TEST: Yamaha CD-S303 - moderner CD-Player mit tadellosem D/A-Wandler sowie analogen und digitalen Ausgängen

Yamaha präsentiert mit dem CD-S303 einen preislich interessanten, klassischen CD-Spieler. SACD-Wiedergabe wird nicht unterstützt, was man bei einem Kaufpreis von schmalen 329 EUR (wahlweise in silberner oder schwarzer Variante) aber auch nicht erwarten sollte. Trotzdem: Die Optionen die Wiedergabe betreffend umfassen nicht nur das eingebaute, im Testbetrieb leise CD/CD-RW-Laufwerk mit sehr guter Fehlerkorrektur (bei uns wurden auch alte CDs mit sichtbaren Gebrauchsspuren prima wiedergegeben.

Standby-Knopf, USB-A-Slot, CD/USB-Umschalter, Pure Direct Modus

Bedienelemente

Verarbeitungsgüte im Detail - seitliche Perspektive

Denn auf der eleganten Gerätrefront befindet sich auch ein USB-Anschluss, mittels dem USB-Speichermedien Kontakt aufnehmen können. Kompatible Formate sind MP3-, WMA-, LPCM-, AAC oder FLAC. Insgesamt werden komprimierte Dateiformate bis 320 kbps und hochauflösende Dateiformate bis 96 kHz/24-Bit unterstützt - das ist natürlich in Zeiten, in denen 192 kHz/24-Bit durchaus ein gängiges Hi-Res-Format ist, etwas dürfig. Aber gut, wir verweisen ein weiteres Mal auf die Preisklasse. 

Geringe Spaltmaße

Anzeige

Andere Gehäuseseite

Innenleben - mit nur wenigen Baugruppen

Konstruktiv bietet der CD-S303 solide Eigenschaften. Alles wirkt prima verarbeitet, innen sowie außen. Höheflüge für Nobless-Liebhaber und Audio-Gourmets darf man natürlich nicht erwarten. Der Player ist als CD-S303RK übrigens optional auch mit 19 Zoll-Rackohren zu haben. Damit fügt er sich auch ins semiprofessionelle oder professionelle Setup ein.

CD-Lade und Display

Auch etwas zerkratzte CDs werden entgegen genommen

Die Lagerung des CD-Trays ist preisklassengemäß einfach

Anzeige

Der CD-S303 ist mit einem mittig installierten CD-Laufwerk ausgestattet. Dieser Platz wurde mit Hintergedankenausgewählt, denn an diesem Montageort ist eine ausgewogene Gewichtsverteilung garantiert. Weiterhin ist das Netzteil schwingungsdämpfend gelagert, um störende mechanische Beeinflussungen der Abtasteinheit auszuschließen. Ziel der Konzeption des CD-S303 war es zudem, möglichst kurze Signalwege im Sinne eines authentischen Klangs zu realisieren. Ein präziser Digital-Analoger Wandler (DAC), ein hochwertiger Operationsverstärker in der analogen Ausgangsstufe und die integrierte Pure Direct-Schaltung ergänzen den Ausstattungsumfang des CD-Players. Was die Pure Direct-Funktion angeht: Hier werden bei Betätigung der entsprechenden Taste das Display und die digitalen Eingänge abgeschaltet – so werden die letzten potentiellen Störquellen eliminiert, verspricht der Hersteller. Ob man das in diesen Preisregionen auch im Hinblick auf den Rest der Kette unbedingt benötigt, sei einmal dahingesellt. 

Rückseite

Digitale und analoge Anschlussoptionen

Im Lieferumfang enthalten ist zudem eine Fernbedienung, die der Preisklasse von Verarbeitung und Funktionsumfang her absolut angemessen ist. Die Unterseite besteht aus schwarzem Hartplastik, der obere Gehäusezeil ist seitlich in Mittelgrau gehalten, während oben auf der Fernbedienung eine Einlage in Alu-Optik zu finden ist. Die Tasten sind sxhwarz, außer der dunkelgrauen Multifunktionseinheit (Play-Taste in der Mittel, rechts und links die Titelsprung-Bedienelemente, oben Pause, unten Stop).

Anzeige

Fernbedienung

Oben auf der Fernbedienung befindent sich rechts der Standby-Schalter, links gibt es den Button zum Öffnen des CD-Trays. Darunter dann die Knöpfe für Program, Repeat und die Zufallswiedergabe. Es folgen Dimmer, A/B und Display (Umschalten der Display-Anzeige-Informationen inklusive CD-Text). Dann kommt eine 10er Tastatur, daran schließen sich die Bedienelemente fürs Vor- und Zurückspulen an. Das schon beschriebene multifunktionale Navi-Element ist anschließend an der Reihe. Folder Up und Down schließt sich unter diesem multifunktionalen Element an. Ganz unten sind noch die beiden Tasten für den Pure Direct Modus und für die Umschaltmöglichkeit des Betriebsmodus (CD oder USB).

Anzeige

Weiter auf: Nächste Seite

Seiten: 1 2

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK