XXL-SPECIAL: Nubert präsentiert die zweite nuPro X-Generation: nuPro X-3000, 4000, 6000 und 8000 RC

Nubert hat die nuPro X-Lautsprechergeneration überarbeitet und neue Modelle vorgestellt.  Die jüngste Generation von Nuberts aktiver Lautsprecherserie nuPro X begeistert dank neu hinzugekommener automatischer Raumeinmessung, der bekannt hochwertigen drahtlosen Audioübertragung und der nochmals verbesserten Klangabstimmung mit einem noch angenehmeren und authentischeren Hörerlebnis. Zunächst nennen wir gleich zu Beginn alle vier Modelle, die wahlweise mit schwarzer oder weißer, edler Schleiflack-Oberfläche zu haben sind:

nuPro X-6000 RC (weiße Variante)

nuPro X-8000 RC in Schwarz

Feines Finish bei den X-3000/4000 RC Regallautsprechern im Detail

Die hohe Fertigungsqualität soll auch die zweite Generation kennzeichnen

Mit der Ausführung "RC" zündet Nubert die nächste Evolutionsstufe der nuPro X-Aktivboxen. Zwei Kompaktlautsprecher und zwei Standboxen möchten die Mission erfüllen, an den Erfolg der ersten nuPro X-Generation, die 2018 auf der High End in München Premiere feierte, nahtlos anzuknüpfen und weiter auszubauen.

nuPro X-4000 der ersten Generation bei uns in der Redaktion

Hier die kleinere nuPro X-3000, die im Test exzellent abschnitt

Die schlanken nuPro X-4000 der ersten Generation 

Die nuPro X-Lautsprecher stellten für die traditionsbewussten Schwaben von der Ostalb ein großes Risiko dar, denn man betrag Neuland. Die nuPro X-Serie arbeitete mit drahtloser Signalübertragung der beiden Stand- oder Regalboxen untereinander, es gab zur Steuerung der Box eine neue Bluetooth-basierte App und man konnte unter Zuhilfenahme einer entsprechenden Vorstufe auch drahtlose Mehrkanal-Setups erstellen. Wir haben auch darüber berichtet. Aber der Erfolg stellte sich fast automatisch ein, die nuPro X-Serie erwies sich mit ihrer fortschrittlichen Technologie als Volltreffer, zumal diese Modernität mit Nubert-typischer hervorragender Klangqualität kombiniert wurde. 

nuPro X-6000 RC

Die wichtigsten Neuerungen der nuPro X-3000 RC, nuPro X-4000 RC, nuPro X-6000 RC und nuPro X-8000 RC umfassen die namensgebende Raumeinmessung Nubert X-Room Calibration, verbessertes Bluetooth-Streaming sowie eine verfeinerte Klangabstimmung für ein nochmals gesteigertes Maß an akustischer Authentizität. Der Überblick:

  • Klangoptimierung Nubert X-Room Calibration mittels iPhone oder iPad
  • Bluetooth 5.0 mit aptX HD und AAC
  • Weiter optimierte Klangabstimmung 

nuPro XS-7500

Die Klangoptimierung X-Room Calibration wertet bereits die Soundbar nuPro XS-7500, (bei Nubert voraussichtlich ab Juni 2020 wieder lieferbar), die Subwoofer der nuSub-Serie sowie den Vollverstärker nuConnect ampX auf. Wir haben sie z.B. beim Test des nuConnect ampX schon exakt beschrieben:

Anzeige

nuConnect ampX

Bei der X-Room Calibration handelt es sich ausschließlich um eine Einmessung im Bassbereich, und zwar bis maximal 160 Hz. Die Frequenzbereiche darüber tastet Nubert bewusst nicht an, um den Lautsprechern volle akustische Entfaltungsmöglichkeiten zu gewährleisten, unserer Ansicht nach sehr praxisgerecht. 

X-Room Calibration 

Der Bassbereich, der oftmals durch störende Raummoden die gesamte Akustik äußerst negativ beeinflusst,  zeigt sich nach der "Kur" durch die Nubert X-Room-Raumkorrektur straffer, präziser und klarer. Das zeigen auch die Testreihen mit dem nuConnect ampX in unserer Redaktion. Innerhalb einer normalen, nicht akustisch optimieren Wohnzimmer-Umgebung eingesetzt, bietet der Vollverstärker nach der Kalibrierung des Bassbereiches einen klaren, präzisen Bass, praktisch keine Störungen mehr.

Vorher-Nachher-Effekt: X-Room Calibration aktiv

X-Room-Calibration inaktiv

Die Handhabung ist denkbar einfach.

Lediglich ein iPhone oder ein iPad mit der kostenlos heruntergeladenen App darauf, kein separates Einmessmikrofon wird benötigt. Nun geht es wie folgt weiter: Smartphone sollte natürlich eingeschaltet sein, danach die App aktivieren, Einmessung durchführen. Nach der erfolgten Einmessung noch die Daten übertragen, fertig. Hier unsere Screenshots aus dem Preview der XS-7500

Einfachste Handhabung

Analyse der Daten

Kalibrierung

Datentransfer oder erneuter Versuch

Optimierung verwenden - ja oder nein?

Eine Nahfeld-Messung direkt vor den Boxen wird nicht benötigt. Nur eine Einmessung vom Hörplatz aus. Richtig gutes Feature: Innerhalb der App ist es möglich, einen A/B Vergleich durchzuführen: Bassbereich eingemessen versus Bassbereich ohne Einmessung - so kann man schnell selber hören, was die Kalibrierung bringt. 

Nun wird die geniale X-Room-Calibration also auch in den RC-Modellen der nuPro-Lautsprecher verfügbar.

Weiter geht es mit den Neuerungen. Der ebenfalls "frische" Bluetooth-Empfänger der nuPro RC-Modelle erlaubt nun auch hochauflösendes Streaming direkt vom Tablet oder Smartphone im AAC- oder AptX-HD-Format. Im Low-Latency-Modus erfolgt die Tonübertragung nahezu verzögerungsfrei – ideal, wenn die Boxen beispielsweise kabellos am Fernseher betrieben werden.

Selbstredend haben Nuberts Akustikingenieure die Klangabstimmung der nuPro X RC-Lautsprecher verfeinert. Die präzisere Kontrolle und Entzerrung der verbauten Hochleistungschassis ergibt einen weiter gestiegenen klanglichen Realitätssinn, der die nuPro X-RC-Modelle z.B. auch für versierte Musiker oder natürlich auch für verwöhnte HiFi-Enthuasisten hochinteressant macht. Schon bisher, wie unsere Tests und Previews gezeigt haben, waren die nuPro X-Modelle extrem leistungsfähig. Das lag und liegt an der üppigen Leistung der Endstufen, der sauberen Abstimmung und natürlich auch am leistungsfähigen DSP. Die mit Liebe zum Detail entwickelten und perfekt auf den Rest angepassten Chassis stellen eine weitere Komponente zum akustischen Erfolg dar. Ganz gleich, ob Klassik, Jazz, Metal, Rock, Pop oder Dance/Trance: Alle nuPro X-Boxen fühlen sich pudelwohl bei Musik, aber natürlich auch bei der kraftvoll-dynamischen Wiedergabe von Filmton. 

nuPro X-4000 RC in schwarzer Variante

Die vier Modelle nuPro X-3000 RC, X-4000 RC, X-6000 RC und X-8000 RC werden ab Mitte Mai 2020 zu Stückpreisen ab 645 Euro im Nubert Direktvertrieb erhältlich sein. Die neuen Ausführungen übernehmen das edle Industriedesign ihrer Vorgänger.

Die kleinere nuPro X-3000 RC in Weiß

Die technischen Daten bleiben weitgehend erhalten. Detaillierte Angaben zur Ausstattung finden sich auf den offiziellen Produktseiten im Nubert Shop, die wichtigsten Eckpunkte sind im weiteren Verlauf dieser Pressemitteilung aufgeführt.

Die erste X-Generation wird durch die neue RC-Serie abgelöst und ist daher nur noch vorläufig in Restbeständen erhältlich. Ein Upgrade der vorangegangenen Modelle kann aufgrund des veränderten Schaltungsdesigns nicht durchgeführt werden. Alle nuPro X-Lautsprecher können jedoch generationsübergreifend über das Funkprotokoll Nubert X-Connect miteinander kommunizieren und lassen sich beispielsweise in Mehrkanal-Sets problemlos gemeinsam betreiben.

Anschlusssortiment

Alle nuPro X-RC-Lautsprecher weisen folgende Schnittstellen auf: AES/XLR, Stereo-Cinch, 2 x digital koaxial, 2 x digital optisch, USB, USB-Spannungsbuchse, Subwoofer Pre-Out, Link, Bluetooth-Empfängermodul inklusive aptX-HD plus AAC-Support (Bluetooth 5.0). 

Wenden wir uns den technischen Daten zu und starten mit der nuPro X-3000RC, die pro Stück 645 EUR kostet. Es handelt sich um ein aktives 2-Wege-Bassreflexsystem mit einem 25 mm Hochtöner (Gewebekalotte) und einem 148 mm Tiefmitteltöner mit Polypropylen-Verbundmembran.

nuPro X-3000 RC hinten

Die Nennleistung der eingebauten Verstärker beträgt 2 x 150 Watt, die Musikleistung liegt bei 2 x 220 Watt. Der Frequenzgang (+/- 3dB) reicht von 38 Hz bis 22 kHz. Die Abmessungen betragen (H x B x T) 30 x 18,5 x 23,3 cm. Das Gewicht: 6 kg. 

nuPro X-4000 RC

Die größere nuPro X-4000 RC kommt auf einen Stückpreis von 855 EUR und ist ebenfalls ein aktives 2-Wege-Bassreflexsystem. Der Hochtöner ist identisch, aber der Tiefmitteltöner ist mit 169 mm deutlich größer. Daraus resultiert auch eine tiefere untere Grenzfrenzfrequenz von 30 Hz. Die Abmessungen liegen bei 32 x 20,5 x 26,3 cm (H x B X T), das Gewicht gibt Nubert mit 8,8 kg pro Lautsprecher an. Leistungsmangel gibt es, wie wir es von Nubert Lautsprechern her kennen, bestimmt nicht: 2 x 180 Watt stehen an Nennleistung im Datenblatt, 2 x 220 Watt an Musikleistung. 

Bassreflexöffnung der nuPro X-6000 RC

Es geht natürlich auch größer. Die nuPro X-6000 RC liegt bei 1.365 EUR/Stück und ist ein aktives 3,5 Wege-Bassreflexsystem. Die Bestückung sieht hier folgendermaßen aus: Der identische Hochtöner wie in den beiden kleineren Modellen, aber dafür noch ein 148 mm Mitteltöner und zwei große, impulsschnelle 204 mm Tieftöner, langhubig und mit Polypropylen-Verbundmembran, wie auch der Mitteltöner. Der Frequenzgang reicht von 28 Hz bis 22 kHz. Die Abmessungen sind natürlich deutlich gewachsen: 110,5 cm hoch, 26,5 cm breit und 29,5 cm tief.   Die nuPro X-6000 RC wiegt pro Stück 19 kg. Die Nennleistung fällt mit 4 x 120 Watt sehr großzügig aus, und die Musikleistung gibt der Lautsprecherhersteller von der Ostalb mit 4 x 200 Watt an. 

nuPro X-8000 RC mit Sockel von hinten

Zwei Bassreflex-Öffnungen unten

Flaggschiff der nuPro-X-RC-Serie ist der nuPro X-8000 RC für einen Stückpreis von 1.845 EUR. Es handelt sich auch hier um ein aktives 3,5 Wege Bassreflexsystem mit dem selben Hochtöner, der auch in den anderen Modellen sitzt. Die restliche Chassisbestückung ist identisch zum X-6000 RC, aber der Lautsprecher ist größer: 114 cm hoch, 34,5 cm breit und 40,5 cm tief. Der Frequenzgang: 26 Hz bis 22 kHz. Immens die Kraft der eingebauten Endstufen, hier liegen wir bei 4 x 210 Watt (Nennleistung) beziehungsweise 4 x 280 Watt/Musikleistung. Das Gewicht: satte 30,2 kg pro Box.

Fazit

nuPro X-4000 RC mit magnetisch haftendem Gitter in weißer Version

Wir sind schon sehr gespannt auf das erste Testmodell aus der nuPro X-RC-Serie. Natürlich würden wir gern eine der beiden großen Standboxen als erstes testen, die laut aktuellen Angaben auch früher erhältlich sein werden. Mit der ersten nuPro X-Generation hat Nubert die Messlatte bereits sehr hoch gelegt - daher werden wir genau hinhören, wo genau die neuen nuPro X-RC-Modelle noch eine Schippe drauflegen können.

Special: Carsten Rampacher
Redaktion: Philipp Kind
Datum: 04. Mai 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK