SPECIAL: Erste Eindrücke der LG 8K OLEDs der ZX9-Serie (2020) in 77 und 88 Zoll

Nun hatten wir im Rahmen der aktuell stattfindenden LG Convention die Gelegenheit, erste Eindrücke der 8K OLED-TVs der LG ZX-Serie zu sammeln. Es gibt diese SIGNATURE Premium-Modelle für knapp 20.000 EUR in 77 Zoll (oben im Bild) und für knapp 30.000 EUR in 88 Zoll. Im Vergleich zu 2019, als es mit dem Z9 nur ein 88 Zoll-Gerät gab, wurde die Palette nach unten erweitert.

ZX in 88 Zoll

Wie erste Eindrücke, natürlich mit 8K Demo-Content von LG, zeigen, sind die visuellen Fähigkeiten imposant. Natürlich, für eine absolute Einschätzung reichen solche Impressionen nie. Hier müsste man zudem auch hochskalierte Ultra HD- oder Full HD Inhalte mit hinzuziehen, um zu bewerten, wie gut sich die ZX-Modelle schlagen. Aber: Farbreinheit, Bildruhe, Bildstabilität und vor allem die Plastizität sind ohne Zweifel überwältigend.

Perfekte Bildgüte aus praktisch jedem Blickwinkel

Hinzu kommt auch der vortreffliche Blickwinkel, typisch für OLED-Panels. Rauschen, welches vom Panel kommt, ist auch bei genauem Hinsehen kaum zu erkennen. Immer wieder fasziniert, wie akkurat die farblichen Abstufungen von den ZX-OLEDs getroffen werden.

Hohe farbliche Reinheit und feinste Detaillierung

Auch die 2020er 8K Fernsehgeräte übertreffen den neuen Industriestandard für 8K Ultra HD der Consumer Technology Association (CTA) – und verdienen sich damit die Bezeichnung Real 8K TVs. Kurz gesagt, wird durch das Übertreffen dieses Standards garantiert, dass jeder Pixel der gigantischen 7680 x 4320er Auflösung sich klar von den benachbarten Pixeln unterscheiden lässt, sodass das Auge des Betrachters die volle 8K Auflösung wahrnimmt. Was die Neuzen ZX-Modelle betrifft, so wird ein so eindrucksvolles Erlebnis hinsichtlich der Detailtreue erzielt, dass man geneigt ist, dies sofort zu glauben. Auch feinste Muster im Hintergrund kommen absolut plastisch und klar zur Geltung. 

Spezieller Unterbau beim 88-Zöller

Detail links

Fuß beim 77-Zöller

Ultradünner Rahmen

LG spricht bei den ZX-Modellen vom "Artistic Sculpture Design" beim 88-Zöller, während der 77-Zöller das 2020er "Gallery Design" aufweist, das auch Ultra HD OLED-Baureihen mitbringen. Als Prozessor kommt für diese imageträchtigen Modelle nur das Beste in Frage, und das ist die dritte Generation des Alpha 9 Prozessors. Er kümmert sich mittels des Einsatzes von Deep Learning Technologie und KI um ein optimales Bild mit dem perfekt dazu passenden Ton. Ferner wird auch das webOS Betriebssystem mit Ressourcen für eine schnelle Bearbeitung versorgt. Aus visueller Sicht beeindruckt der Alpha 9 3-Gen-Prozessor mit verschiedenen Merkmalen:

  • AI Picture Pro mit Auto Genre Selection erkennt Art und Qualität des Ausgangssignals und optimiert Klarheit und Schärfe. Einordnung in verschiedene Genres
  • AI Brightness: Der Alpha 9-Prozessor erkennt automatisch die Bildhelligkeit von HDR-Inhalten unter Miteinbeziehen des Umgebungslichtsensors des TVs. Das ist auch wichtig, um das integrierte Dolby Vision IQ korrekt verwenden zu können. Dadurch gehen auch im hellen Raum kaum Einzelheiten in dunklen Bildbereichen verloren. Wie erste Praxiserfahrungen beweisen, funktioniert dies bei den 2020er 8K-TVs hervorragend.
  • 8K AI Upscaling: Der in den 8K-LG-TVs verwendete Alpha 9 Prozessor ist speziell auf 8K-Fernseher abgestimmt und bietet demnach auch ein überragendes Upscaling niedriger auflösender Inhalte.
  • AI Sound Pro: Die aktuell anliegende Audioquelle wird analysiert und schafft im Anschluss in Abhängigkeit des Contents die optimal passende Aufbereitung. 2.0 Stereo-Sound wird überdies auf 5.1 Sound akustisch hochskaliert. 

Neu 2020: Filmmaker Mode

Zahlreiche Bildmodi

Hier der ZX in 77 Zoll mit den Bildmodi

Hilfetexte sind auch 2020 wieder dabei

Blick auf die Bildeinstellungen

Sehr wichtig für LG sind zudem drei Punkte, aus audiovisueller Perspektive:

  • Cinema HDR mit Dolby Vision IQ
  • Integration von Dolby Atmos. Bei den ZX8 Modellen verbaut ist zudem ein 4.2 Lautsprecher-System mit kräftigen 80 Watt. 
  • Integration des Filmmaker Mode. Letzteren, der Quellen exakt so wiedergeben soll wie vom Regisseur beabsichtigt, liefert, wie erste Erfahrungen zeigen, ein absolut authentisches, lebendiges, lebensechtes Bild. 

Nach wie vor unterstützt LG kein HDR10+, was aber wohl zu verschmerzen ist, da ansonsten wirklich alles an Bord ist. 

webOS 5.0

Neue Fernbedienung

Detail unten

Detail oben. Tasten mit gutem Druckpunkt

Was lässt sich weiter zu den neuen ZX 8K-OLEDs sagen? Sie sind vorzüglich verarbeitet und wirken auch in der anspruchsvollen Wohnlandschaft äußerst edel. Der 88-Zöller hat noch einen speziellen Unterbau, der die Noblesse des Gerätes sehr gut betont. Mitgeliefert wird eine neu entwickelte Aluminium-Fernbedienung, die den Top-Modellen vorbehalten ist. Bei den anderen TVs kommt die klassische Magic Remote zum Einsatz. Die Bedienung ist äußerst einfach, dank webOS 5.0. Kompatibel sind die 8K-OLEDs zu Amazon Alexa und Google Assistant, zudem zu Apple AirPlay 2 und Apple Home Kit. Wer die LG-eigene Sprachsteuerung, die zusätzlich integriert ist, nutzt, kann dies auch ohne die Fernbedienung tun. In die TVs sind spezielle Fernfeld-Mikrofone speziell für LGs eigene Sprachsteuerung verbaut. 2020 neu ist der "Sports Alert", der sofort Bescheid gibt, wenn die Lieblings-Mannschaft ein Spiel hat, ein Tor schießt etc. So ist man stets auf dem Laufenden. LG integriert ferner auch ab Ende März den neuen Streaming-Dienst Disney+. 

Ideal für Filme, TV-Sendungen - und fürs Gaming

LG sieht die Topmodelle auch als ideale Begleiter für High End Gaming. So sind die natürlich mit HDMI 2.1 inklusive HFR ausgestatteten 8K OLEDs auch kompatibel zu Nvidia G-Sync und zu AMD FreeSync. Auch tragen die LG OLEDs das "HGIG" Logo. Hinter der Abkürzung verbirgt sich die HDR Gaming Interest Group, die den LG-TVs somit bescheinigt, Gaming in HDR optimal präsentieren zu können.

Anschlussseitig finden sich 4 x HDMI 2.1 mit eARC und SimpLink-Unterstützung, 3 x USB, natürlich WLAN,LAN und Bluetooth 5.0. Hinsichtlich der Energieeffizienz entsprechen beide neuen 8K-OLEDs der Einstufung "B". Wir sind schon jetzt gespannt, wie sich die neuen 8K-Modelle in weiteren Previews und im Test schlagen werden.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 04. März 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK