SPECIAL: McIntosh stellt neues Tuner-Flaggschiff MR89 AC vor

Bereits einige Neuheiten im McIntosh-Produktportfolio haben die HiFi- und Audio-Welt in den letzten Monaten bereichert. Wir erinnern uns an den Röhren-Monoblock MC3500AC, der anlässlich des 50-jährigen Jahrestages des Woodstock-Festivals aufhorchen ließ sowie an den neuen Röhren-/Transistor-Vorverstärker C12000 AC. Diese beiden Boliden gab es um die Weihnachtszeit noch in 2021 zu bestaunen und noch im Winter 2022 präsentierte man die neuen Wireless-Speaker-Systeme RS250 und RS150. Im Frühjahr hat uns der renommierte Hersteller dann mit den neuen Vollverstärkern MA9500 AC und MA8950 AC beglückt und erst kürzlich wurde der Referenz-CD-Player/DAC MCD12000 AC vorgestellt, der zu den "Next Generation Devices" von McIntosh zählt und mit zwei ESS SABRE ES9038PRO 32-Bit/8-Kanal-DACs mit patentierter HyperStream II-Architektur zweifellos Maßstäbe im Bereich der Wandlung setzt.

McIntosh MR 89 AM/FM Tuner

Die Entwickler aus Binghamton werden nicht müde und stellen nun im Juli den neuen MR89 AC vor, ein Referenz-Tuner und das neueste Modell der bewährten Produktreihe, die auch den MR78 aus den 70er Jahren umfasst, den manche immer noch zu den besten Tunern aller Zeiten zählen. Es handelt sich um einen reinen AM/FM-Tuner. Gegenüber dem Vorgänger MR87 AC weist der MR89 AC zahlreiche Optimierungen auf, um Radiohören noch perfekter zu gestalten. Empfindlichkeit, Signal-Rausch-Verhältnis, harmonische Verzerrung, Kanalselektivität und Stereotrennung wurden laut McIntosh gründlichst analysiert und überarbeitet.

Ansicht schräg seitlich von oben

Mittig integriertes Display

So verfügt der MR89 AC über die exklusive McIntosh-FM-Frequenzschaltung, die sowohl starke UKW-Signale von nahen Sendern als auch schwächere Signale sauber und rauschfrei empfängt. Insbesondere bei nahen Sendern mit starkem Signal kommt es bei einfacheren Tunern manchmal zu Verzerrungen. Weiter entfernte Stationen neigen hingegen zu Rauschen. Beides verhindert die sorgfältige und präzise Abstimmung des McIntosh-Tuners. Unterstützt wird natürlich das UKW Radio Data System (RDS), so dass auf dem Display verschiedene Informationen wie Sendername, Künstlername und Songtitel angezeigt werden. Neue Funktionen bereichern das Modell ebenfalls, darunter eine High-Blend-Option und die Funktionen Softmute und Highcut.

Anzeige

Rückseite

weitere Ansicht der Rückseite

Vorne befinden sich zwei 60-dB-VU-Meter in typischer McIntosh-Farbgebung, die den Signalpegel der analogen Ausgänge jedes Kanals anzeign. Die Pegelanzeigen sind je nach empfangenem Sender ein sehr guter Hinweis auf die Stereo-Trennfähigkeiten des MR89 AC.

An Anschlüssen stehen zwei symmetrische, zwei unsymmetrische analoge Ausgänge sowie ein digitaler koaxialer und optischer Ausgang zur Verfügung. Zweifellos besticht die Komponente durch eine außerordentlich hohe Verarbeitungs- und Materialqualität mit viel Liebe zum Detail. Knapp 12 kg bringt der Tuner auf die Waage, die Abmessungen lauten 44,5 x 15,2 x 40,3 cm (BxHxT).

Das McIntosh Tuner-Flaggschiff soll ab August zur UVP von 7.580 Euro erhältlich sein. Weitere Informationen unter: https://www.audio-components.de/mr89-ac/

McIntosh MR89 AC

Anzeige

Spezifikationen:
  • FM SPECIFICATIONS
  • Tuning Range: 87.5MHz - 108.0MHz (Europe)
  • Channel Spacing: 50kHz, 100kHz or 200kHz
  • Antenna Input: 75 ohms, Type “F” Coax connector
  • Useable Sensitivity: 2uV
  • Signal To Noise Ratio: Mono: 70dB, Stereo: 68dB
  • Frequency Response: ±1dB 20Hz to 18kHz
  • Total Harmonic Distortion: Mono: 0.1%; Stereo: 0.3%
  • Channel Selectivity: 70dB Adjacent Channel, 75dB Alternate Channel
  • Stereo Separation: 45dB
  • AM SPECIFICATIONS
  • Tuning Range: 531kHz - 1701kHz (Europe)
  • Channel Spacing: 9kHz or 10kHz
  • Antenna Input: Balanced RJ45 (for use only with supplied RAA2 Remote AM Antenna)
  • Sensitivity: 350uV/m
  • Signal To Noise Ratio: 55dB
  • Frequency Response: ±1dB 20Hz - 1.5kHz, -6dB 3kHz Total Harmonic Distortion: 0.1%
  • Selectivity: 45dB Adjacent Channel
  • GENERAL SPECIFICATIONS
  • Outputs:
    1 Balanced
    1 Unbalanced
    1 Coax
    1 Optical
  • Rated Output: 1Vrms Unbalanced, 2Vrms Balanced
  • Output Impedance: 100 ohms Unbalanced or Balanced

 

Special: Philipp Kind
Bilder: McIntosh
Datum: 13.08.2022

Anzeige

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK