XXL-SPECIAL: Die neuen Philips LCD-Ultra HD-TVs 9435 und 9235 mit B&W-Soundsystem

Philips zeigt in Amsterdam aktuell auch die neuen LCD-Ultra HD-TV-Baureihen für 2020. Starten wir mit den Top-Serien 9235 (nur 43 Zoll) und 9435 /55 und 65 Zoll. Alle hier aufgeführten Modelle verfügen über ein leistungsfähiges Bowers & Wilkins 2.1 Lautsprechersystem. Beim 43-Zöller arbeitet es mit Passiv-Radiatoren und leistet 40 Watt, bei 55/65-Zöller liefert es 50 Watt und arbeitet mit Bassreflex-Port. Grundsätzlich wird Dolby Atmos vollumfänglich unterstützt, es finden sich auch nach oben abstrahlende Lautsprecher, was zu einer als erstaunlich echt empfundenen Räumlichkeit auch in der Überkopf-Ebene führt. 

9435 mit Dolby Atmos-fähigem Soundsystem, powered by B&W

Laut Philips kann man das formschön integrierte Lautsprechersystem nicht einfach als "Soundbar" bezeichnen. Darunter versteht man eine externes Gerät

Kvadrat-Akustikstoff

Schicke, edle Material-Kombination

Kräftiger Bass und gute Räumlichkeit beim Duo Lipa-Track

Beim Song von Freya Ridings überzeugt die Stimmwiedergabe

Die TVs laufen alle unter Android 9.0 Pie und sind mit dem P5 Bildprozessor der dritten Generation (2019( ausgestattet. Das neueste P5 Modell mit Künstlicher Intelligenz ist für die neuen 2020er OLEDs vorgesehen. Philips sieht es als äußerst wichtig an, dass zum erstklassigen Bild auch ein entsprechend guter Klang geliefert wird, darum die Kooperation mit B&W. In den Testreihen, die sowohl mit Musik-Material als auch mit Filmton (Dolby Atmos-Trailer, Sequenz aus der Netflix-Serie "Lost in Space", Kapitel aus "Rocket Man", mit einer musikalischen Darbietung des jungen Elton John im Studio) durchgeführt wurden, zeigte das 50 Watt starke Soundsystem des 9435 eine ausgezeichnete Performance.

Besonders, hier beziehen wir uns auf die Musikwiedergabe, der frei aufspielende Hochtonbereich ist sonst bei keinem anderen uns bekannten TV-Lautsprechersystem zu finden. Doch auch am entgegengesetzten Teil des Frequenzspektrum, im Bassbereich, ist die Leistungsfähigkeit tadellos. Klar, dem Tiefgang sind deutliche Grenzen gesetzt, zaubern können auch die erfahrenen Ton-Ingenieure von B&W nicht. Aber der Bass hat durchaus Energie und eine gut dosierte räumliche Ausbreitung. Überhaupt ist die Räumlichkeit gerade dann, wenn man sich nicht zu weit entfernt vom TV aufhält, als dicht und authentisch zu bezeichnen.

Sehr guter Klang beim Dolby Atmos-Trailer

Klang und Bild gehen eine stimmige Verbindung miteinander ein

Dolby Vision meets Dolby Atmos bei "Lost in Space"

Unsere Sequenz aus "Lost in Space"

Präzises und natürliches Bild, akustisch dominiert eine erstaunliche Weitläufigkeit 

Anzeige

Somit eignet sich das Lautsprechersystem auch sehr gut für eine kräftige und lebendige Wiedergabe von Filmton. Hier können die Effekte auch durchaus mal einiges an Durchschlagskraft mitbringen, ohne dass das 2.1 System gleich überfordert aussteigt. 

Visuell gefällt das ruhige, farblich echte Bild. Obwohl, wie schon erwähnt, hier noch der P5 aus 2019 ohne Künstliche Intelligenz verbaut ist, kann man über das scharfe, zugleich natürliche Bild freuen. Die Stabilität bei der Darstellung von Bewegungen ist sehr gut, ganz gleich, ob diese schnell oder eher langsam sind. 

Natürlich mit Amblight

Rückseite

Dicker als ein OLED, wegen dem Backlight

Neue Premium-Fernbedienung

Im Detail

Von hinten

Hier der nur in 43 Zoll erhältliche 9235

Auch er besitzt ein B&W 2.1 Soundsystem

Formschön integriert

Frontale Ansicht

Bowers&Wilkins-Schriftzug am Rahmen

Mehr gibt es dann in unserem Test zu einem Ultra HD-LCD-TV dieser Baureihe. Grundsätzlich an Bord bei 9235 und 9435 sind ein Quad Core-Prozessor, dreiseitiges Ambilight und eine neue, sehr formschöne Fernbedienung. 4 x HDMI und 3 x USB (1 x 3.0 darunter) sind wichtige Bestandteile der Anschluss-Bestückung. Kompatibel sind die TVs zu Google Assistant und Amazon Alexa. Derzeit aber nicht vorhanden: Apple AirPlay 2/Apple Home Kit. Verbaut sind in den TVs 3 GB DRAM und 16 GB Flash-Speicher sowie Bluetooth in der Version 4.2 plus 11ac Dualband-WLAN für schnelle Verbindungen. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 22. Januar 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK