Dali Master-Slave Aktivlautsprecher Zensor 1 AX und Zensor 5 AX nun im Abverkauf für 399/599 EUR Setpreis

Abverkauf bei Dali: Die beiden Master-Slave-Aktivboxensysteme Zensor 5 AX und Zensor 1 AX werden nun für 399 EUR anstatt 599 EUR (Zensor 1 AX) beziehungsweise 699 EUR anstatt 999 EUR (Zensor 5 AX) abgegeben. Wenig Geld für hervorragende Lautsprecher, ohne Zweifel. Schon zum ursprünglichen Preis konnte man sehr zufrieden sein. 

Das kleinere Modelle heißt Zensor 1 AX

Beide Zensor AX-Boxen kommen mit Bluetooth und 96 kHz/24-Bit-Signalverarbeitung. Das "Rezept" umfasst bei beiden Sets eine aktive Master-Box, in die die gesamte Elektronik eingebaut ist, und eine passive Slave-Box, die mittels Lautsprecherkabel mit der Master-Box verbunden wird. Ebenfalls bei beiden Offerten übernimmt ein Class D Digitalverstärker mit 2 x 50 Watt Leistung das Kommando - reicht auch, versprochen, für mittelgroße Hörräume.

Die Zensor 5 AX stellt Frequenzen zwischen 43 Hz und 26,5 kHz dar und ist mit einem 25 mm Soft Dome-Hochtöner und zwei 134 mm Tiefmitteltöner mit Dali-typischer Holzfasermembran stellen die Bestückung dar. Bei der Zensor 1 AX ist ein 134 mm Tiefmitteltöner weniger vorhanden, ansonsten sind Bestückung und Materialien gleich.Die Zensor 1 AX gibt Frequenzen zwischen 53 Hz und 26,5 kHz wieder. 

Standfuß der Zensor 5 AX

Bei Zensor 1 AX und Zensor 5 AX liegt auch eine Fernbedienung bei

Zu den Abmessungen: Die Zensor 1 AX ist gerade einmal 274 mm hoch, 162 mm breit und 240 mm tief. Sie wiegt pro Stück 4,6 kg. Die Zensor 5 AX ist mit 840 mm Höhe praktisch zu jedem Wohnraum kompatibel. Der Lautsprecher ist 212 mm breit und 282 mm tief. Das Gewicht pro Lautsprecher liegt bei 11 kg.

Anschlüsse Zensor 1 AX - Subwoofer-Out ist auch vorhanden. Die Anschlussauswahl bei der Zensor 5 AX ist identisch

Die Slave-Boxen haben konventionelle Lautsprecherkabel-Anschlüsse hinten 

Anzeige

Hochwertige acrylglasummantelte Lautsprecherterminals gehören bei beiden AX-Modellen dazu (hier: Zensor 5 AX)

Der Anwender hat die Wahl - die Zensor-Boxen zeigen sich hinsichtlich der möglichen Wege, Signale entgegen zu nehmen, flexibel: 3,5 mm Miniklinkenanschluss ist vorhanden, um analoge Signale hineinreichen zu können. Ein optischer Digitaleingang ist für die Zuführung digitaler Signale zuständig. Bluetooth kombiniert Dali mit dem aptX Audiostandard für Klanggenuss in CD-Qualität. Über das verbaute Bluetooth-Modul lässt sich nur Gutes sagen. Zwar dauert die erste Kopplung ein paar Sekunden, dann aber steht die Verbindung bombenfest und es kommt weder zu Unterbrechungen noch zu unschönen Artefakten. Neben den erwähnten Eingangsformen haben die Dali Zensor AX-Modelle noch einen Pre-Out zum direkten Anschluss eines separaten aktiven Subwoofers. 

Übrigens, vorn auf der Lautsprecherfront ist eine LED zu sehen, die über den aktuellen Betriebszustand informiert: Rot heißt Standby, gelb steht für den optischen Digitaleingang, grün bedeutet, "AUX" und somit 3,5 mm Miniklinke ist angewählt, blau steht, wie kann es anders sein, für Bluetooth.

Zensor 1 AX im Detail

Wie wir es von Dali kennen, präsentieren sich die Zensor AX Lautsprecher im sauberen Finish. Die Zensor-Baureihe ist optisch eckig gehalten, das heißt, schlichtes Bauhaus-Design von allen Seiten. Wahlweise sind die Boxen in "Light Walnut", in weißer oder schwarzer Version zu haben. Unter dem großen Zensor 5 AX Lautsprecher befindet sich ein elegant integrierter Standfuß, der den Lautsprecher leicht erscheinen lässt, gleichzeitig aber fördert er einen soliden Stand auf jedem Untergrund.

Zensor 5 AX - Hochtöner

Beide Zensor AX-Modelle verfügen über Tiefmitteltöner mit Holzfasermembranen, eine Dali-Spezialität

Das einzige kleine Manko bei beiden Modellen sind die etwas spitzen Gehäusecken, an diesen ist auch die ansonsten tadellose Vinyl-Folierung nicht perfekt gelungen. Aber dies kann man den Dali-Boxen selbst in Anbetracht des ursprünglichen Kaufpreises wahrhaftig verzeihen, erst recht zu den jetzigen Sonderkonditionen. Ansonsten ist die Rückseite von 1 AX und 5 AX sauber verarbeitet und wir können die hochwertigen Anschluss-Terminals mit großformatigen, mit Acrylglas ummantelten Schraubanschlüssen nur loben.

Für beide Master-Slave-Sets gilt: Bei der Master-Box sitzt die Platte, auf der innenseitig die gesamte Elektronik montiert und außenseitig die Anschlüsse platziert sind, sauber und fest. Streicht man mit dem Finger vom Gehäuse über den Übergang zur Anschlussplatte, fällt auf, dass die Einpassung ins Gehäuse bündig und beinahe ohne spürbaren Übergang ist.

Innenleben mit übersichtlichem Aufbau (Zensor 1 AX)

Innenleben Dali Zensor 5 AX

Der Blick auf die innenliegende Seite mit der gesamten Elektronik darf ebenfalls sein: Kein Billig-Layout und keine schlampig verlegten Kabel stören hier den Gesamteindruck. Vorn können wir die sauber mit Stoff bespannte Abdeckung mit Kunststoffrahmen ruhig abnehmen. Unten blicken wir auf eine sauber ausgeführte Bassreflexöffnung. Die Chassis sind präzise und fest eingebaut, um die Tiefmitteltöner ist ein schicker mattsilberfarbener Ring eingelassen, der für etwas Pfiffigkeit im Detail sorgt. 

Zu den akustischen Leistungen kann man sagen, dass die beiden Zensor AX-Lautsprechersets alle Arten von musikalischem Material sehr gelungen wiedergeben. Ganz gleich, ob Klassik, Jazz, Rock, Pop oder Electronic: gerade die große Zensor 5 AX kommt dank des souveränen, sehr angenehmen Spiels mit allem blendend zurecht. Die kleinere Zensor 1 AX spielt sehr frisch und einen Hauch weniger warm auf als die größere Zensor 5 AX - man sieht, auch wenn die Voraussetzungen sehr ähnlich sind, muss die Akustik nicht 100 Prozent deckungsgleich sein. Klar dürfte sein, dass die deutlich größere Zensor 5 AX im Bassbereich mehr Druck, mehr Tiefgang und mehr Volumen ermöglicht. Beide Lautsprecher-Sets haben vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Im Home Office, auch neben dem PC, sind z.B. die Zensor 1 AX sehr passend, die Zensor 5 AX sind eine vollwertige Lösung auch fürs 20 Quadratmeter-Wohnzimmer.

Fazit

Zensor 1 AX

Zensor 5 AX

Hier lohnt es sich, zuzugreifen. Universell verwendbare Schallwandler in gefälliger Optik, mit richtig gutem Klang (Ordentliche Detaillierung, authentische Räumlichkeit, kräftiger Bass) und einer tadellosen Pegelfestigkeit. Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile, die Zensor 1 AX ist extrem günstig, spielt natürlich auf und benötigt wenig Platz. Die Zensor 5 AX spielt nochmals angenehmer, ist naturgemäß im Bassbereich überlegen und sieht dank des schicken Standfußes noch edler aus. Dafür sind 699 EUR Komplettpreis wahrhaftig günstig.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 06. Oktober 2019

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  • Archive


  • Kategorien

    • NEWS
    • TEST + TECHNIK
    • REVIEWS
    • ANGEBOTE




    Link-Partner

  •   ZURÜCK