News

"James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" auf November verschoben

Universal verschiebt den Kinostart für den neuen James Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" (No Time To Die) auf den November. Die Premiere soll jetzt in England am 12.11.2020 und in den USA am 25.11.2020 erfolgen.

Die Verschiebung wurde von MGM, Universal und den Bond-Produzenten Michael G.Wilson und Barbara Broccoli nach "einer sorgfältigen Betrachtung und gründlichen Evaluation des weltweiten Kino-Marktumfeldes" beschlossen ohne dass dabei ein konkreter Bezug auf aktuelle Ereignisse wie die Verbreitung des Coronaviruses genommen wird.

Angesichts der starken Umsatzrückgänge, die Kinos im wichtigen asiatischen Raum bereits in den letzten Wochen verzeichnen mussten, ist es aber naheliegend, dass der Kinostart für einen großen Blockbuster in diesem Umfeld mit hohem Risiko verbunden wäre. Ob die zusätzliche Zeit auch für Veränderungen am Film genutzt wird, ist nicht bekannt.

Der 25. James Bond-Film sollte ursprünglich am 02.04.2020 in den deutschen Kinos starten. Ein neuer Kinostart für Deutschland wurde noch nicht mitgeteilt. 

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK