XXL-SPECIAL: Weihnachtskaufberatung 2023, Teil 1 - unsere Favoriten bis gut 500 EUR

Q Acoustics M20:

Für rund 460 EUR gibt es das Q Acoustics M20 Set. Zum schmalen Kurs wird hier eine grandiose Qualität geboten, die keinen Vergleich zu scheuen braucht, auch nicht mit bestens etablierten Konkurrenten.

Terminals

Saubere Verarbeitung, sinnvolle Ausstattung und ein hervorragender Sound lassen keinen Spielraum für kritische Anmerkungen, ganz im Gegenteil: Für so wenig Geld so viel Sound - das bieten andere Anbieter definitiv nicht. Klar, mit Substanz, ertönt selbst der Bassbereich, erstaunlich für einen so kompakten Lautsprecher. 

Fernbedienung

Anzeige
Kef Lsx 2 Lt 800x500

Was die Ausstattung angeht: Klar, ein HDMI-Terminal und DSP-Modi für Film und Musik wären noch eine tolle Sache. Aber alles geht für rund 500 EUR Kaufpreis eben nicht, und teurere Konkurrenten haben diese Features auch nicht alle an Bord.

IOTAVX SA3:

Schon ein echter Klassiker ist der bei uns im Jahre 2019 erstmals getestete Stereoverstärker von IOTAVX. Mit 499 EUR ist er mittlerweile maßvoll teurer geworden, aber immer noch fürs investierte Geld richtig überzeugend.

Innenleben

Gut, wenn auch nicht opulent verarbeitet, ausgesprochen pegelfest und mit einer sehr guten Dynamik versehen, weist der SA3 auch deutlich teurere Modelle anderer Hersteller in die Schranken.

Rückseite

Anzeige


Das flache Design erlaubt eine einfache Unterbringung, auch wenn es natürlich nicht so viel her macht wie ein großes, entsprechend hohes Gerät. Für uns nach wie vor in dieser Preisklasse eine große Empfehlung Wert. 

Cambridge Audio MXN10:

Für ebenfalls 499 EUR erweist sich der Cambridge Audio MXN10 als ein sehr vielseitiger Netzwerkplayer: Dank Apple AirPlay 2, Google Chromecast und dem Roon ready-Zertifikat kann man ihn problemlos mit zahlreichen Plattformen einsetzen.

StreamMagic-App - Internet Radio-Funktion

Anzeige

Zudem gibt es die sehr gut funktionierende StreamMagic-App von Cambridge Audio selbst. Aufgrund der äußerst kompakten Abmessungen kann man das gut verarbeitete, unauffällig auftretende Gerät beinahe überall unterbringen.

Rückseite

Die ausgezeichneten ESS-D/A-Wandler und die gute Anschlussauswahl sind weitere Pluspunkte. Der Preis kann in Anbetracht der Performance als wirklich fair angesehen werden.

Samsung HW-Q810GC

Mit Marktpreisen von 550 EUR (Direkt bei Samsung, Angebot) sprengt die HW-Q810GC den Rahmen hier leicht, allerdings, da gerade günstig, wollten wir die klangstarke und voll ausgestattete Soundbar trotzdem mit in unsere Auswahl in dieser Preisliga aufnehmen.

Mit einer Leistung von 360 Watt lassen sich mit der Samsung-Lösung mittelgroße bis große Räume ausreichend beschallen. Ein Wireless-Subwoofer unterstützt die Soundbar im Tieftonbereich. Die HW-Q810GC ist natürlich kompatibel zu den  objektbasierten Audiotechnologien Dolby Atmos sowie DTS:X, erstes wird sogar kabellos unterstützt. Das System verfügt über insgesamt 11 Lautsprecher, inklusive zwei Top-Firing Modulen für eine glaubhafte und deckenreflektierenden Dolby Atmos Wiedergabe.

Steuerbar über die Smart Things-App

Um den Klang optimal an die Raumgegebenheiten anpassen zu können, bringt die HW-Q810GC die SpaceFit Sound Pro Technologie mit. Die SpaceFit Sound-Technologie analysiert den Aufstellort der Soundbar und passt den Klang automatisch an die Gegebenheiten an. Dieses Feature ist allerdings nur zusammen mit geeigneten Samsung TVs nutzbar.

Um der bestmögliche Partner für aktuelle und ältere entsprechend geeignete Samsung TVs zu sein, ist das Feature Q-Symphony ebenfalls an Bord. Zudem werden WLAN, AirPlay 2, Bluetooth in der Version 4.2, Spotify Connect sowie Tidal Connect (HiFi) unterstützt. Für eine komfortable Steuerung mit dem Smartdevice steht die SmartThings App zur Verfügung. 

Echte Top-Firing-Module

In unseren Klangtestreihen punktete die Samsung HW-Q810GC Soundbar mit einem sehr guten Hochtonbereich, gerade bei Dialogen oder der Stimmwiedergabe bei Musik. Auch der externen Subwoofer liefert ein kräftiges und präzises Bassfundament.

Wer ein Plus an Surround Sound in seinem Wohnzimmer genießen möchte, der kann das System zudem mit den optional erhältlichen Rearspeakern SWA-9500S erweitern.

Fazit

In der Liga bis rund 500 EUR bekommt man für beinahe jeden Geschmack etwas Passendes. Kopfhörer, Bluetooth-Lautsprecher, Soundbars und sogar einen Stereoverstärker - für alle ist etwas dabei.

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Sven Wunderlich, Philipp Kind
Datum: 07. November 2023

Anzeige
Weiter auf: Vorherige Seite

Seiten: 1 2 3

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK