SPECIAL: Extrabreit - Nuberts neue Soundplate nuBoxx AS-425 max

Nubert hat vor kurzem die neue nuBoxx AS-425 max vorgestellt, die sich als neue Soundplate zwischen den bereits verfügbaren nuBox AS-225 und der großen nuPro AS-3500 einordnet. Die nuBoxx AS-425 max wird voraussichtlich erst ab 02. November erhältlich sein. Zum Trost läuft aktuell eine Vorbesteller-Aktion, mit der early adopters eine gratis Garantieverlängerung auf fünf Jahre erhalten. Die neue Soundplate soll sich durch exzellente Klangqualität, aber auch durch Flexibilität auszeichen und sowohl Film- und Serien-Enthusiasten als auch Musikfans und Gamer überzeugen. An Bord: Decoding für Dolby Digital und DTS, Bluetooth mit aptX HD sowie die praktischen DSP-Modi "Hörizonterweiterung" und "Voice+". Wir haben die nuBoxx AS-425 max bereits in der Redaktion und der Testbericht wird nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen, dennoch werfen wir in diesem Special einen ersten Blick auf die Ausstattung der neuen Nubert-Komponente.

nuBoxx AS-425 max

Interessant bei der nuBoxx AS-425 max ist zweifellos, dass sie zwar genauso flach wie die nuBox AS-225, aber ca. 50% breiter ist. TV-Geräte können hier auch deutlich größer als 40" sein und haben trotzdem einen sicheren Stand, die Tragkraft von 50 kg zahlt sich hier natürlich ebenfalls aus. Darüber hinaus bietet das größere Gehäusevolumen auch akustische Vorteile, und das nicht nur im Tieftonbereich. Die breitere Schallwand ermöglicht es, dass hier nun vier statt zwei Tiefmitteltöner arbeiten. In Kombination mit dem 160-Watt-Digitalverstärker verspricht der Hersteller ein "wesentlich volleres Klangbild mit kräftigeren Bässen und einem plastischeren Stereopanorama".

Das Gehäuse ist foliert, die Schallwand seidenmatt lackiert

Wer letzteres maximal auskosten möchte, aktiviert die integrierte Hörizonterweiterung die in zwei Stufen bezüglich ihrer Intensität angepasst werden kann. Der DSP liefert ein breiteres Bühnenbild mit mehr Weitläufigkeit und Räumlichkeit. "Voice+" hingegen tut, was der Name schon verrät: bei TV-Serien und Filmen soll stets eine hohe Dialogverständlichkeit und Stimmenklarheit vorherrschen. Auch eine Klangregelung für Höhen und Tiefen sowie eine Loudness-Funktion ist an Bord. Wie eingangs erwähnt, werden ausschließlich Dolby Digital und DTS dekodiert. Über den (e)ARC-Ausgang des TVs verbunden empfängt die nuBoxx AS-425 max komfortabel per Einkabel-Verbindung die digitalen Audiosignale vom Fernseher. Die Lautstärke kann dann ebenfalls per TV-Fernbedienung justiert werden, darüber hinaus bietet die neue Soundplate das bekannte Bedienelement mit großem Drehregler, auch hier mittig platziert, sowie eine beiliegende Fernbedienung.

Rückseite

Die Soundplate dient nicht nur als eklatanter Support für die TV-Lautsprecher, sondern kann auch als HiFi-Setup im Wohnzimmer verwendet werden. Die Zuspielung kann über die integrieren Stereo Cinch-Anschlüsse bzw. die Digitaleingänge erfolgen. Alternativ drahtlos via Bluetooth inklusive Support für aptX HD, aptX Low Latency und AAC. 

Die Oberfläche der nuBoxx AS-425 max ist foliert, die Schallwand hochwertig seidenmatt lackiert. Erhältlich ist die Komponente in Weiß-Eisgrau oder Schwarz-Graphit, die frontale Stoffabdeckung haftet magnetisch.

Linker Kanal

118 mm Tiefmitteltöner

25 mm Seidenkalotten-Hochtöner

Vier Tiefmitteltöner und zwei Hochtonchassis sitzen in der Nubert-Soundplate, die von insgesamt vier Digitalverstärkern mit jeweils 40 Watt Dauerleistung angetrieben werden. Dabei übernehmen stets zwei Verstärker den linken und zwei den rechten Kanal. Das Gehäuse ist aus 19 mm MDF gefertigt, die Bassreflexöffnungen befinden sich auf der Rückseite. Die nuBoxx AS-425 max ist ein aktiv arbeitendes Stereosystem.

Im Hochton agieren zwei Seidengewebekalotten mit 25 mm Durchmesser. Die Treiber werden speziell für Nubert gefertigt und kamen bereits in früheren nuBox-Iterationen zum Einsatz. Die Tiefmitteltöner mit Polypropylenmembran sind mit 118 mm dimensioniert und bekannt von der nuBox AS-225. Aufgrund der Verdoppelung der Treiber, höherer Leistung und dem größeren Gehäusevolumen ist aber von einer klar höheren Performance auszugehen. Nubert gibt einen Frequenzbereich von 36 Hz bis 22 kHz an.

Bedienelement und Status-LEDs am Gerät


Die Bedienung erfolgt, wie erwähnt, mittels der TV-Fernbedienung (wichtigste Grundeinstellungen wie Pegel), der mitgelieferten Remote oder dem Bedienelement an der Soundplate. Hier befinden sich auch Status-LEDs, die über den gewählten Eingang sowie weitere Parameter informieren. Die Leuchtanzeigen sollen auch durch den Akustikstoff hindurch noch gut ablesbar sein.

Insgesamt hält die nuBoxx AS-425 max vier Eingänge bereit. Allen voran die HDMI 2.1-Schnittstelle mit eARC. Hinzu kommen ein optischer sowie ein koaxialer Digitaleingang und ein analoger Stereo Cinch-Slot. Wer zusätzliche Basskraft aktivieren möchte, freut sich über den Subwoofer Pre-Out.

Die Abmessungen der nuBoxx AS-425 max betragen 12,9 cm x 86 cm x 34 cm (HxBxT - Tiefe 33 cm ohne Abdeckung), das Gewicht liegt bei knapp über 15 kg. Zusätzlich zur Fernbedienung liegen der Soundplate auch ein Cinch-Kabel, ein optisches Digitalkabel und ein 1,5 m HDMI-Kabel bei.

nuBoxx AS-425 max in Weiß-Eisgrau

Die nuBoxx AS-425 max ist ab 02. November 2021 zum Preis von 668 Euro bei Nubert verfügbar und kann ab sofort vorbestellt werden. Vorbesteller erhalten eine kostenlose Garantieverlängerung auf fünf Jahre. 

 

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Nubert, Sven Wunderlich
Datum: 09.10.2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK