XXL-SPECIAL: Die neuen LG OLED-/Micro LED-TV-Baureihen 2022 - OLED nun auch in 42 und 97 Zoll

Im Rahmen der CES stellt LG das neue TV-Portfolio für 2022 vor. Kernpunkte der vorgenommenen Optimierungen betreffen die Panels, die Bildsignalverarbeitung, sowie das neue Betriebssystem webOS22 mit weiter verbesserter Benutzeroberfläche und mehr intelligenten Funktionen. Neu ist z.B. der LG α (Alpha) 9 Gen 5 AI-Prozessor, der in den folgenden Modellen verfügbar sein wird: OLED Z2 (8K-OLED), OLED G2, OLED C2, QNED MiniLED QNED99 und QNED MiniLED QNED95.

LG OLED

LG OLED evo G2 in gigantischen 97 Zoll

Unter anderem präsentiert LG die OLED G2-Serie. Mit den anerkannt guten LG OLED Panels und der LG evo Technologie für besonders hohe Helligkeitswerte, enormen Maximal- und Detailkontrast und feinster Detaillierung werden hier visuelle Maßstäbe gesetzt. Neu in 2022 ist, dass die ausgeklügelte LG OLED evo Technologie nun auch in einigen Modellen der LG OLED C2 Baureihe zum Einsatz kommt. Damit erweitert LG in diesem Jahr das Angebot an OLED-TVs mit dieser Technologie. Wir sind davon überzeugt - der LG G1 als 2021 vorgestellte erste Baureihe mit der LG OLEd evo Technologie wurde bei uns erst kürzlich zum "Gerät des Jahres 2021 Kategorie 4K OLED-TV" gekürt. 

Schon der α9 (Alpha) AI-Prozessor der vierte Generation (2021) konnte uns hinsichtlich der Bildsignalverarbeitung ganz besonders mit dem hervorragenden Upscaling aller Bildinhalte überzeugen. Auch komplexe Bildmuster wurden nahezu makellos umgesetzt. LG ruhte sich aber nicht auf den Lorbeeren aus, daher kommt 2022 die fünfte Genetation des α9 (Alpha) AI-Prozessors - mit weiteren Optimierungen inklusive. Angetrieben von eben diesem leistungsstarken Prozessor, ermöglicht die sogenannte "Brightness BoosterTM" -Technologie von LG den Fernsehern der LG OLED G2-Serie zudem durch verbesserte Wärmeableitung und einen fortschrittlicheren Algorithmus eine nochmals erhöhte Helligkeit.

Neuer Maßstab - im wahrsten Wortsinn: Der LG OLED evo G2 ist nun auch in 97 Zoll erhältlich

Wie sieht das 2022er Sortiment insgesamt aus? Die 2022er LG OLED G2-Serie führt ein neues 83-Zoll- und das weltweit erste 97-Zoll-OLED-Modell ein, das die bereits erhältlichen 55-, 65- und 77-Zoll-TVs ergänzt. Die LG OLED G2-Serie besticht darüber hinaus durch ihr attraktives, wandbündiges Gallery Design.

LG OLED evo C2 nun auch in 42 Zoll

LG hat demnach die Zeichen der Zeit klar erkannt und setzt konsequent auf größere Bilddiagonalen und eine mittlerweile enorme Auswahl an Größen: Vom OLED-TV fürs Einzimmer-Appartement über OLEDs, die sich auch als Gaming-Monitor vortrefflich machen und Zweitgeräte fürs Schlafzimmer bis hin zu wahren Bild-Gignanten fürs Wohnzimmer oder sogar fürs Heimkino ist alles dabei - das beweist auch die 2022er LG OLED C2-Serie: Sie bietet mit insgesamt sechs Modellen die vielfältigste Auswahl an Bildschirmgrößen des gesamten Line-ups: der weltweit erste 42-Zoll-OLED-Fernseher, ideal für Konsolen- und PC-Spiele, sowie 48, 55, 65, 77 und 83 Zoll-Modelle. Die LG OLED C2-Serie zeichnet sich optisch durch dünnere Ränder für ein noch schlankeres Design aus, das führt, so LG, zusätzlich zu einem intensiveren Seherlebnis.

Anzeige

Modellreihe C2 in 77 Zoll

LG beweist durch entsprechende Zertifikate, wie enorm die Bilgüte der neuen TVs ausgeprägt ist. Die Panels der 2022er LG OLEDs wurden von der globalen Produkttestagentur Intertek für 100 Prozent Farbtreue und 100 Prozent Farbvolumen zertifiziert. LG OLED Fernseher sind unübertroffen in ihrer Fähigkeit, alle Farben genauestens wiederzugeben, unabhängig von der aktuellen Bildhelligkeit. LG OLED-Panels werden von Intertek zertifiziert für 100 Prozent Farbtreue - wie bereits erwähnt. Es wird gemessen nach CIE DE2000 mit 125 Farbmustern. Die von Intertek zertifizierten OLED-Fernseher von LG können 100 Prozent des DCI-P3-Spektrums in einem 3D-Farbraum wiedergeben, der den gesamten Luminanzbereich des Fernsehers abdeckt, gemäß IDMS 1.03C (cl. 5.31).

Alle 2022er LG OLED Fernseher sind sowohl vom TÜV Rheinland als auch von den Underwriters Laboratories als flimmerfrei und von UL als blendfrei zertifiziert. Die OLED-Panels von LG wurden außerdem vom TÜV Rheinland für ihren geringen Blaulichtanteil ausgezeichnet und sind die ersten weltweit, die die Anforderungen von Eyesafe, einer US-amerikanischen Behörde für Gesundheitsstandards, an eine geringe Blaulichtemission erfüllen. So kann man guten Gewissens die Bildqualität auch über längere Zeit genießen. 

LG OLED evo C2 in satten 83 Zoll

Das Herzstück der meisten neuen LG OLED TV-Modelle, der bereits weiter oben erwähnte α9 AI-Prozessor der 5. Generation, nutzt optimiere Deep Learning Algorithmen für ein exzellentes Upscaling und eine enorme visuelle Plastizität. Die sichtbare Unterteilung des Bildes in verschiedene Bildebenen unterstreichen den enormen dreidimensionalen Gesamteindruck. Der Prozessor erweitert außerdem die Möglichkeiten der AI Sound Pro-Funktion von LG, um den Zuschauern einen lebensechteren Klang zu bieten. So können die integrierten Lautsprecher des Fernsehers einen virtuellen 7.1.2-Surround-Sound erzeugen. Auch hier wurde nochmals nachgelegt, um einen noch dichteren, den Zuhörer noch besser umgebenden Klang sicherzustellen.

Nicht nur an der Bildqualität, auch am Bedienkomfort und am Bedien-Erlebnis wurde weiter gefeilt. Die neueste Version der Smart TV-Plattform von LG bietet maximalen Komfort durch eine intuitive, zielgerichtete Benutzerführung. Das neue LG webOS 22 führt persönliche Profile für ein individuelleres Fernseherlebnis ein, in denen der Anwender einen schnellen Zugang zum bevorzugten Streaming-Diensten einrichten kann und maßgeschneiderte Inhaltsempfehlungen und Echtzeit-Benachrichtigungen erhält, um über beispielsweise  über die Aktivitäten udn Ergebnisse der Lieblingssportmannschaften auf dem Laufenden zu bleiben. Die Anmeldung bei den Profilen kann entweder über den TV-Browser oder über ein Smartphone mit NFC Magic Tap erfolgen.

NFC Magic Tap kann auch verwendet werden, um den Bildschirm eines mobilen Geräts auf einen LG Fernseher zu spiegeln. Anwender sind zudem in der Lage, Inhalte von einem Fernseher auf einen anderen im Haus zu spiegeln, indem sie "Room To Room Share" verwenden, was das Ansehen von Kabel- oder Satelliteninhalten auf einem anderen Fernseher über Wi-Fi ohne zusätzliche Set-Top-Box ermöglicht. Room To Room Share ist über ein Firmware-Upgrade in der ersten Hälfte des Jahres 2022 verfügbar und unterstützt nur Inhalte von Set-Top-Boxen und terrestrische Sendungen.

Ebenfalls neu für 2022 ist die Funktion "Always Ready", die einen LG Fernseher in ein Mediendisplay verwandelt, wenn er nicht benutzt wird. "Always Ready" lässt sich einfach im Menü unter dem Punkt Einstellungen einrichten und wird mit einem Druck auf die Einschalttaste der LG-Fernbedienung aktiviert, um den Bildschirm in eine digitale Leinwand zu verwandeln, auf der man Kunstwerke präsentieren, die Uhrzeit ansehen oder Musik abspielen kann. Always Ready wird verfügbar sein in den folgenden Serien: OLED Z2, OLED G2, QNED MiniLED QNED99, QNED MiniLED QNED95, QNED MiniLED QNED90. Die Funktion kann über das TV-Einstellungsmenü deaktiviert werden.

Mit dem Upgrade von ThinQ AI werden die 2022er TVs von LG außerdem zu echten Smart Home Hubs. Neben der mühelosen Sprachsteuerung und der Kompatibilität mit anderen ThinQ-Geräten bietet ThinQ AI jetzt auch Unterstützung für "Matter", einen neuen Industriestandard für ein sichereres und nahtlos vernetztes Smart Home, der es LG Fernsehern ermöglicht, als Kontrolleinheit für entsprechende vernetzte Geräte zu fungieren. Die Matter-Unterstützung wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 verfügbar sein.

LGs 2022er OLED-TVs eignen sich auch wieder sehr gut für anspruchsvolles Gaming. LG OLED kennt sich im Metier bestens aus, und hat im Laufe der Jahre viele Gaming-Premieren gefeiert: als erster OLED TV, der NVIDIA G-SYNC® unterstützt, und als erster 8K-OLED-Fernseher, der 8K-Gaming mit NVIDIA® GeForce RTX™ 30 Series Grafikkarten ermöglicht. Mit einer Reaktionszeit von einer Millisekunde, einer geringen Eingabeverzögerung und bis zu vier HDMI-Anschlüssen, die mehrere HDMI 2.1-Funktionen unterstützen, ist es keine Überraschung, dass LG OLED die ideale Wahl für PC-Gamer und Konsolen-Spieler ist. Und mit der Unterstützung von NVIDIA GeForce NOW und Google Stadia Cloud-Gaming-Plattformen können Gamer mit einem Controller und ohne zusätzliche Hardware direkt loslegen.

In diesem Jahr neu ist auch, dass LG-Kunden direkt über das "Game Optimizer"-Menü des Fernsehers komfortabel und schnell spielspezifische Funktionen und Display-Voreinstellungen auswählen können. Das "Game Optimizer"-Menü bietet schnellen Zugriff auf den neuen "Dark Room Mode", der die Bildschirmhelligkeit für ein besseres Spielerlebnis bei ausgeschaltetem Licht anpasst. Die Einstellungen für G-SYNC® Compatible, FreeSync™ Premium und variable Bildwiederholrate (VRR) sind vom Game Optimizer aus leicht zugänglich. Weiterhin gibt es einen neuen Sportmodus sowie Voreinstellungen für Ego-Shooter, Rollenspiele und Echtzeit-Strategiespiele.

LG QNED MiniLED

LG stellt ebenfalls das QNED-LineUp fürs neue Jahr vor. Mit der LG-eigenen Quantum Dot NanoCell-Technologie bietet die neue Serie eine authentische Farbwiedergabe mit 100 Prozent Farbvolumen. LG QNED MiniLED TVs können daher reine, akkurate Farben in den hellsten und dunkelsten Bereichen einer Szene liefern und bieten dank der "Precision Dimming Technology" von LG einen hervorragenden Kontrast. Alle Modelle ab der Serie QNED90 sind für eine 100-prozentige Farbkonsistenz zertifiziert, so dass der Betrachter auch bei unterschiedlichen Betrachtungswinkeln immer das gleiche, qualitativ hochwertige Bild sieht.

Auch bei den QNEDs gibt es Zertifikate, welche die Bildgüte belegen. Die von Intertek zertifizierten LG QNED-Fernseher bieten eine hohe Farbkonsistenz von 100 Prozent nach CIE DE2000 über 18 Farbmuster bei einem Betrachtungswinkel von ±30°.

Interaktives Erlebnis

Im Jahr 2022 wird LG die Rolle des TVs ausdehnen: Innovative Dienste helfen dabei, den Alltag noch smarter und leichter zu bestreiten. Hier die Übersicht:

  • LIVENow – Die LIVENow-App bietet Zugang zu Online-Live-Konzerten, Shows, Sport und anderen Premium-Live-Events, bei denen die User nicht nur zuschauen, sondern auch interaktiv teilnehmen können. Mit LIVENow wird der LG TV zu einem Tor zu neuen virtuellen Erlebnissen und bietet die Möglichkeit, Konzerte mit Freunden und Familie sowie mit Fans aus aller Welt zu genießen.
  • LG Fitness – LG stellt außerdem seine erste Gesundheitsplattform LG Fitness vor, die den Nutzern einen gesünderen Lebensstil zu Hause ermöglicht. Die Nutzer können ihren individuellen Trainingsplan zusammenstellen lassen oder ihren eigenen erstellen, indem sie aus einer Vielzahl von Optionen wie schnellem HIIT, Ganzkörper-Stretching oder geführter Meditation wählen. Aktivitäten und Fortschritte können direkt auf dem Dashboard der App verfolgt werden.
Fazit

LG rüstet weiter auf - und präsentiert mit 42 und 97 Zoll zusätzliche OLED-Panelgrößen, die bestimmt auf große Zustimmung stoßen werden. Eignen sich die 42 Zoll-Modelle zum Beispiel als Gaming-Monitor oder Zweitgerät exzellent, kann man die großen 97 Zoll Modelle auch im dedizierten Heimkino und im üppig dimensionierten Wohnzimmer einsetzen. Ein neuer Prozessor, noch mehr smarte Funktionen und ein optimiertes Design: Wir sind schon jetzt gespannt auf unsere Testmuster, die im Verlauf des Jahres bei uns eintreffen werden. 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: LG
Datum: 04. Januar 2022

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK