High End 2017: Erster kurzer Vergleich der Nubert Hightech-Standlautsprecher – nuVero 170 – nuVero 140

nubert_nuvero_170_aufbau2

Die Nubert nuVero 170, von uns im entsprechenden Special bereits vorgestellt, war natürlich auf der High End 2017 vorführbereit am Start. So konnte man sich schon einen ersten Eindruck verschaffen, ob die Vier-Wege-Konstruktion so gut ist, dass es sich lohnt, das neue Spitzenmodell anstatt der bereits überragenden Nubert nuVero 140, die auf der High End 2015 Premiere feierte und auf einen Stückpreis von 2.235 EUR kommt, zu kaufen. Die nuVero 170 liegt preislich bei 3.700 EUR/Stück und kokettiert mit überragenden technischen Eigenschaften. So mit absoluten Rekordwerten bei der Basswiedergabe: 23 Hz am – 3 dB-Punkt sind ein Wort, das sich sehr imposant in den technischen Daten liest. Aber, Hand aufs Herz: Auch die 25 Hz, die die nuVero 140 schafft, sind besser als bei vielen aktiven Subwoofer, selbst gehobener Klassen.

nubert_nuvero_exklusiv_1

Die nuVero 170 als „Exklusiv“-Edition in Gold und Silber, danaben die nuVero 60 Exklusiv

Die Belastungswerte sind bereits bei der nuVero 140 sensationell, mit 440 Watt Nenn- und 600 Watt Musikbelastbarkeit bleibt kaum ein Wunsch offen. 85 dB beträgt die Empfindlichkeit bei der nuVero 140. Der Wirkungsgrad ist bei der nuVero 170 identisch, die Nennbelastbarkeit liegt mit 480 Watt ebenso etwas höher wie die Musikbelastbarkeit (650 Watt). Schon die nuVero 140 ist aufwändig bestückt mit Treibern (1x Hochtöner mit 26 mm Seidengewebekalotte, 2 x 52 / 112 mm Mitteltöner, 4 x 180 mm Ultra-Longstroke-Tieftöner mit Glasfaser-Sandwichmembrane), bei der nuVero 170 findet sich noch mehr auf der im typischen nuVero-Design gehaltenen Front: Ein Hochtöner mit 26 mm Seidenkalotte, zwei 52/112 mm Hochmitteltöner, zwei 150 mm Ultra-Longstroke-Tiefmitteltöner mit Glasfaser-Sandwichmembran und gleich drei 220 mm Ultra-Longstroke-Tiefmitteltöner, ebenfalls mit Glasfaser-Sandwichmembran. Übrigens spielen beide nuVero-Modelle bis auf 25 kHz hoch. 

Schon die nuVero 140 ist mit Füßen 142,5 cm hoch, komplett 23,4 cm breit und mit Gitter 44,5 cm tief. Sie wiegt 48 kg pro Stück. Die Abmessungen der nuVero 140 sind groß, die der nuVero 170 schlichtweg gigantisch: Mit Füßen 170 cm hoch, 46 cm tie und komplett 28 cm breit. Beim Gewicht muss man ordentlich Muskeln haben und sollte die nuVero 170 am besten zu zwei bewegen: 70.9 kg (in der Pressemitteilung waren es noch 65 kg)  wiegt eine der Hightech-Boxen von der Ostalb. 

nuVero_170_exklusiv_treiber

Treiber und Oberfläche im Detail

nubert_nuvero_170_anschluess

Anschlüsse

nubert_nuvero_170_bassreflexoeffnung

Bassreflexöffnung nuVero 170 Exklusiv

Für wen lohnt sich das Upgrade von der bereits überragenden nuVero 140 auf die deutlich teurere nuVero 170? Natürlich steigt die Souveränität bei hohen Pegel nochmals weiter an. Zudem ist der erweiterte Tiefgang tatsächlich zu bemerken – wenngleich man als Besitzer der nuVero 140 nicht wirklich etwas vermisst. Überhaupt. Die nuVero 170 spielt mit noch etwas höherer räumlicher Dichte auf und überzeugt mit noch etwas ausgeprägterer Tiefenstaffelung. Alle akustischen Elemente können präzise im Raum geortet werden, das aber beherrscht aber auch die nuVero 140 schon extrem gut.

Für viele, selbst äußerst anspruchsvolle, Anwendungen reicht daher das bisherige Topmodell absolut aus. Es gibt aber Menschen, die stets ein Optimum möchten, auch bei der Wiedergabequalität eines Lautsprechers. Und genau diese Klientel greift zur nuVero 170 und nimmt auch den nicht eben geringen Mehrpreis gern in Kauf. Schließlich hat man dann einen Lautsprecher, der nur auf den ersten Blick als sehr kostspielig erscheint. Vergleicht man aber mit Offerten der Konkurrenz, so fällt auf, dass es beinahe unmöglich sein sollte, für einen Stückpreis von unter 4.000 EUR ein vergleichbares Paket einzukaufen. 

nuvero_60_exklusiv_silber

Ob nuVero 170, nuVer 60 oder die beiden Exklusiv-Varianten – die nubert-Lautsprecher sind exzellent verarbeitet

nuvero_60_exklusiv

nuVero 60 Exklusiv in Gold

nuvero_60_exklusiv_naht

Vernähnt „von Hand“

nuvero_170_exklusiv_fuss

Solide Traversenfüße der nuVero 170

nubert_nuvero_170_aufbau1

Demo-Aufbau

Wie üblich bei der nuVero-Baureihe, sind nuVero 140 und nuVero 170 exzellent verarbeitet. Das für die Baureihe typische Klangsegel in Metallic-Optik und der Lautsprecher-Korpus mit optisch wie haptisch edler Nextel-Beschichtung wirken nach wie vor „up to date“. In Diamantschwarz, kristallweiß und goldbraun sind beide nuVero-Standlautsprecher wahlweise verfügbar. Das neue Top-Produkt nuVero 170 gibt es überdies in einer besonders exklusiven Version, die folgerichtig auch „nuVero Exklusiv“ heißt. In goldener und in silberner Variante – heißt. Klangsegel in goldener oder silberner Farbgebung, Korpus mit „Skai Sotega“ Bezug – kostet die nuVero 170 Exklusiv pro Stück 4.450 EUR. 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Philipp Kind
Datum: 26.05.2017




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK