XXL-TEST: LG OLED55C37LA - Visuell überragender 4K-TV mit OLED evo-Technologie

LG feiert zehn Jahre OLED-TV - eine große Erfolgsstory der Fernseher mit den selbstleuchtenden Pixeln und dem grandiosen Schwarzwert. Natürlich hat man auch im Jubiläumsjahr neue Modelle im Angebote - besonders interessant dabei ist die Serie C3, aus der wir ein 55-Zoll-Gerät zum Test angeliefert bekommen haben. Der LG OLED55C37LA mit der OLED evo Technologie ausgestattet und kommt laut UVP auf 2.399 EUR. Wie üblich ist aber davon auszugehen, dass sich der Marktpreis rasch nach unten entwickeln wird.

Der LG bringt die sechste Generation des Alpha 9-Prozessors mit Künstlicher Intelligenz mit, der sich um eine besonders hochwertige Bild- und Tondarstellung kümmert sowie schnelle Arbeitsprozesse garantiert. AI Sound Pro, AI Picture Pro, AI Brightness Control sowie 4K AI Super Scaling sind mit an Bord. Natürlich vorhanden sind der Filmmaker Mode, Dolby Vision- sowie Dolby Atmos-Kompatibilität. Neben der von uns untersuchten 55-Zoll-Variante ist der OLED evo TV C3 noch in den Bildschirmdiagonalen 83, 77, 65, 48 sowie 42 Zoll lieferbar, sodass jeder dank dieses breiten Spektrums die richtige Größe finden dürfte. Der Fernseher läuft unter webOS 23 und unterstützt Apple AirPlay 2 sowie die Freifeld-Spracherkennung (Hands-free Voice Control).

Attraktive Rückseite

Anschlussübersicht

Der OLED bietet auch zahlreiche Gamingoptionen, unter anderem ist der G-Sync-kompatibel, unterstützt HGiG und ALLM. Ebenso gibt es Support für 4K 120 Hz (HFR). Das eingebaute 2.2 Lautsprechersystem mit Dolby Atmos-Support leistet 40 Watt, erweitert wurde 2023 die virtuelle AI Sound Pro-Upmix-Funktion, die bis auf virtuelle 9.1.2 Kanäle hochgeht. Vier HDMI 2.1 Eingänge sind vorhanden, natürlich ist der moderne OLED-Fernseher auch zu HDMI-eARC, zu VRR und QMS kompatibel. Drei USB-Slots  (leider nur 2.0 und kein USB-C) sowie Bluetooth 5.0 und Ethernet RJ45-Slot sind ebenfalls Bestandteil der Ausstattung. 

Wem der Klang der TV Lautsprecher nicht ausreicht, für den hält LG die DSC9S Soundbar bereit. Die Soundbar in speziell auf die TV C-Serie von LG ausgelegt und ist eine 3.1.3 Dolby Atmos Soundbar. So verfügt die Soundbar über einen modularen Standfuß, der den originalen Standfuß eines C3 TV (oder C2) in 77, 65 oder 55 Zoll komplett ersetzt und die Soundbar fest mit dem TV verbindet - sowohl bei Wand- und der Standmontage.

Anzeige
Erste Einrichtung

Hier beschreiben wir die Inbetriebnahme unseres Testkandidaten, die problemlos zu bewerkstelligen war.

Die Einrichtung beginnt - "OK" auf der Fernbedienung drücken

Sprachwahl

Wahl des Landes

Alternativ kann man denTV auch über ein mobiles Device einrichten

Bei einem Smart-TV besonders wichtig - die Einrichtung der Internetverbindung, wahlweise per WLAN oder mittels Ethernetkabel

Anzeige


Analyse der Nutzerumgebung, Teil 1

Analyse der Nutzeumgebund, Teil 2

Wahl der Installationsart für die bestmögliche Akustik

Die AI-Funktionen stellen mittlerweile ein elementares Feature praktisch jedes modernen Smart-TVs dar

Anzeige

AI Ton Pro wird von uns aktiviert

Stts bereit kann aktiviert werden, dann steigt aber der Stromverbrauch

Praktisch ist, wenn ein vorhandenes Software-Update gleich automatisch auf dem TV landet

Nun folgt die Sendereinstellung, wir wählen DVB-C als Empfangsweg

Auswhl des Kabeldienstanbieters

Es geht los

Suchlauf-Optionen

Der Zeit geschuldet, gibt es auch eine Home Office-Funktion mit Herstellung einer Verbindung zum Remote-PC für die Nutzung von Home Office Diensten

Ende des Sendersuchlaufs

Möglichkeit, sich beim LG-Konto einzuloggen oder ein neues LG-Konto zu erstellen

Installation der von LG empfohlenen Apps

Die erste Installation ist beendet, nun zeigen wir einige Screenshots der 2023er Version des LG-eigenen Betriebssystems webOS.

Anzeige
Weiter auf: Nächste Seite

Seiten: 1 2 3 4 5

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK