XXL-TEST: LG TONE FREE DT-80Q - TWS-Hörer mit ANC, Dolby Atmos Wiedergabe und hervorragendem Klang

Die Tone Free Serie von LG durfte in letztem Jahr ihre Überarbeitung feiern. Nachdem wir bereits das Topmodell der Serie, den DT90Q, sowie den Sportkopfhörer, den Tone Free Fit DTF7Q im Einzeltest hatten, beschäftigen wir uns in diesem Test mit dem LG Tone Free DT80Q.

Die LG Tone Free DT80Q sind in einer schwarzen sowie in einer weißen Farbvariante zu einem Kaufpreis von 199 EUR im Handel erhältlich. Somit siedeln sich die DT80Q im mittleren Preissegment an, kostet doch das Topmodell DT90Q 229 EUR und der Einstieg in die Tone Free Serie, der DT60Q, 149 EUR.

Was hat das Mittelklassemodell alles zu bieten? Wie der große Bruder auch, unterstützt der DT80Q die Wiedergabe von Dolby Atmos-Inhalten sowie Dolby Head Tracking. Beim Dolby Head Tracking verfolgen die TWS-Hörer die Bewegung des Kopfes und passen den Klang dem Bewegungsverlauf in der Weise an, dass ein raumfüllendes und immersives Klangerlebnis entsteht. Beim Streamen von Dolby Atmos Inhalten sowie auch beim Gaming ist Dolby Head Tracking eine durchaus nützliche Funktion und der Nutzer taucht dadurch tiefer ins Geschehen ein.

Linker und rechter Earbud

Auch das adaptive Noise Cancelling (ANC) wurde gegenüber den Vorgängern verbessert: Mit einer optimierten ANC-Struktur, Echtzeit-ANC-Optimizer und zweischrittigem ANC-Algorithmus erkennen die Earbuds Umgebungsgeräusche präzise und entfernen sie effizienter, damit die Wiedergabe auch unter schwierigen Bedingungen frei von störenden äußeren Einflüssen bleibt. Das System misst zudem, wie die Earbuds im Ohr sitzen und optimiert das ANC-Niveau entsprechend.

Natürlich besitzt der Tone Free DT80Q ebenfalls die überarbeitete MERIDIAN Klangtechnologie. Durch die Verwendung der Tone Free App sind zudem verschiedene Klangkurven und Abstimmungen abrufbar, darauf werden wir später noch näher eingehen. 

Anzeige

Mit einer Gesamtlaufzeit von 9 Stunden bei den Earbuds und 20 Stunden mit vollgeladenem Ladecase ergibt sich eine Gesamtlaufzeit von 29 Stunden bei deaktivierten Noise-Cancelling, was ein solider Wert ist. Mit aktiviertem ANC sind es noch 5 Stunden bei den Earbuds und bis zu 16 Stunden Gesamtspielzeit. Über eine Schnellladefunktion verfügen die Tone Free DT80Q ebenfalls, so genügen fünf Minuten Ladezeit für ca. eine Stunde Musikwiedergabe.

Sollte den Protagonisten doch einmal der Saft ausgehen, kann das Case mittels mitgelieferten USB-Kabel aufgeladen werden. Dank der Schnellladefunktion, wie wir bereits weiter oben erwähnt haben, genügt eine Minute Ladevorgang für rund eine Stunde Musikwiedergabe. Sind die Earbuds leer, sind diese innerhalb von einer Stunde wieder vollständig geladen. Beim Ladecase vergehen ca. 2 Stunden, bis dieses vollständig geladen ist.

Im Lieferumfang befindliche USB-Ladekabel

Linker Earbud in der Detailansicht

Die Tone Free DT80Q besitzen, wie der DT90Q, neuentwickelte und 11 mm große Graphen-Treiber. Diese sind leicht und dünn zugleich, sind aber dennoch hoch belastbar. Die großen Stärke vom verwendeten Graphen-Materials liegt darin, Vibrationen zu reduzieren und dadurch einen präzisen sowie klaren Klang zu erzeugen. Graphen ist die Bezeichnung für eine Modifikation von Kohlenstoff mit zweidimensionaler Struktur, in der jedes Kohlenstoffatom im Winkel von 120° von drei weiteren umgeben ist, sodass sich ein bienenwabenförmiges Muster ausbildet, das als Hintergrundinformation.

Linker In-Ear ohne Silikonaufsatz

Anzeige


Drei unterschiedliche Größen von Silikonaufsätzen befinden sich im Lieferumfang

Damit die In-Ear Kopfhörer bestmöglich an die unterschiedlichen Gehörgänge des menschlichen Ohrs angepasst werden können, liefert LG Electronic ingesamt drei unterschiedliche Größe an Silikonaufsätzen mit, und zwar in medizinischer Qualität. Unser Bild zeigt leider nur zwei Größen der Aufsätze, im Lieferumfang sind aber die Größen Klein, Mittel und Groß. Ein Paar ist vormontiert.

In Zusammenarbeit mit dem Ergonomic Design Technology Lab von POSTECH wurden weiterhin Hunderte von Ohren gescannt und die Orientierungspunkte in einem 3D-Modell festgehalten. Danach passte man die Ohrhörer virtuell in die Ohrmodelle ein, im Anschluss wurden die Ergonomie und Druckpunkte analysiert. Durch diese Maßnahme soll ein höchstmöglicher Tragekomfort gewährleistet werden. Um einen bestmöglichen Tragezustand zu gewährleisten, kann man mittels der App "Test My Best Fit" einen Test durchführen, ob die Earbuds optimal im Gehörgang sitzen und die Geräuschunterdrückung sowie die Tonqualität auch stimmt oder ob die Buds durch andere Silikonaufsätze verändert werden müssen. In unserem Falle müssen wir für den linken Gehörgang die größte Größe an Ohreinsatz nehmen und für den rechten Gehörgang genügte die kleinste Größe an Aufsatz. 

Wie mittlerweile bei modernen In-Ear Kopfhörern üblich, befinden sich auf den beiden Außenseiten der Earbuds Berührungssensoren, die eine komfortable und intuitive Steuerung ermöglichen. Gerne möchten die Funktionen der beiden Earbuds erläutern. Die beiden In-Ears sind ab Werk so ausgelegt, dass, wird der linke oder rechte In-Ear angetippt, die Wiedergabe stoppt beziehungsweise startet. Tippt man den linken In-Ear zweimal an, wird die Lautstärke reduziert, wird der rechte in-Ear zweimal berührt, erhöht sich die Lautstärke. Erfolgt ein Anruf, kann dieser mittels einmaligen Tippen angenommen werden und ein zweimaliges Tippen beendet das Gespräch. Bei der Musikwiedergabe bewirkt ein dreimaliges Tippen des linken Sensors einen Titelsprung zum vorhergehenden Titel bzw. zum darauffolgenden Titel wird der rechte Earbuds dreimal betätigt. Um die Geräuschunterdrückung zu aktivieren bzw. um diese zu deaktivieren, muss der Berühungssensor lange gedrückt werden. Wie bei LG üblich, lassen sich fast alle Touchpad-Einstellungen mittels der LG Tone Free App auf die eigenen Bedürfnisse des Hörers anpassen.

Anzeige

Das Ladecase besitzt ein weißes Kunststoffgehäuse

Im Lieferumfang der DT80Q befindet sich ein sehr handliches Ladecase, welches problemlos in jeder Tasche verstauen lässt. Das Case ist im gleichen Farbton ausgeführt wie die Earbuds und besitzt dementsprechend ein weißes oder schwarzes Finish. Das Case liegt, durch die matte Oberflächenstruktur, sehr gut in der Hand und vermittelt einen hochwertigen Eindruck. Wird das Case geöffnet, wird der Blick auf die Earbuds frei und ein blaues Stimmungslicht begrüßt den Nutzer.

Der Lithium-Ionen-Akku des Ladecase verfügt über eine Kapazität von 390 mAh. In den beiden Earbuds befinden sich jeweils ein 51 mAh-Lithium-Ionen-Akku. Um die TWS Hörer vor Umwelteinflüssen oder auch Schweiß effektiv zu schützen, besitzen diese eine IPX4 Klassifizierung, die sie gegen Spritzwasser und Schweiß resistent macht. 

Ladecase im geöffneten Zustand

Auch die UVnano Technologie findet beim LG Tone Free DT80Q Verwendung. verfügen über die UVnano Technologie. Durch diese Technologie werden die TWS-Hörer im Case beim Ladevorgang gereinigt. Durch die UV-Reinigung werden ca. 99,9 Prozent der Bakterien Escherichia coli, Staphylococcus aureus und Klebsiella pneumonia auf den Ohrhörern innerhalb von in zehn Minuten eliminiert. Das Case muss geladen sein und sich im geschlossenen Zustand befinden. Wurde die UVnano Reinigung gestartet, leuchtet an der Front des Case eine blaue LED.

Begrüßungslicht sowie die UVnano Komponenten in der Detailansicht

USB-Anschluss auf der Rückseite des Case für das Laden

Anzeige
Weiter auf: Nächste Seite

Seiten: 1 2 3 4

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK