. Alle diese vorteilhaften Eigenschaften erzielt das Curv-Material ohne die Verwendung von Klebstoffen oder Harzen - das ist ein dicker Pluspunkt, denn in der Produktion müssen Klebstoffe oder Harze aufgetragen werden, und dieser Prozess birgt stets Risiken, da er nie zu 100 Prozent genau ablaufen kann. 
  • Belastbarer Kalotten-Mitteltöner: Mitteltöner sind bei einem Heimkino-Lautsprechersystem überaus wichtig. Zum einen haben sie die Aufgabe, dem Klangbild klare Strukturen und eine ansprechende Auflösung zu verleihen. Andererseits aber muss das Abstrahlverhalten so beschaffen sein, dass es für jede Sitzposition im Heimkino aus klanglicher Sicht nahezu optimal ist. Unerwünschte Reflexionen an den Wänden, der Decke oder am Boden sollen zudem verhindert werden. Damit all diese Herausforderungen gemeinsam gemeistert werden, kommt es zum Einsatz von zwei jeweils 5,08 cm messenden Kalotten. Diese sind jeweils mit einer verzerrungsarm arbeitenden 50 mm Schwingspule ausgestattet. Im unteren Mitteltonbereich ist die Impulstreue enorm, vor allem trifft dies auch dann zu, wenn die Hörlautstärke immens ist. Den oberen Mitteltonbereich betreffend, besitzen die recht kleinen Kalotten dann Vorzüpge beim sehr gleichmäßigen Abstrahlverhalten und beim klaren, exakten Klang. Durch das spezielle Layout der Treibereinheit werden störende Reflexionen am Boden und an der Decke vermieden, während gleichzeitig alle Zuhörer in den Genuss eines homogenen Klangbilds kommen. 
  • Chassis-Fertigung: Alle Chassis wurden von den AperionAudio-Ingenieuren selbst entwickelt. In einem eigenen Werk werden sie gefertigt, eine komplette In-House-Produktion demnach. 

Terminals 

Einstellmöglichkeiten

Anzeige

  • Klanganpassung/Baffle Wall-Korrektur: Mittels Steckbrücken am rückseitigen Terminal der Theatrus-Lautsprecher ist es möglich, den Lautsprecher beim Einbau in eine Baffoe-Wall oder beim Einsatz hinter einer akustisch transparenten Leinwand anzupassen. Zusätzlich zu diesen Optionen kann man zudem - durch im Lieferumfang enthaltene Stopfen zum Verschließen der Bassrflexöffnung - die Modelle T80LCR und T65LCR auch als geschlossene Lautsprecher verwenden, sollten sich durch das Bassreflex-Prinzip akustische Nachteile abzeichnen.
  • Alle Theatrus Lautsprecher sind für Impedanzen von 4 bis 8 Ohm geeignet
  • Resonanzoptimiertes Gehäuse

Theatrus TS15 in "Stealth Black"

  • Hochwertige Mehrschichtlackierung, Anitreflexions-Lack in "Stealth Black"
  • Magnetische Abdeckungen
  • 5 jahre Hersteller-Garantie

Stellen wir nun die ganze "Theatrus-Familie" vor. 

Theatrus T80LCR und Theatrus T65 LCR

T80 LCR mit Gitter

Die Modelle T80 LCR und L65CRL sind für den Einsatz vorn L/R und vorn als Center vorgesehen. Demnach kann man sich für die Front eine komplett identische Bestückung zusammenstellen. Akustisch hat das den großen Vorteil, dass, wenn auch die Lautsprecher alle in identischer Höhe befestigt sind, die Wiedergabe aler Effekte absolut stimmung und homogen abläuft.

T65 ohne Gitter

T65 hinten

Anzeige

Die beiden Lautsprecher T80LCR und T65LCR beeindrucken durch den hohen Wirkungsgrad, eine enorme Belastbarkeit und durch eine überragende Dynamik. Allerdings, so betont der Hersteller, sind die Boxen bedingt durch die hochwertige Chassis-Bestückung auch hervorragend für die Musikwiedergabe geeignet. Wer absolute klangliche Homogenität z.B. bei mehrkanaligen Musikkonzerten, erzielen möchte, setzt 5 x oder gar 7 x (bei Extended Surround Setups) den identischen Schallwandler ein, also 5/7 x den T80 LCR oder 5/7 x den T65LCR. 

T80 ohne Gitter

Wenden wir uns den Daten zu. Der Theatrus 80 LCR kostet pro Stück 1.349 EUR und ist ein 3-Wege-Lautsprecher, der wahlweise geschlossen oder als Bassreflex-Lautsprecher arbeiten kann. Er ist mit einem AMT-Hochtöner, zwei 5,08 cm Mitteltönern und zwei 20,32 cm Tiefmitteltönern bestückt. Der Frequenzgang reicht von 40 Hz bis 35 kHz (bei +/- 3dB). Der Wirkungsgrad (2,83V/1m) liegt bei hervorragenden 94 dB. Die RMS-Belastbarkeit wird mit 400, die maximale kurzzeitige Belastbarkeit mit 700 (!) Watt angegeben. 21,3 kg wiegt eine der Boxen, die 40 cm breit, 50 cm hoch und 30 cm tief ist.

Der Theatrus 65 LCR kostet pro Stück 1.049 EUR und ist ein 3-Wege-Lautsprecher, der entweder geschlossen oder als Bassreflex-Lautsprecher verwendet kann. Er ist mit einem AMT-Hochtöner, zwei 5,08 cm Mitteltönern und zwei 16,5 cm Tiefmitteltönern ausgerüstet. Der Frequenzgang geht von 45 Hz bis 35 kHz (bei +/- 3dB). Der Wirkungsgrad (2,83V/1m) liegt bei ausgezeichneten 94 dB. Die RMS-Belastbarkeit wird mit 300, die maximale kurzzeitige Belastbarkeit mit 500 Watt angegeben. 15 kg wiegt eine der Boxen, die 36 cm breit, 43 cm hoch und 22 cm tief ist. 

Anzeige

Theatrus T80 Slim und Theatrus T65 Slim

T80 Slim mit Gitter

Weiter geht es mit den Modellen T80 Slim und T65 Slim - vorgesehen für eine lebendige, facettenreiche Surroundwiedergabe. Beide Lautsprecher verwenden die identische Technik und die identische Treiberbestückung wie die Modelle T80LCR und T65LCR. Kombiniert werden die ausgezeichneten Komponenten mit einer sehr geringen Tiefe des Gehäuses.

T65 Slim mit Gitter

Dadurch kann man die Boxen sehr gut an der Wand befestigen, also im OnWall-Einsatz verwenden. Wer gern äußerst flache, zugleich aber akustisch kompetente Boxen an jeder Stelle eines Surround-Setups einsetzen möchte,  kann sich auch eine Konfiguration aus 5 oder 7 der Slim-Theatros-Schallwandler aufbauen.

T80 Slim ohne Gitter

Zu den Daten. Der Theatrus 80 Slim kostet pro Stück 1.249 EUR und ist ein geschlossener 3-Wege-Lautsprecher. Er ist mit einem AMT-Hochtöner, zwei 5,08 cm Mitteltönern und zwei 20,32 cm Tiefmitteltönern bestückt. Der Frequenzgang reicht von 60 Hz bis 35 kHz (bei +/- 3dB). Der Wirkungsgrad (2,83V/1m) liegt bei hervorragenden 94 dB. Die RMS-Belastbarkeit wird mit 400, die maximale kurzzeitige Belastbarkeit mit 700 (!) Watt angegeben. 16,2 kg wiegt eine der Boxen, die 40 cm breit, 50 cm hoch und lediglich 13 cm tief ist.

Der Theatrus 65 Slim kostet pro Stück 949 EUR und ist ein geschlossener 3-Wege-Lautsprecher. Er ist mit einem AMT-Hochtöner, zwei 5,08 cm Mitteltönern und zwei 16,5 cm Tiefmitteltönern bestückt. Der Frequenzgang reicht von 70 Hz bis 35 kHz (bei +/- 3dB). Der Wirkungsgrad (2,83V/1m) liegt bei hervorragenden 94 dB. Die RMS-Belastbarkeit wird mit 300, die maximale kurzzeitige Belastbarkeit mit 500 (!) Watt angegeben. 16,2 kg wiegt eine der Boxen, die 40 cm breit, 50 cm hoch und lediglich 13 cm tief ist.

Unterschiede TC80/TC65 LCR beziehungsweise TC80 Slim/TC65 Slim

Beide Modelle bringen den identischen, leistungsfähigen AMT-Hochtöner mit, der bis auf 35 kHz hochspielt und damit auch tadellos für hochauflösendes Audio geeignet ist. Ebenfalls findet sich die identische Doppelbestückung für den Mitteltonbereich. Unterschiede finden sich bei der Größe der verwendeten Tieftöner. Die T80-Modelle setzen auf zwei 20, 32 cm messende Chassis, während die T65 Modelle auf zwei 16,5 cm Chassis bauen. Natürlich reicht die Wiedergabe bei den T85 Lautsprechern, die mit den größeren Chassis bestückt sind, tiefer herunter. Zudem ist der maximale Pegel höher. Bei identischem Lautstärke-Pegel erzeugen die T80 Modelle nochmals geringere Verzerrungen. Die T80 Modelle, so der Hersteller, sollten in Räumen mit einer Grundfläche, die größer als 30 Quadratmeter ist, Verwendung finden. Allerdings ist das nicht global übertragbar, sondern gilt als Richtlinie. Die individuellen Anforderungen und räumlichen Gegebenheiten im Einzelfall sind final ausschlaggebend. 

Theatrus TC65

TC65

Dolby Atmos und DTS:X sind aus der Heimkinowelt nicht mehr wegzudenken. Die dritte Hörebene oberhalb der Köpfe der Zuhörerschaft ermöglicht ein nochmals intensiveres, packenderes Mehrkanal-Erlebnis. Zudem handelt es sich um sogenannte "objektbasierte Audioformate".

TC65 hinten

Der AV-Verstärker verteilt in Echtzeit einzelne Audio-Objekte auf die im Setup vorhandenen Lautsprecher. Und da dürfen Wand- oder Deckenlautsprecher wie der TC65 natürlich nicht fehlen. Er bringt ebenfalls hochwertige Theatros Chassis-Technologie mit und stellt die ideale Ergänzung für Theatros-LS-Konfigurationen dar. Aufgrund der kompakten Maße und der angewinkelten Front sind die Lautsprecher extrem flexibel, was die Aufstellung angeht. Hat man einen kleineren Hörraum, ist es auch eine gute Option, den TC65 als Surroundlautsprecher zu verwenden. 

AMT-Hochtöner

Pro Paar kostet der TC65 849 EUR. Es handelt sich um einen Zweiwege-Wand-/Deckenlautsprecher im geschlossenen Gehäuse. Bestückt ist er mit einem AMT-Hochtöner und einem 165 mm Curv Tiefmitteltöner. Er gibt Frequenzen zwischen 80 Hz und 35 kHz wieder und besitzt einen Wirkungsgrad von 88 dB. 5 kg wiegt ein Lautsprecher, der 20 cm breit, 30,5 ch hoch und 17 cm tief ist. 

Theatrus TS15

TS15 ohne Gitter

Natürlich gibt es auch tieffrequente Unterstützung in Form des TS15 Subwoofers. Es handelt sich, wie bei Heimkino-optimierten Systemen öfters üblich, um einen passiven Subwoofer. Das heißt, dass man zum Antrieb eine entsprechende (kraftvolle) Endstufe benötigt (Monoblock oder Zweikanal-Endstufe, die man brücken kann).

Basstreiber (38,1 cm)

AperionAudio empfiehlt folgende Eigenschaften für eine potentiell geeignete Endstufe: Saubere Stromversorgung, Leistungspotential 750 bis 1.500 Watt an 4 Ohm/RMS. Einige Endstufen werden vom Hersteller empfohlen: IMG Stageline STA-2000D, Crown XLS 1002, Crown XLS 1502.

Der Theatrus-Subwoofer arbeitet passiv

Diese Endstufen, das ist zu bedenken, bieten aber keine beziehungsweise nur einsgeschränkte DSP-Einstellmöglichkeiten. Darum rät AperionAudio, auf jeden Fall zusätzlich mit einem vorgeschalteten DSP zu arbeiten, damit man Trennfrequenz, Frequenzgang etc. entsprechend anpassen kann. 

Unser Fazit

Endlich mal wieder eine extrem hochwertige Lautsprecher-Baureihe für den versierten Heimkino-Liebhaber! Wir werden direkt vor Ort bei Hifi Pilot einen ausführlichen Test eines großen Theatrus-Setups vornehmen und sind jetzt schon sehr gespannt. Und wer nicht warten kann: Hier kann man bereits vorbestellen!

Special: Carsten Rampacher
Fotos: AperionAudio
Datum: 31. Mai 2022

Anzeige

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK