XXL-SPECIAL: Dali KORE - Höreindrücke und Produktion in Dänemark, Händler-Deutschlandpremiere und ROAST-Award

Die Produktion der KORE in Dänemark

Hier haben wir nun einige Einblicke in die Produktion.

Hier wird gerade ein vom dänischen Möbelhersteller (an dem Dali beteiligt ist) vorbereitetes Gehäuseteil per SMC-Fräse in 17 Minuten perfektioniert

Gehäuseteil, in typisch geschwunger Form - der Kenner sieht schon, dass daraus mal eine KORE-Box entsteht

Die vielen Schichten des hochfesten Gehäuses sind hier gut erkennbar

Hier wird ein KORE-Gehäuse poliert

Anzeige

Hier wird ein Teil des KORE Gehäuses bearbeitet

Einbau verschiedener Komponenten

Sehr aufwändig: Das KORE-Gehäuse vor der Fertigstellung

Rückseite

11,1 Zoll KORE Basstreiber

Die Produktion der riesigen Basstreiber läuft bereits auf Hochtouren

Anzeige


Anschlussterminal

Hier wird die KORE-Frequenzweiche von Hand zusammen gesetzt

Frequenzweiche Hochtonbereich

Frequenzweiche Bassbereich

Anzeige

Im Stammhaus in Dänemark wird die KORE zusammengebaut, aber nicth nur das: Von einem exklusiven Möbelhersteller, an dem Dali beteiligt ist, kommt das sehr speziell geformte Gehäuse, welches mittels hoch präziser Fräsen direkt im Dali-Werk perfektioniert wird. Die aufwändige Politur, die Bestückung mit Komponenten wie Chassis und Frequenzweiche, sowie die Bestückung der Frequenzweiche selber (2-teilig) und der Bau der Chassis wird alles in Norager erledigt. 

Anzeige
Weiter auf: Vorherige Seite Nächste Seite

Seiten: 1 2 3 4

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK