SPECIAL: 10 innovative Produkte, die uns in Erinnerung geblieben sind - Teil 2

Wir testen seit 1999 jedes Jahr zahlreiche Produkte, z.B. aus den Sparten TV, Lautsprecher, Verstärker/Receiver oder Zuspieler. Einige Geräte sind uns als für die jeweilige Zeit besonders innovativ in Erinnerung geblieben. In diesem zweiteiligen Special stellen wir diese Geräte vor - hier nun folgt der zweite Teil. 

2014

04.11.2014, Nubert nuPro AS-250:

Ip Nubert As250 2

Nubert nuPro AS-250

Soundbars und Soundplates begannen damals, zu boomen - bei Nubert hat man es gewagt, eine völlig eigenständige Interpretation eines solchen Produkts auf den Markt zu bringen, und das mit großem Erfolg. Das sogenannte "aktive Stereoboard" AS-250 für 585 EUR wurde aus konstruktiver Sicht betont hochwertig gehalten, wie man es von anderen nuPro-Produkten her bereits kannte.

Ip Nubert As250 1

Ohne Abdeckungen

Das aktive Stereoboard trumpfte mit komplett digitaler Verarbeitung aller eingehenden Signale auf, eine zwischenzeitliche Umwandlung in analoge Signale kam nicht vor. Die am analogen Cincheingang ankommenden Signalanteile wurden in die digitale Ebene konvertiert und dem leistungsstarken Signalprozessor zugeleitet. Dieser übernahm die Aufgabe, die Frequenzen aufzuteilen, den Frequenzverlauf zu optimieren und das Signal, nach wie vor in digitaler Form, an die Endstufen weiter zu leiten.

Anzeige

Ip Nubert As250 3

Seitlicher Treiber

Die Membranen der insgesamt sechs Chassis wurden direkt von diesen Impulsen angetrieben. So hat man den Vorteil kürzestmöglicher und enorm hochwertiger Signalverarbeitung.

Ip Nubert As250 4

Fernbedienung

Nuberts nuPro AS-250 ist erfrischend anders, stellten wir damals im Test-Fazit fest. HDMI und Bluetooth gab es zwar nur optional, "Spitzen-Klang und moderner USB-DAC sind hingegen serienmäßig. Kraftvoll, präzise und kultiviert legt das nuPro AS-250 Stereoboard los und legt sich eiskalt selbst mit kleineren Stereoanlagen an. Dass manch ein treuer Nubert-Fan sich diesen Jubelarien nicht anschließen möchte, liegt einfach nur daran, dass man selbst bei einer sauber konstruierten Komponente wie dem AS-250 nicht erwarten kann, dass die Performance "ausgewachsener" nu-Lautsprecher offeriert werden kann. Für sich und innerhalb der Spezies "aktiver TV-Lautsprecher" betrachtet, ist Nuberts Neu-Konstruktion Garant für eine Top-Platzierung. Ehrlicher Stereo-Sound, umfangreiche Steuerungsmöglichkeiten, gewohnt hochwertige Verarbeitung. Etwas "Kritik auf hohem Niveau" sei aber gestattet: An der etwas labilen Fernbedienung, an der etwas zu dürftigen Display-Auflösung und an den klobigen Schutzgittern für die Chassis (gerade aus seitlicher Sicht). Diese kleinen Ungereimtheiten können aber nicht verhindern, dass das nuPro AS-250 Stereoboard der "HiFi-Soundexperte" unter allen aktiven Soundboards, Sounddecks und TV-Lautsprechern ist - Gratulation!"

2016

27.06.2016, ELAC Discovery Music Server DS-101G

Ip Elac Discovery 1

ELAC Discovery Music Server

Anzeige


ELAC, berühmt und geschätzt für hochwertige Lautsprecher, betrat 2016 technisches Neuland. Der Traditionshersteller aus Kiel wagte sich an einen Music Server - er hört auf den Namen "Discovery Series DS-S101-G" und wurde für auf 1.099 EUR offeriert - auch heute noch ist dieses Device im Programm. 

Und ELACs Erstlingswerk auf diesem Gebiet wusste zu überzeugen. Man kann bis zu 8 weitere, übers Heimnetzwerk drahtlos angebundene Zonen integrieren. Sehr gut ins Konzept passten verschiedene Produkte, die ELAC ebenfalls neu vorstellte, so der "Discovery Series DS-A101-G Wireless-Vollverstärker. Mit leistungsstarker BASH Verstärkertechnologie (2 x 100 Watt), intelligenter Loudness-Funktion, perfekter Integrationsmöglichkeit für einen aktiven Subwoofer und sehr gelungenem Design eine ideale Ergänzung.

Ip Elac Discovery 2

Mit Roon

Ip Elac Discovery 4

Songtext

Anzeige

Ip Elac Discovery 3

Einstellungen

Und ELAC setzte bereits 2016 auf Roon, als dieses neue Konzept noch nicht weit verbreitet war. "Roon Essentials" war damals als App für Apple iOS (64-Bit-Devices), Android (ab Version 4.4), Windows (7,8 und 10) sowie Apple OS X (10.8 oder höher) erhältlich. Wir stellten fest: "Und diese Roon Essentials App hat es wahrhaftig in sich, wie sich zeigt. Nahtlos werden hier Tracks vom vorinstallierten Musikdienst TIDAL (kostenpflichtiger Account für die Nutzung erforderlich), Titel von USB-Medien sowie Dateien, die von NAS-Systemen und Home Servern kommen, zusammengefügt, man findet alles in übersichtlicher Form in einer Musikbibliothek."

Aller Anfang ist allerdings schwer, das galt 2016 auch für Roon, hier unsere Meinung: "Wenig praktisch ist allerdings, dass man den Pfad für das NAS-System oder den Home Server manuell eingeben muss - hier hat man nicht mitgedacht. Jeder preiswerte AV-Receiver schafft es mittlerweile, auf PCs, NAS-Systeme und Home Server direkt zuzugreifen".

Unser damaliges Fazit startete mit einer Frage: "Braucht man den ELAC Discovery Music Server DS-101-G, stellt er eine Bereicherung auf dem Markt dar? Diese eingangs gestellte Frage kann man nun, nachdem der Test beendet ist, mit einem klaren "ja" beantworten. Trotz des auf den ersten Blick recht hoch anmutenden Preises von 1.099 EUR profiliert sich ELACs clevere Lösung für eine zentrale, hochwertige Musikbibliothek. Extrem hochwertig verarbeitet und optisch sehr elegant, besticht der Kieler Music Server auch durch die Steuerung mittels der Roon Essentials-App. Diese stellt Features zur Verfügung, die man noch nicht kannte. Umfangreiche Informationen zu den Künstlern, Songtexte in großer Anzahl oder aber die Möglichkeit, schnell Wiedergabelisten zu Genres oder zu Jahrzehnten zusammenstellen zu können: Das alles bietet Roon Essentials. Grafisch hübsch aufbereitet und leicht bedienbar, ist das Konzept der App ausgezeichnet. Im Detail kann freilich noch, z.B. bei der Integration von Home Servern und NAS-Systemen, nachgebessert werden. Hier ist noch nicht alles perfekt. Das betrifft auch die Format-Kompatibilität, DSD sollte zukünftig noch Einzug in die ELAC Discovery-Welt erhalten. Exzellent ist es um die Klangqualität bestellt, die zur Verfügung gestellt wird, wenn man die Digital-Analog-Wandler im Discovery Music Server verwendet. Sehr rund, homogen und angenehm, gleichzeitig dynamisch und mit sehr guter Tiefenstaffelung, erfüllt der ELAC Music Server souverän die Ansprüche von HiFi-Fans. Sehr gut eignet sich das Discovery-Device dank seines präzisen, angenehmen Klangs für HiRes-Dateien." 

2016

09.11.2016, Teufel 5.1.4 Säulen-Lautsprecher-Set LT5 Licensed by Dolby Atmos

Ip Teufel Lt5 1

Elegantes und leistungsfähiges Ensemble 

Das waren noch Zeiten, als Lautsprecher Teufel innovative und hochwertige Mehrkanal-Lautsprechersysteme anbot - heute konzerntriert man sich hier auf Bluetooth-Lautsprecher aller Größen und auf Kopfhörer sowie klangstarke Einsteiger-Boxensysteme. Das LT5 bot "Dolby Atmos nach Art des Hauses Teufel" und konnte in allen akustischen Testreihen mit Bestnoten glänzen. Wenn man bedenkt, dass es das gesamte Hightech-Ensemble damals für 3.299 EUR gab, konnte man nur den Hut vor den Berlinern ziehen.

Ip Teufel Lt5 3

Anschlüsse

Im Inneren der LT5 Säulen (14 cm tief, 16 cm breit und 132 cm hoch, Gewicht pro Säule: 11,02 kg, mit Netzteil plus Bodenplatte 12,68 kg) ist purer High-Tech anzutreffen. Das lag daran, dass es schwierig war, so schmale, schicke Aluminium-Säulen mit Atmos-lizensierten Lautsprecher-Modulen zu bestücken, die im präzise definierten Winkel zur Decke strahlen. Daher griffen die Teufel-Entwickler tief in die Trickkiste.

Ip Teufel Lt5 4

Top Firing-Modul

Die vier nahtlos integrierten Atmos-Module wurden mittels eines digitalen Signalprozessors inklusive Verstärker angesteuert. Aus diesem Grunde benötigt jede Säule auch ihre eigene Steckdose – der vielleicht einzige Nachteil in der Praxis. Aber: Durch diese Maßnahme schaffte es Teufel, dass die von Dolby vorgegebenen Parameter wie z.B. der passende Frequenzgang und der passende Pegel, präzise erreicht werden. Wir hörten gerne genau hin: "Man merkt es zum Beispiel bei „San Andreas“, bei „Mad Max: Fury Road“ oder bei „Mission Impossible – Rogue Nation“ – native Atmos-Soundtracks klingen ungemein dicht und fesselnd. Bei "Mad Max" begeistern zum Beispiel die kurze Verfolgungsjagd gleich am Anfang, als Max von den War Boys gestellt wird. Als sich sein Auto mehrfach überschlägt, kommt diese Action-Sequenz hart und kraftvoll zum Zuhörer. Auch, als Immortan Joe einige Zeit später der fast verdurstenden Menge die Wasserzufuhr öffnet, liefert das LT5 Kino-Atmosphäre pur und ungefiltert. Breite, tiefe Räumlichkeit mit feiner Unterscheidungsmöglichkeit für einzelne akustische Ebenen." 

Für die Redaktion war klar: "Uns ist derzeit für vergleichbare Summen kein anderes System bekannt, das eine so umfassende Performance bietet. Die sehr genaue, aufwändige Anpassung aller Komponenten aufeinander macht vielen Kontrahenten, die auftrumpfen wollen, einen „Strich nach Berliner Art“ durch die Rechnung. Sicher, manch einer dürfte von den vier benötigten Steckdosen für die Atmos-Module etwas genervt sein. Aber wir versichern – der Aufwand lohnt sich. Raumfüllend, gleichzeitig fein, mit dem machtvollen aktiven Subwoofer als solides, präzises Fundament, bahnt sich das LT5 Atmos-Set seinen Weg an die Spitze.

Ip Teufel Lt5 2

Center mit massivem Standfuß

Von nichts aufzuhalten, denn auch Optik und Verarbeitung zeigen sich luxuriös. Edel bis ins Detail, nobel bis zum massiven Standfuß des Centerlautsprechers: Es fehlt an nichts."

2018

27.11.2018, Samsungs erster in Großserie erhältlicher 8K-TV Q900 in 75 Zoll

Ip Samsung Q900 1

Q900 im modernen Design

Schafft er es, uns ein neues Niveau an Detaillierung und Plastizität zu vermitteln? Das fragten wir uns vor dem ersten Test eines in Großserie hergestellten 8K-TVs. Der damals 6.999 EUR kostende Samsung GQ75Q900R 8K-TV mit 7.680 x 4.320 Pixeln Auflösung war unglaublichg innovativ. Mit hochklassigem Upscaling inklusive künstlicher Intelligenz, brachialer Spitzenhelligkeit von 3.000 Nits und vollflächigem LED-Backlight zog der QLED-8K-TV alle zur damaligen Zeit möglichen technischen Register.

Ip Samsung Q900 2

Hochwertiger Rahmen

Der 8K-TV ist zu HDR10, HDR10+ und HLG kompatibel. Zaubern konnte aber auch Samsung nicht: Der Q900 verbraucht mehr Strom als aktuelle 4K-Modelle und entspricht der Energieeffizienzklasse C. Zudem erwärmte er sich bei längerem Betrieb recht kräftig - aber keinesfalls bedrohlich. 

Ip Samsung Q900 4

Smart Hub 2018

Unser Fazit: "Samsung läutet eine neue Ära ein: Erstmals gibt es einen TV mit nativer 8K-Auflösung auf dem deutschen Markt in drei Bildschirm-Größen käuflich zu erwerben. Der Preis ist, bezogen auf den 75-Zöller, mit 6.999 EUR nicht zu hoch. Noch vor kurzer Zeit kostete ein 65 Zoll Ultra-HD-OLED-TV ebenso viel. Nun stellt sich natürlich die Frage: Wer braucht heutzutage einen 8K-TV? Schließlich hat sich beim Streaming und Broadcasting sowie bei den Disc-Medien selbst Ultra HD noch nicht überall durchgesetzt.

Ip Samsung Q900 3

One Connect Box

Und jetzt 8K? Wir waren skeptisch, das geben wir gern zu, und ließen uns aber dann doch "verführen" und begeistern vom Q900: So plastisch, so zum Greifen nah, so fein differenziert bis in die hinterste Bildebene: Wir hätten nie gedacht, dass der 8K-TV bei HOCHSKALIERTEM Material schon so gut abschneidet. Gerade, was der Q900 bei Full-HD-Material leistet, verdient höchsten Respekt: Wenig Artefakte, scharf, detailreich, mit lebendigen Farben und brillantem Kontrast. Auch, dass der Schwarzwert für einen LCD-basierten QLED-TV absolut top ist, kristallisiert sich alsbald heraus. Nur minimale Inhomogenitäten bei der Ausleuchtung leistet sich der mit vollflächigem LED-Backlight und exaktem Local Dimming antretende Q900.

Bei Ultra HD-Material ist der "Wow"-Effekt dann nochmals größer: Noch schärfer, noch dreidimensionaler, noch feiner bei den Kontrastabstufungen - gerade HDR-Material behandelt der Samsung 8K-TV vorzüglich und bietet auch Anspruchsvollsten keinen Grund zur Klage. Die Zwischenbildberechnung verdient leise Kritik, da ab und zu leichte Unschärfen, vornehmlich im Bildhintergrund, sichtbar werden. Das geht vielleicht noch einen Tick besser, wobei man Samsung zugute halten muss, dass derzeit kein anderer Hersteller in Deutschland den Schritt wagt, überhaupt einen 8K-TV anzubieten. Daher: Hut ab vor diesem Mut, Hut ab vor diesem fortschrittlichen, technisch grandiosen Produkt. Eine würdige Referenz, der Q900."

2019

11.06.2019, LG 8K-OLED 88Z9:

Lg 88z9 Gesamt

88Z9

Die nächste TV-Innovation ließ nicht lange auf sich warten, denn auch die selbstleuchtenden OLED-TVs aus dem Hause LG bekamen einen neuen "Vorstanfsvorsitzenden" mit 8K-Auflösung. Bereits auf der CES 2019 in Las Vegas wurde der 88Z9 der Weltöffentlichkeit vorgestellt, jetzt hat LG Electronics (LG) den Verkaufsstart des LG SIGNATURE OLED TV 88Z9 bekanntgegeben. Der 88Z9 war in zweifacher Hinsicht Weltrekordler: Er war sowohl der erste und einzige OLED-Fernseher mit 88 Zoll (223 cm) Bildschirmdiagonale als auch der erste und einzige OLED-TV mit 8K-Auflösung. 

Lg 88z9 Signature

LG Signature-Modell

In Südkorea betrug der "Einführungspreis" im Vorverkauf umgerechnet ca. 30.200 EUR und ab Juli 37.800 EUR. Der 8K-Fernseher unterstützte bereits HDMI 2.1 mit Features wie dem "Enhanced Audio Return Channel" (eARC) und den für Gamer wichtigen Funktionen "Automatic Low Latency Mode" (ALLM) und "Variable Refresh Rate" (VRR). Das integrierte Audio-System war Dolby Atmos-kompatibel und konnte aus Stereo-Signalen virtuellen 5.1-Sound erzeugen.

Lg 88z9 Fernbedienung

Edle Remote

Als bisher größter OLED-Fernseher von LG  (zuvor war 77 Zoll die größte in Serie erhältliche Bilddiagonale) offerierte der 8K-OLED-TV ein intensives 8K-Seherlebnis. Er  verwendet ein Panel mit mehr als 33 Millionen Licht-emittierenden Pixeln. Die Bilder auf dem 88-Zoll-Fernseher sind dank der 8K-Auflösung (7.680 x 4.320 Bildpunkte), die dem 16-fachen der Pixelzahl bei Full HD und dem Vierfachen derjenigen von UHD entspricht, außergewöhnlich scharf und detailliert, wir konnten uns im Rahmen der CES bereits davon überzeugen.

Lg Oled88z9 Gesamt Front

Erster 8K-OLED

Gehen wir auf technische Einzelheiten zum Z9 aus 2019 ein. Der ultraflach bauende TV mit selbstleuchtenden OLED Pixeln baute damals auf den neuen, für 8K optimierten, intelligenten Alpha 9 Prozessor der zweiten Generation auf. Dieser kam inklusive Deep Learning-Algorithmus, entwickelt auf der Grundlage einer riesigen Datenbank mit über einer Million visueller Daten. Der Alpha 9 der zweiten Generation ermittelte automatisch die Qualität der Signalquelle und wendet das optimale Upscaling an. Zusätzlich zur Erkennung der Signalquelle führte der Prozessor einen Feinabgleich der Tone-Mapping-Kurve in Abhängigkeit von den Umgebungsbedingungen durch und optimierte die Bildhelligkeit aufgrund von empirischen Werten, wie das menschliche Auge Bilder unter verschiedenen Lichtbedingungen wahrnimmt. Der Prozessor erkannte die Raumhelligkeit mit Hilfe des eingebauten Umgebungslichtsensors und passte dann die Bildhelligkeit entsprechend an. Der Alpha 9-Prozessor der 2.Generation war des Weiteren in der Lage, HDR-Inhalte weiter zu optimieren, indem er auch hier die Helligkeit anpasste und so auch die dunkelsten Sequenzen in allen Details auf den Bildschirm brachte.

Das Bild begeisterte, wir zitieren unser Special aus 2019: "Die Bedingungen bei LG auf der CES waren aufgrund des deutlichen externen Lichteinfalls eher schlecht. Eines aber war klar festzustellen: Die Leuchtkraft des OLED-Panels reicht locker aus, um auch bei deutlichem externem Lichteinfall den vollen Kontrastumfang abbilden zu können. Das Bild fasziniert und bietet typische OLED-Vorzüge: Extrem tiefes Schwarz, saubere, auch im filigranen Bereich exzellente Kontraste sowie authentische Farben. Die extrem hohe Blickwinkelstabilität ist sehr zu loben. Was für Material zeigte LG auf der CES? Ganz gleich, ob die Skyline von Weltmetropolen oder ein Schwan auf einem See, dahinter Bäume in prächtigen Herbstfarben: Immer ist die Farbbrillanz hervorragend, stets werden die Farbtöne exakt getroffen und immer wirkt das Bild extrem dreidimensional - gerade in den gigantischen 88 Zoll werden diese Vorzüge besonders überzeigend verdeutlicht. Wir sehen die Dächer von Skyscrapern mit Lüftungs- und Klimaanlagen, die im Laufe einer langsamen Kamerafahrt absolut stabil und mit überragender Detaillierung vorbeiziehen."

2020

20.03.2020, Canton Smart Vento 3:

Canton Smart Vento 3 Gruppenbild3

Vollaktiv, kabellose Signalübertragung

Sehr früh setzte die Lautsprechermanufaktur aus dem Taunus auf voll aktive Lautsprecher hochwertiger Bauart, die das Tonsignal wireless von der rechten zur linken Box transportieren und zudem auch zu einem Canton Smart Mehrkanal-System zusammengeschlossen werden konnten - 4.0 war so einfach möglich, das galt in der Anfangsphase von Cantons Smart-Defices.

Zum Paarpreis von exakt 2.300 EUR gibt es das Canton Smart Vento 3-Set. Mit den vollaktiven Vento-Modellen begann bei den Hessen die "smarte Erfolgsstory". Ganz klassisch und typisch Ventao war die Formensprache, und es gab e die Smart Vento 3 der ersten Generation wahlweise in weißem oder schwarzem Hochglanz-Finish. 

Canton Smart Vento 3 Innenleben2

Innenleben - Elektronik

Unsere Bilanz im Jahre 2020: "Wer auf der Suche ist nach extrem leistungsstarken, zugleich aber kompakten aktiven Lautsprechern mit drahtloser Signalübertragung, liegt bei unseren "klangstarken Hessen" exakt richtig. Die formschönen Smart Vento klingen nicht nur extrem harmonisch und zugleich dynamisch, sondern sind überdies hervorragend verarbeitet.

Canton Smart Vento 3 Anschluesse Rueckseite

Anschlüsse

Canton Smart Vento 3 Fernbedienung

Fernbedienung

Die zeitlose, bei unseren Testmodellen tiefschwarze High Glass-Lackierung erstrahlt in makellosem Glanz. Nur das grob auflösende Display und der fehlende HDMI-Slot trüben den ansonsten nahezu perfekten Gesamteindruck."

Special: Carsten Rampacher
Datum:  03. Januar 2024

Anzeige
Kef Lsx 2 Lt 300x250

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK