High End 2018: Kurze Klangeindrücke von der Nubert nuPyramide 717

Mai HE Nubert nuPyramide Soundcheck 2

Der neue Rundumstrahler aus dem Hause Nubert, die nuPyramide 717, war zweifelsohne einer der Stars auf der High End 2018. 5.600 EUR pro Stück kostet der Lautsprecher in Echtholz-Mahagoni, 5.900 EUR pro Stück in Hochglanz Schwarz oder Hochglanz Weiß. Die edle Verarbeitung mit hochwertigem Sockel und Kunstleder-Einsätzen ist immer identisch, Über die nuPyramide 717 haben wir schon des Öfteren berichtet, zum Beispiel hier:

Mai HE Nubert nuPyramide Soundcheck 3

Klanglich grandios

Mai HE Nubert nuPyramide Soundcheck Chassis

Hoch belastbare Chassis

Mai HE Nubert nuPyramide schalterfunktionen

Wer den Klang individuell feintunen möchte, kann dies mittels verschiedener Regler tun 

Mai HE Nubert nuPyramide Terminal

Terminal und Regler

Mai HE Nubert nuPyramide Style

Auch in Mahagoni immens schön

Doch nun haben wir uns gefragt: Wie klingt die nuPyramide 717 eigentlich? Eine Antwort fanden wir nun im entsprechenden Raum für Stereo-Hörsessions bei Nubert auf der High End. Natürlich war die brandneue Vorstufe nuControl 2 in der zuspielenden Kette. Nun noch besser, ist nun die HiRes-Audio-Wiedergabe per eingebautem asynchronen USB-DAC bis 192 kHz/24-Bit möglich, der verbesserte Rauschabstand bis 124 dB (A) sowie die digitalen Ausgänge mit Klangmanagement sind weitere Neuerungen.

Mai HE Nubert nuPyramide Soundcheck 4

Zuspieler

Mai H E Nubert nuPyramide Soundcheck Zuspieler

nuPower A und nuControl 2

Mai HE Nubert nuPyramide Soundcheck Medien

Material

Für massiv Dampf verantwortlich ist der nuPower A Analogverstärker für 3.750 EUR/Stück. Die Daten der Ausnahme-Endstufe sprechen für sich: Satte 2 x 540 Watt Dauerleistung und eine Musikleistung von 2 x 1.150 Watt sind überragende Werte. Und wir wir es von Nubert kennen, ist das keine „graue Theorie“, sondern wird mit der entsprechenden Durchsetzungskraft auch in der Praxis aufgeboten, das konnten wir schon in unserem damaligen Test feststellen. 

Jetzt also ist diese Kette dafür vorgesehen, die Qualitäten der nuPyramide 717 auf das Vorteilhafteste zu betonen. Ludwig van Beethovens 5. Sinfonie, eines seiner berühmtesten Werke, gespielt von den Wiener Philharmonikern unter Carlos Kleiber stellt durchaus gehobene Ansprüche ans Equipment.

Mai HE Nubert nuPyramide duo

500 Watt Dauerbelastbarkeit: nuPyramide 717

Die mit 680 Watt kurzzeitig und 500 Watt langfristig belastbare nuPyramide 717 wird dem komplexen musikalischen Geschehen aber souverän Herr. Da es sich um einen Rundumstrahler handelt, kann man praktisch völlig frei im Raum herumspazieren und genießt stets, unabhängig vom momentanen Aufenthaltsort, exzellenten Klang. Die dichte Räumlichkeit, der präzise Aufbau des Stückes und der kräftige, authentische Bassbereich haben uns sehr gut gefallen.

Die vier Hochtöner mit 26 mm Seidenkalotte, die beiden 150 mm Tiefmitteltöner mit Glasfaser-Sandwichmembran und die beiden 285 mm Tieftöner, besonders langhubig ausgelegt, ebenfalls mit Glasfaser-Sandwichmembran liefern eine grandiose Leistung ab. Die Streicher haben Brillanz, die auch bei deutlich gehobenem Pegel nicht abnimmt, die ganze unmittelbare, plötzlich auftretende Wucht der teilweise enormen Dynamiksprünge gleich zu Beginn der Sinfonie werden ungefiltert zum Auditorium getragen.

Dass ein Rundumstrahler in der Lage ist, extrem exakt und fein dosiert auch kleine Details herauszuarbeiten, stellt Nubert nachdrücklich unter Beweis. Wir hoffen, dieses Jahr noch einen Test des neuen Ausnahme-Talents von der Ostalb anbieten  zu können. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 14. Mai 2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK