News

Bundesweites DAB+ Digitalradio bis 2035 gesichert

Das Digitalradio DAB+ wird mindestens bis 2035 weiterhin seine vorhandenen Frequenzen nutzen können. Auf ihrer Ministerpräsidentenkonferenz beschlossen die Bundesländer Anfang Juni die Frequenzzuweisung für den "Bundesmux" von Media Broadcast bis zum 31.12.2035 zu verlängern. Auf diesem Kanal werden neben zahlreichen Privatsendern wie Sunshine Live u.a. auch die Öffentlich-Rechtlichen Programme des Deutschlandfunks verbreitet.

Ein zweiter "Bundesmux" befindet sich bereits in Vorbereitung. Hier gibt es aktuell noch rechtliche Hürden aufgrund einer Gerichtsentscheidung zum Vergabeverfahren. Antenne Deutschland hält aber bislang an den Plänen zu einem Start im 4. Quartal 2019 fest.

Im Unterschied zum einheitlichen Digitalradio-Angebot des Bundesmuxes läuft die Entwicklung des lokalen Digitalradios in den einzelnen Bundesländern weiterhin höchst unterschiedlich. Während z.B. in Bayern inzwischen ein Großteil der via UKW empfangbaren Sender auch via DAB+ verbreitet wird, hat der niedersächsische Landtag kürzlich einen Ausstieg aus der DAB+ Förderung durch Rundfunkbeiträge beschlossen und setzt stattdessen weiterhin auf UKW und zukünftig 5G.

DAB+ Digitalradios bei Amazon.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  • Archive


  • Kategorien

    • NEWS
    • TEST + TECHNIK
    • REVIEWS
    • ANGEBOTE




    Link-Partner

  •   ZURÜCK