TEST: Sky Q IPTV Box - Eine Streaming-Box, sie alle zu knechten?

Mitte 2021 hat Sky die neue Sky Q IPTV Box vorgestellt. Im Gegensatz zur klassischen Sky Q-Box für Kabel und Satellit, die bereits viele interaktive Angebote via Internet streamen kann, sorgt die neue Sky Q IPTV Box dafür, dass auch das lineare Fernsehern über das Internet empfangen wird. Über 80 Sender inklusive Free-TV Sender (auch in HD) sowie das gesamte Sky- und Partnersenderangebot stehen mit der Sky Q IPTV Box zur Verfügung. Eine Empfangsmöglichkeit für Kabel oder Satellit ist nicht notwendig, lediglich die Einbindung ins heimische Netzwerk mit Internetzugang ist am Standort des Bildwiedergabegerätes für die Verwendung der Sky Q IPTV Box notwendig.

Die Box kann per Kabel oder auch über das Drahtlos-Netzwerk verbunden werden, eine Bandbreite der Internetverbindung von 6 Mbit/s ist laut Sky dabei ausreichend. Die Sky Q IPTV Box gibt es beim Abschluss eines Streaming-Abos. Dann erhält man zusätzlich, ebenfalls laut Hersteller, über 80 Sky-, Partner- und Free-TV Sender, unter anderem ARD, ZDF, die Free-TV Sender der Mediengruppe RTL und der Seven.One Entertainment Group, Discovery mit Eurosport1 und DMAX sowie Sport 1.

Auch zu den Mediatheken von ARD, ZDF, ARTE und TVNOW erhält man Zugriff, zusätzlich gibt es das Sky On-Demand-Angebot sowie komplette Serien-Staffeln, z.B. von HBO und Showtime oder Sky Originals. Die Box beherrscht auch Apps wie Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, etc. Will man diese Angebote nutzen, müssen sie im Rahmen von Sky Q hinzugebucht werden.

Was steckt sonst noch im Gerät? Die Sky Q IPTV Box kann per Sky Q Sprachsteuerung gesteuert werden. Verpasste Sendungen kann man bei ausgewählten Sendern bis zu sieben Tage nach Ausstrahlung abrufen und Funktionen wie Autoplay und Restart werden unterstützt. Nicht verfügbar via IPTV ist wohl das Angebot in Ultra HD.

Preisinformationen holt man am besten direkt bei Sky ein, da sich diese gegenüber dem letzten Jahr, seit dem Start von Sky Q über IPTV, bereits wieder geändert haben. Grundsätzlich stehen die üblichen Pakete "Entertainment", "Fußball Bundesliga", "Sport", "Cinema", "Entertainment Plus" und "Kids" zur Verfügung. Das Abo ist auch erweiterbar auf das Multiscreen-Paket (bis zu 3 Geräte gleichzeitig). Infos unter https://www.sky.de/bestellung/sky-q-ueber-internet

Verarbeitung & Design

Sky Q IPTV Box von oben

Anzeige

Seitenansicht

Unterseite

Fernbedienung und Sky Q IPTV Box

Beides im Profil

Die Sky Q IPTV Box ist sehr kompakt und kann problemlos in irgendeiner Nische im AV-Rack oder hinter dem Fernseher verschwinden. Die Abmessungen betragen lediglich ca. 10,6 x 10,6 cm (Länge x Breite) und mit gerade einmal 1,7 cm Höhe ist die Box auch noch sehr flach. Auch ansonsten ist sie recht unscheinbar gestaltet, aus Kunststoff gefertigt und in mattschwarz gehalten. Haptisch fühlt sich der Kunststoff solide an und bietet dank der strukturierten Oberfläche auch eine ganz ansprechende Optik. An der Oberseite ist unauffällig ein Sky-Logo mit hochglänzender Oberfläche aufgebracht, vorne gibt es einen kleinen IR-Empfänger. Schick sind die gerundeten Kanten an der Außenseite, die der Sky Q IPTX Box etwas mehr subjektive Wertigkeit verleihen. Unten findet man den Power-Button mit gut spürbarem Druckpunkt. Das gummierte Oval, in dem der Einschaltknopf sitzt, verleiht dem Gerät einen ausreichend festen Stand.

Anschlüsse

Anschlüsse

Anzeige

Beiliegendes Netzteil und HDMI-Kabel

Einfach soll es sein! Eine unkomplizierte Inbetriebnahme, Installation und Handhabung steht bei der Sky Q IPTV Box zweifellos im Vordergrund. Das wird direkt bei der Anschluss-Sektion deutlich, die neben dem 5V-Eingang für das externe Netzteil ausschließlich einen HDMI-Ausgang sowie einen Anschluss für ein Ethernet-Kabel bietet. Beim HDMI-Slot handelt es sich sogar um eine moderne HDMI 2.1-Schnittstelle. Es besteht also Hoffnung, dass mittels Firmware-Update die Funktionalität erweitert wird. Aktuell ist die maximale Ausgabeauflösung der Sky Q IPTV Box auf FullHD beschränkt und auch HDR wird nicht unterstützt.

Das externe Netzteil selbst ist angenehm klein und kaum größer als ein typisches Smartphone-Ladegerät. Ein grundsolides HDMI-Kabel - auch hier wieder der Einfachheit halber farblich identisch zum Geräteanschluss kodiert - liegt dem Lieferumfang bei. Zusätzlich zur Netzwerk- und Interneteinbindung via Kabel kann die Sky Q IPTV Box auch über WLAN verbunden werden. Alle Anschlüsse sitzen passgenau und zeigen keinerlei Auffälligkeit beim Verbinden mit den entsprechend vorgesehenen Kabeln.

Fernbedienung

Sky Q IPTV Remote

Die beiliegende Fernbedienung ist deutlich größer als die Sky Q IPTV Box selbst und entspricht in etwa den Dimensionen einer typischen TV- bzw. Set-Top-Box-Fernbedienung. Die Tasten ragen nur geringfügig über das Gehäuse hinaus, können aber noch mühels einzeln erfühlt werden. Die komplett schwarze, gummierte Oberfläche mutet nicht nur optisch schick an, sondern bietet auch eine griffige Haptik und erweckt das Gefühl, etwas solides in den Händen zu halten. Sehr gut gefällt uns, dass bei der Verwendung der Remote alle Tasten weiß beleuchtet sind. Typische Tasten wie Lautstärkeregelung und Kanalwechsel sind vorhanden, mittig im oberen Bereich befindet sich ein Navigationskreuz mit Bestätigungstaste. Betrieben wird die Fernbedienung mit zwei AAA-Batterien.

Installation und Inbetriebnahme

Erstinstallation

Netzwerkverbindung einrichten

Software-Update

Sky Q Kundendaten eingeben

Fernbedienung einrichten

TV-Lautstärke mit der Fernbedienung der Sky Q IPTV Box steuern

Eingabe des TV-Herstellers

Das Setup der Sky Q IPTV Box ist zunächst sehr schnell erledigt. Netzteil anschließen, HDMI-Kabel zum Fernseher ziehen und, sofern kabelgebundene Einbindung bevorzugt wird, Ethernet-Kabel einstecken. Wer via WLAN verbinden möchte, stellt dies während der Ersteinrichtung am Bildschirm an. Schaltet man die Sky Q IPTV Box zum ersten Mal ein, öffnet sich direkt die grafische Benutzeroberfläche mit dem Einrichtungsassistenten. Der erste Schritt legt auch direkt den Modus der Netzwerk- und Internetverbindung fest und prüft, ob eine stabile Verbindung eingerichtet wurde. Die Sky Q IPTV Box kann komfortabel per Knopfdruck mit WPS eingebunden werden, alternativ natürlich auch mit Passworteingabe. Ist man mit dem Internet verbunden wird auch sofort nach einer neuen Firmware für das Gerät gesucht und gegebenenfalls installiert. Es rentiert sich definitiv die Box auf aktuellem Stand zu halten, falls neue Funktionen hinzugefügt werden - man kommt ohnehin nicht um die Aktualisierung herum, aber Sky hat zum Beispiel bereits Apple TV+ mittels eines Firmware-Updates nachgeschoben.

Im Anschluss an das Update gibt man seine Sky Q Kundendaten ein und aktiviert die Fernbedienung. Wer möchte, kann nun der Remote anlernen, die TV-Lautstärke oder die Lautstärke eines am TV angeschlossenen Soundsystems zu steuern. Wir haben lediglich den Hersteller des Fernsehers eingeben müssen und mit dem ersten Code hat die Lautstärkeanpassung bereits geklappt. Dies schließt den Einrichtungsvorgang ab und bereits nach wenigen Minuten ist die Sky Q IPTV Box betriebsbereit.

Menü - Home

Home-Screen der Sky Q IPTV Box

Empfangen wird man dann im Home-Menü der Sky Q IPTV Box, dass stets das aktuell laufende Bild in einem kleinen Fenster im linken oberen Bereich anzeigt. Das Menü ist durchaus vergleichbar mit dem anderer Streaming-Komponenten, wie z.B. einem Fire TV oder Apple TV, und sorgt durch die sinnvolle Unterteilung in zahlreiche Unterpunkte für Übersichtlichkeit. Der erste Punkt "Home" erfasst alle Kategorien, die man nach unten durchscrollen kann, für ein zielgerichtetes Handling empfehlen sich die einzelnen Kategorien. 

Auch der TV Guide übernimmt die praktische Unterteilung, so kann man nicht nur alle Sender auf einmal durchsuchen, sondern auch hier verschiedene Genres auswählen oder sich lediglich die Favoritensender anzeigen lassen. Die Screenshots geben einen erweiterten Überblick über die zahlreichen Kategorien, die die Vielzahl an verfügbaren Inhalten in sinnvolle Bereiche unterteilen. 

Top Tipps unter "Home"

Kategorie Sport

Filme

TV Guide für die Favoritensender

Nur Dokumentationen werden angezeigt

Serien

Serien nach Genres sortiert

Filme nach Genres

Zugriff auf den Sky Store

Sport

Zahlreiche Kategorien in Sport 

Sky Kids - Praktisch: Die Sky Q IPTV Box bietet einen dedizierten Kids Mode

Kids - Was läuft gerade im TV?

Der Punkt Apps beinhaltet sämtliche Streaming-Dienste, die man mit der Sky Q IPTV Box nutzen kann, integriert sind hier:

  • Netflix
  • Amazon Prime Video
  • Apple TV+
  • DAZN
  • Disney+ 

Außerdem kann man auf RTL+, den Kika Player und YouTube zugreifen. Die wichtigsten Anbieter sind also an Bord, Joyn oder Rakuten TV sind aber nicht dabei. Die Mediatheken von ARD, ZDF und arte sind ebenfalls hier untergebracht. Rudimentäre Einstellungsmöglichkeiten gibt es unter "Mein Sky Q". Hier sollte man die gewünschten Jugendschutzeinstellungen anpassen, standardmäßig wird der Jugendschutz-PIN sehr häufig abgefragt. Die Favoritenliste kann ebenfalls hier angepasst und verwaltet werden.

Das Menü der Sky Q IPTV Box ist übersichtlich, optisch ansprechend und auch sehr flink im Handling. Verzögerungen haben wir nicht festgestellt und auch grundsätzlich scheint das Rechentempo ausreichend. Gefühlt benötigt der Start der Netflix App geringfügig länger als mit einem hochwertigen Smart TV der aktuellen Generation. Das ist aber verschmerzbar und nach dem Start der App kann man keinerlei Unterschiede bezüglich des Handlings mehr feststellen.

TV + VoD-Apps

Apps 

 

Mediatheken unter Apps

Ohne jegliches Zutun gibt die Sky Q IPTV Box sämtliche Inhalte - das gilt für das Home-Menü, die Live TV-Darstellung sowie Content von Video-on-Demand-Anbietern - mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten, also FullHD 1080p aus. Die Bildwiederholrate ist ebenfalls fest auf 50 Bildern pro Sekunde fixiert. Eine Einflussnahme auf diese Parameter ist nur dahingehend möglich, dass die Ausgabe auch in 1080i oder 720p möglich ist. Das ist natürlich bei der Wiedergabe von TV-Material kein großes Problem, da dies bei Werkseinstellungen, z.B. im Falle der öffentlich-rechtlichen Sender, lediglich ein Scaling von 720p auf die FullHD-Auflösung bedingt. Bei hochwertig produziertem Content von diversen Sky Kanälen, Netflix-Shows sowie Serien anderer Anbieter ist das aber nicht ideal. Zwar wird hier, sofern man im Menü in den Einstellungen die "Optimierung der Bildwiedergabe" aktiviert, die Bildwiederholrate im Bedarfsfall korrekt auf 60 Bilder pro Sekunde geändert, Filme werden aber nicht in 24p dargestellt. Zudem, und das wird den meisten aufstoßen, liegen inzwischen viele Inhalte in 4K Ultra HD und HDR, also in einer höheren Auflösung sowie einem erweiterten Kontrast- und Farbspektrum als 1080p, vor und können - in Verbindung mit hochwertigem Equipment - besser aussehen als mit der Sky Q IPTV Box. Für weniger enthusiastische Anwender ist dies nicht enorm tragisch und die von uns betrachteten Inhalte, auch hochwertig produzierte Netflix- oder Disney+ Serien, machen einen insgesamt guten visuellen Eindruck. Performance-orientierte Film- und Serienfans wird das aber klar ein Dorn im Auge sein. Vielleicht kann Sky hier via Firmware-Update nachbessern. Sowohl eine 4K UHD-Ausgabe mit HDR bei entsprechend verfügbaren Serien als auch die Anpassung der Bildwiederholrate in 24p wäre in jedem Fall wünschenswert. Dazu wird auch eine Erweiterung der möglichen Tonformate gehören, denn Dolby Digital ist aktuell das Maximum, was die Sky IPTV Box ausgeben kann.

An der Live TV-Wiedergabe gibt es hingegen kaum etwas auszusetzen. Die Sky Q IPTV Box liefert ein sehr sauberes, stabiles und gestochen scharfes Bild, dass dem via Kabel oder Satellit empfangenen Content in nichts nachzustehen scheint. Die Farbgebung wirkt in Kombination mit einem guten Fernseher mit authentischen Bildprogrammen sehr natürlich und angenehm. Bewegungen werden ebenfalls stabil und zitterfrei wiedergegeben. Vorteile gegenüber einem konventionellen TV-Tuner gibt es aber wiederum auch nicht, so muss man auch hier knappe zwei Sekunden beim Umschaltvorgang auf das Bild warten. Die Sky Q IPTV Box unterstützt zwar die Restart-Funktion, eine Aufnahmemöglichkeit gibt es aber nicht und so fehlt auch die Möglichkeit auf Pause zu drücken. 

Fazit

Die Sky Q IPTV Box ermöglicht auch ohne konventionellen Kabel- oder Satellitenanschluss den komfortablen und flexiblen Zugriff auf alle gewünschten Sky Q-Inhalte sowie auf zahlreiche weitere, frei empfangbare Sender - auch in HD. Geneigten Sky-Kunden, die ohne Kabel- oder Sat-Anschluss die Entertainment- und Sport-Inhalte empfangen möchten, wird hier ohnehin nicht die Wahl gelassen, denn ohne Sky Q IPTV Box kein Sky Q. Schlecht ist diese Wahl aber keinesfalls. Denn neben der kompakten Abmessungen bietet das Gerät auch eine sehr unkomplizierte Inbetriebnahme und ein einfaches Handling. Anstecken und Verbindung mit dem Internet herstellen und schon kann der Sky Q IPTV-Genuss losgehen. Das funktionierte im Test tatsächlich so einfach, wie es sich anhört. Dazu gibt es ein übersichtliches Menü mit schneller Reaktion auf Eingabebefehle, eine hochwertige Fernbedienung und ein sehr gutes Live TV-Bild. Für Film- und Serienfans mit hohem Anspruch, die Inhalte in bestmöglicher Qualität von allen relevanten VoD-Anbietern genießen möchten, ist die Sky Q IPTV Box hingegen weniger geeignet. Zwar sind nahezu alle relevanten Streamingdienste an Bord, allerdings beschränkt sich die Videoausgabe auf eine Auflösung von maximal 1080p und SDR. Dolby Atmos bleibt als Soundformat ebenfalls außen vor. Dass es keine Aufnahmefunktion inklusive Pausemöglichkeit gibt, wollen wir der sehr kompakten Box nicht ankreiden, wenngleich dies natürlich auch z.B. mit einer Cloud-basierten Lösung machbar wäre. Viele Inhalte lassen sich aber inzwischen über Mediatheken abrufen, auf die man mit der Sky Q IPTV Box ebenfalls Zugriff hat. Die eierlegende Wollmilchsau ist die Box aufgrund der genannten Einschränkungen nicht. Wem die Inhalte von Sky Q zusagen und TV-Inhalte via IPTV empfangen möchte, der kann aber bedenkenlos zur Sky Q IPTV Box greifen und erhält dabei eine Fülle an praktischen zusätzlichen Funktionen und Features.

Die Sky Q IPTV Box bietet vor allem eines: Sky Q übers Internet! Aber auch eine simple Inbetriebnahme, intuitive User Experience, hohe Übersicht und ein sehr gutes TV-Bild

03.02.2022

 

Test: Philipp Kind
Datum: 03.02.2022

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK