News

WDR testet Dialog+ für besseren Fernseh-Ton

Der WDR und das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS testen mit Dialog+ ein neues Audio-Verfahren zur Verbesserung der Tonqualität im Fernsehen. Das auf KI (Künstliche Intelligenz) basierende Tool soll die Sprachverständlichkeit neuer wie auch älterer Produktionen verbessern und ist so konzipiert, dass keine neuen Empfangsgeräte notwendig werden.

Zuschauer können Dialog+ bereits jetzt auf einer eigenen Audiotest-Seite ausprobieren und ab dem 25.09. ihre Meinung zur Qualität verschiedener Beispiele im A/B-Vergleich abgeben.

Während des kurzen Tests werden drei Videoclips mit jeweils beiden Audiokanälen gezeigt: Ausschnitte aus der Dokumentationsreihe "Abenteuer Erde", einem Sportevent und einem "Tatort". Mit der Beantwortung von neun Fragen soll das Publikum anschließend selbst über die Sprachverständlichkeit entscheiden und so die weiteren Planungen voranbringen.

Wann Dialog+ beim WDR oder auch anderen Sendern der ARD für das reguläre TV-Programm eingeführt werden soll, ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK