XXL-SPECIAL: Vollaktives Lautsprecherkonzept A700 mit Quad Core DSP und Dual Chip DAC von Buchardt Audio

Buchardt Audio hat in der letzten Woche mit der A700 ein neues Lautsprecherkonzept vorgestellt. Das vollaktive System wartet gleichzeitig mit hoher Leistungsfähigkeit und Flexibilität auf: Satte 600 Watt stehen via insgesamt vier Endstufen zur Verfügung, ein enorm rechenstarker DSP ist an Bord und der Lautsprecher ist voll WiSa-kompatibel - einer drahtlosen Signalübertragung in hoher Qualität steht in Kombination mit einem entsprechenden Quellgerät also nichts im Wege. 

Schwarz seidenmatt mit magnetisch befestigten Abdeckgittern

Seitliche Ansicht des Modells in Weiß seidenmatt

Die vier Endstufen verfügen über eine Ausgangsleistung von je 150 Watt. Eine Endstufe versorgt den Hochtöner, eine weitere den Mitteltöner, eine den Tiefmitteltöner und eine die Tieftöner. Richtig gelesen: es befinden sich zwei Tieftöner im Gehäuse, beide wurden rückseitig platziert und es ergibt sich durch die Kombination der beiden Treiber eine große Membranfläche für de verzerrungsfreie Basswiedergabe. Zudem verspricht Buchardt Audio eine perfekte, individuelle Anpassung auf die vorne befindlichen Tiefmitteltöner anhand eines speziellen Algorithmus, so kann die Abstrahlcharakteristik des ganzen Lautsprechers gesteuert werden.

Die Basis bildet hier das akustiche Konzept der Buchardt Audio S400. Per Waveguide-Design wird hier die Richtwirkung des Hochtöners perfekt auf das Abstrahlverhalten des Tieftöners abgestimmt, um den Übergang vom Tiefton- in den Hochtonbereich sehr harmonisch und fließend zu gestalten. Dieses Design wurde mittels 2700 Messungen für jedes Chassis (5400 Messpunkte pro Lautsprecher) verfeinert und optimiert und stellt in der Preisklasse den Maßstab - wie und wo setzt man also an, um beim neuen A700 noch mehr zu bieten? Vorwiegend durch die Integration von neuen, sinnvollen Technologien, die nur mit einem aktiven Lautsprecherkonzept möglich sind.

Rückseite Buchardt Audio A700

Zwei Tieftöner sind an der Rückseite montiert

Elegante Sockelkonstruktion, hinter dem Panel sitzen Teile der Innenelektronik

Die verbauten Endstufen wurden speziell für den Einsatz in den A700 entwickelt, darüber hinaus kann das Leistungspotential der Verstärker gegenüber passiven Lautsprecherkonzepten komplett abgerufen werden. Dies beruht vornehmlich auf der Tatsache, dass keine Leistungsverluste in der Frequenzweiche auftreten. Der Hersteller ist so auch in der Lage, die gesamte Wiedergabekette zu kontrollieren und kann dem Käufer garantieren, exakt das zu hören, was im Labor entwickelt und konstruiert wurde. Ein variabler Faktor bleibt selbstverständlich der Raum, in dem die Lautsprecher aufgestellt sind. Für eine absolut perfekte Reproduktion des Audiosignals kann daher eine Raumeinmessung mit dem Buchardt Einmesssystem durchgeführt werden.

Weitere elementare Bestandteile des neuen Lautsprecherkonzeptes sind der Quad Core DSP Chip sowe ein Dual DAC Chip System. Zwei DAC-Chipsätze auf Bass des CS4398-Chipsatzes von Texas Intruments sind integriert, um die einzelnen Endstufen ansteuern zu können. Ein eigenes, geregeltes Netzteil kümmert sich um die Stromversorgung der Wandler und vermindert die Beeinflussung anderer Bereiche des Verstärkers.

Walnuss Furnier mit schwarzen Abdeckungen

Seitenansicht A700 Walnuss

Ohne Abdeckungen

Durch den vollständig digitalen Signalweg kann das Signal bitgenau und exakt transportiert werden. Die drahtlose Signalübertragung erfolgt nach WiSa-Standard und ist mit bis zu 96 kHz/24-Bit möglich, auch eine sehr geringe Latenz und geringste Synchronisationsfehler werden so realisiert. Ein Merkmal von WiSa ist auch die empfängerseitige Steuerung der Datenübertragung. Die A700 überprüfen den Datenstrom auf Korrektheit und, wird ein Fehler erkannt, fordern die erneute Sendung der Daten vom Quellgerät an. Das Digitalsignal geht dann direkt in den Quad Core DSP der Buchardt Audio-Lautsprecher und wird für jedes einzelne Chassis verarbeitet.

Anzeige

Der angesprochene Quad Core DSP in den A700 ist kein Frequenzweiche-Ersatz - bzw. nicht nur. Weiter oben erwähnt haben wir die 2700 Messpunkte pro Chassis, der Eingriff des DSPs wurde hier bei jedem einzelnen Punkt analysiert, notwendige und nicht notwendige Korrekturren lassen sich so sehr genau identifizieren und der Eingriff der Signalverarbeitung exakt steuern. Während Systemresonanzen eliminiert werden können, die an allen Messpunkten in identischer Form auftreten, können Beugungen, die nur an bestimmten Messpunkten auftreten, durch andere Methoden kompensiert werden.

Seitenansicht des schwarzen Modells

Buchardt Audio beschreibt auch ein Phänomen namens "Gehörrichtige Basswiedergabe". Durch die volle Kontrolle über die Wiedergabekette von der Verstärkereinheit bis zu den Chassis ist man in der Lage, die Lautstärke an den Ohren der Hörer präzise vorauszusagen. Der bekannte Effekt, dass das persönliche Empfinden der Tieftonwiedergabe eines Lautsprechers klar pegelabhängig ist, lässt sich dadurch beeinflussen. Daher sollen die A700 auch bei niedrigen Lautstärken ein sauberes und druckvolles Basserlebnis bieten können. Diesen Effekt konnten wir bereits bei anderen aktiven Komponenten, die einen ähnlichen Ansatz wie die Komponenten von Buchardt Audio verfolgen, in der Praxis nachvollziehen.

Durch die stete Überwachung des DSPs ist es auch möglich, die einzelnen Chassis so zu steuern, dass der Lautsprecher mit der vorhandenen Leistung und Membranauslenkung maximalen Tiefgang erreicht, ohne zu verzerren. Die Signalverarbeitung wird dynamisch angepasst, so dass kein Chassis über Gebühr strapaziert wird. Dies geht tatsächlich einher mit einer Leistungssteigerung, da man gegenüber konventionellen Passivkomponenten durchgehend am Limit der Komponenten arbeiten kann. Je nach Signal werden bei herkömmlichen Lautsprechern die Chassis nicht komplett ausgelastet oder aber überlastet, was zu Verzerrungen führen kann.

Variante in Weiß mit Abdeckungen

Bekannt aus den Buchardt Audio A500 sind die variablen Klangpresets, die zum Download bereitstehen. Damit lässt sich komfortabel und ohne notwendigen Vorkenntnisse die akustische Auslegung der Lautsprecher beeinflussen - und auf die eigenen Bedürfnisse hin perfekt optimieren! Anhand der A500 und eines Beispiels aus der Praxis erläutert HiFiPilot wie folgt:

Im Auslieferungszustand ist der A500 ein 2,5 Wege Lautsprecher mit einer unteren Grenzfrequenz von 25 Hz (-3 dB). Diese untere Grenzfrequenz ist variabel eingestellt. Wenn Sie z.B. mit sehr lauten 100 dB spielen, können Sie nicht erwarten, dass beiden 6-Zoll-Chassis im kompakten Gehäuse der A500 25 Hz mit 100 dB erzeugen. Das System stellt dann die untere Grenzfrequenz in Echtzeit gleichmäßig höher ein, damit die Tieftöner nicht überlastet werden. Doch was wäre, wenn Sie eine andere Abstimmung bevorzugen? Was, wenn Sie beispielsweise nur selten laut hören und Ihnen der Maximalpegel der Lautsprecher nicht so wichtig ist?

Dann laden Sie einfach ein anderes Klang-Preset von unserer Website herunter und führen die folgenden Schritte duch:

  • Kopieren Sie die Preset-Datei auf einen USB-Stick
  • Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Anschluss auf der Rückseite eines der Lautsprecher (wenn er ausgeschaltet ist)
  • Schalten Sie den Lautsprecher ein
  • Entfernen Sie den USB-Stick
  • Wiederholen Sie die Schritte mit dem anderen Lautsprecher

Und Zack - Jetzt haben Sie zum Beispiel einen Lautsprecher, der als 3-Wege-Design konfiguriert ist und auf eine untere Grenzfrequenz von 20 Hz (-3 dB) eingestellt ist. Ein wahrer Vollbereichs-Kompaktlautsprecher, perfekt für kleine Wohnungen!

Und was ist, wenn Sie eine Abstimmung wünschen, bei der Tiefbass keine Rolle spielt, dafür jedoch der Maximalpegel? Vielleicht möchten Sie ja auch Subwoofer mit Ihren A500 kombinieren?

Dann folgen Sie den oben beschriebenen Schritten und laden das für Sie passende Preset herunter. Wir experimentieren unter anderem mit Nieren-Charakter-Presets, mit Semi-Nieren-Charakter-Presets, mit optimierten Nahfeld-Presets für den professionellen Studioeinsatz und vielem mehr. Sie haben eine interessante Idee für ein Preset? Lassen Sie es uns wissen! Wir möchten mit dem A500 den flexibelsten Lautsprecher der Welt kreieren. Einen Lautsprecher, den wir noch lange nach seiner Veröffentlichung verbessern können.

Stereo Wireless Hub mit Fernbedienung

Im Bundle günstiger erhältlich

Die Buchardt Audio A700 lassen sich mit dem Buchardt Audio Stereo Hub inklusive Fernbedienung zusätzlich erweitern. Der optionale Hub wird drahtlos mit den A700 verbunden und dient als Schnittstelle zwischen vorhandenen, kabelgebundenen Geräten und den neuen Aktivlautsprechern. Er bietet HDMI, USB, Digital- und auch Analog-Eingänge, außerdem Streaming-Optionen wie Chromecast (Roon-fähig), AirPlay, Spotify Connect, DLNA sowie Bluetooth 5.0 inklusive aptX. Im Hub steckt auch das bereits oben angesprochene Buchardt Einmesssystem sowie der Equalizer (via App für iOS und Android). Der Stereo Wireless Hub ist optional zum Preis von 700 Euro verfügbar.

Buchardt Audio A700

Zweifellos sind die Buchardt Audio A700 ein enorm spannender Neuzugang im Portfolio bei www.hifipilot.de. Die Komponenten sind in Schwarz und Weiß Seidenmatt oder in Walnuss Furnier (für einen Aufpreis von 200 Euro) zur UVP von 6.000 Euro erhältlich. Die Auslieferung erfolgt leider erst im September, dafür erhalten Früheinsteiger einen Rabatt von 500 Euro auf das Paar und können die Aktivlautsprecher zum Preis von 5.500 Euro ergattern. Die Stückzahl ist limitiert. Wer sich darüber hinaus direkt das Komplettpaket A700 inklusive Stereo Wireless Hub mit Fernbedienung gönnen möchte, spart sogar noch mehr - die Preise für die A700 mit Buchardt Audio Hub beginnen bei 5.750 Euro.

 

Technische Daten:

  • Lautsprecher - Typ: 3,5-Wege Aktivlautsprecher
  • Verstärker: 4 x 150W Class-D (Pro Lautsprecher)
  • Hochtöner: 1 x 19mm Spezial gewebtes Textil mit CDC-Wellenleiter aus Aluminium
    Mitteltöner: 1 x 150 mm Langhubchassis
    Tieftöner vorne: 2 x 150 mm Langhubchassis
    Tieftöner hinten: 2 x 150 mm Langhubchassis
  • Frequenzgang (+/- 1,5dB): 17 - 40.000 Hz
  • Trennfrequenzen: 100 Hz / 250 Hz / 2800 Hz
  • DSP: Quad Core Prozessor
  • DAC: Dual CS4398
  • Wireless: WiSa 24 bit / 96kHz lossless
  • Anschluss: Balanced / unbalanced XLR
  • Abdeckung: magnetisch, schwarz
  • Stromversorgung: 230 V AC
  • Abmessungen (B x H x T): 180 x 1000 (1035) x 280 mm (inkl. Füße)
  • Gewicht: 28,0 kg
  • Farben: Schwarz Matt, Weiß Matt, Walnuss Furnier
  • Herstellergarantie: Chassis: 10 Jahre; Elektronik: 2 Jahre

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Buchardt Audio / HiFiPilot
Datum: 06.06.2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK