News

CES: LG zeigt „Curved Ultra HD“-Fernseher mit 105 Zoll-Bilddiagonale

 LG 105UB91

LG stellt ebenso wie Samsung auf der CES im Januar einen Ultra HD-Fernseher im 105 Zoll-Format vor. Der LG 105UB9 verfügt über eine Auflösung von 5120 x 2160 Pixeln mit einem 21:9-Seitenverhältnis. Neben der bildschirmfüllenden Darstellung von Filmen im Cinemascope-Format sollen sich auch bei klassischem TV-Material Zusatzinformationen an den Rändern anzeigen lassen, ohne den Hauptinhalt zu stören. Angaben zum Preis und der Markteinführung wurden noch nicht gemacht.

Pressemitteilung

Ratingen, 19. Dezember 2013 – LG Electronics präsentiert auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas das weltweit erste Ultra HD TV-Gerät mit gebogenem Bildschirm im Format 21:9 (Modell 105UB9). Das neueste Spitzenmodell von LG ist gleichzeitig auch der erste Curved Ultra HD-Fernseher des Unternehmens. Mit einer wegweisenden Bildschirmdiagonale von 105 Zoll (267 cm) ist das preisgekrönte neue Modell 105UB9 auch offiziell das größte TV-Gerät mit gebogenem Bildschirm, das jemals produziert wurde.

Der beeindruckende Fernseher bietet durch sein attraktives Format, seine hervorragende Bildqualität und seinen großen Betrachtungswinkel die Möglichkeit, auch feinste Details in atemberaubender Klarheit zu betrachten für eine so bisher noch unerreichte Intensität des Fernseherlebnisses. Der CinemaScope-Bildschirm des Modells 105UB9 ist mit seinen an einer Kinoleinwand orientierten 21:9 Proportionen ideal zum Betrachten spannender Filme. Ein weiterer Vorteil des extrem breiten Bildschirms ist, dass zusätzliche Informationen am Rand eingeblendet werden können, ohne dass diese den laufenden Film stören.

Mit einer Bildauflösung von 11 Millionen Pixeln (5120 x 2160) ist das Modell 105UB9 das Ergebnis einer erfolgreichen Kooperation zwischen LG Electronics und LG Display. Um den gebogenen Bildschirm in diesem großen Format zu realisieren, mussten zunächst einige Probleme mit Hilfe neuer Technologie gelöst werden, beispielsweise die Gewährleistung der Stabilität der Konstruktion sowie die Gleichmäßigkeit von Farben und Helligkeit über die gesamte Bildschirmfläche. Bisher wurden für gebogene Displays vorzugsweise OLED-Panels eingesetzt, da diese selbstleuchtend sind. Das Problem der ungleichmäßigen Hintergrundbeleuchtung wurde von LG Display durch Optimierung seiner TFT (Thin Film Transistor)-Pixel-Schaltungstechnologie gelöst. Hierdurch lässt sich eine gestochen scharfe Farbdarstellung und ein optimales Seherlebnis aus praktisch jedem Winkel erzielen.

„LG Display hat mit innovativen und differenzierten Technologien seine beherrschende Rolle im Display-Markt behauptet“, sagte Yong-kee Hwang, Senior Vice President und Leiter der TV Business Unit von LG Display. „Mit einer Auflösung von 11 Millionen Pixeln ist das gebogene LCD-Panel mit 105 Zoll Bilddiagonale der Beweis für unsere weiterhin führende Position im Markt für zukunftsweisende Displays und stellt eine erstklassige Lösung mit hervorragendem Nutzen für unsere Kunden dar.“

Besucher des Messestandes von LG auf der CES 2014 (Las Vegas Convention Center, Central Hall #8204) können von Dienstag, dem 7. Januar bis Freitag, dem 10. Januar dieses einzigartige Produkt selbst kennenlernen.

„Auf der CES 2014 werden wir das neue Jahr mit mehreren spannenden Neuheiten einläuten; dabei bildet der erste 105 Zoll große, gebogene ULTRA HD TV einen passenden Auftakt“, sagt Michael Wilmes, Senior Manager Public Relations bei LG Electronics Deutschland. „Das Modell 105UB9 von LG ist das weltweit erste und größte Produkt seiner Art und nutzt wegweisende Technologie, um ein einzigartiges Seherlebnis zu realisieren. LG wird auch 2014 eine maßgebliche Rolle im Markt für innovative TV-Produkte spielen und den Beweis dafür erbringen, dass mit LG alles möglich ist.“

|

Weitere News
  ZURÜCK