TEST: beyerdynamic DT 700 PRO X - neuer geschlossener Over-Ear-Kopfhörer aus Heilbronn

beyerdynamic bringt zwei neue Over-Ear-Kopfhörer aus der PRO-Baureihe auf den Markt: Den geschlossenen Over-Ear-Kopfhörer DT 700 PRO X und den offenen Over-Ear-Kopfhörer DT 900 PRO X. Jedes der hochwertigen Modelle kommt auf einen fairen Kaufpreis von 249 EUR. 

Zwei Neuheiten, einmal geschlossen (links) und einmal offen (rechts)

Bei beiden Kopfhörern handelt es sich nicht um ein Konzept, das ausschließlich auf entspanntes Musikhören zuhause oder unterwegs abzielt. Das "PRO" im Namen zeigt nämlich auf, dass hier durchaus professionelle Anwendungsziele im Fokus bei der Entwicklung standen. Beim geschlossenen DT 700 PRO X sieht beyerdynamic den Einsatzzweck als Tool für die Produktion im heimischen Studio oder auch als Headphone für unterwegs. Der offene DT 900 PRO X hingegen soll seine Stärken besonders beim professionellen Abhören, Mischen und Mastern ausspielen können. 

So weit, so gut - in unserem ersten Test muss der DT 700 PRO X unter Beweis stellen, dass er Musik authentisch, lebendig und tiefgründig darstellen kann. Zudem haben wir überprüft, ob das Headphone auch mit Filmmaterial und den damit verbundenen akustischen Hürden gut klarkommt. Im zweiten Test, der in Kürze nachgereicht wird, beschäftigen wir uns dann mit dem DT 900 PRO X, dem offenen Over-Ear-Kopfhörer.

DT 700 PRO X - technische Daten

Neue STELLAR.45 Treiber, in Heilbronn entwickelt und gebaut

Die neuen beyerdynamic STELLAR.45 Treiber mit starkem Neodym-Magneten und mit einer Schwingspule aus kupferplattiertem Hightech-Kabel liefern laut Hersteller einen "lauten und druckvollen Klang". Leitfähigkeit sowie Gewicht des Drahtes sind erstklassig ausbalanciert. Zusammen mit der dreilagigen Lautsprechermembran mit eingelassener Dämpfungsschicht kann man das gesamte Treiber-System als hochgradig effizient bezeichnen. Weitere akustische Vorzüge sieht beyerdynamic in der hervorragenden Impulstreue und in der exzellenten Detaillierung des Klangs. Das gesamte System inklusive der Schwingspule ist zudem hoch belastbar, sodass es auch bei hoher Lautstärke nicht zu Verzerrungen kommt. Wichtig zu wissen: Die Impedanz liegt bei 48 Ohm.

Im Lieferumfang enthalten - neben einem Transportbeutel - sind zwei Kabel in Längen von 1,8 und 3 Metern. Sie werden mit einem Mini XLR-Anschluss einseitig am Kopfhörer befestigt und sind einfach austauschbar. Auf der anderen Seite befindet sich ein 3,5 mm Miniklinkenanschluss plus 6,35 mm Adapter, der wahlweise aufgeschraubt werden kann. Der DT 700 PRO X stellt Frequenzen zwischen 5 Hz und 40 kHz dar und erzielt bei 1 mW/500 Hz einen maximalen Schalldruck von 100 dB SPL. Bei 1V/500 Hz sind es 114 dB SPL. Die höchste Kurzzeit-Belastbarkeit gibt beyerdynamic mit 100 mW an, die höchste Dauerbelastbarkeit mit 30 mW. Der DT 700 PRO X wiegt ohne Kabel 350 Gramm.

DT 700 PRO X - Verarbeitung

Hochwertige Materialqualität, hier an den Gabeln

Anzeige

beyerdynamic-Logo auf den Befestigungselementen

Ohrmuschel außen

Für unter 250 EUR ist die Verarbeitung ohne Abstriche exzellent. Das beginnt schon bei den schwarz eloxierten, äußerst robusten Gabeln, an denen die Ohrmuscheln aufgehangen sind. Auf den beiden Schrauben der Gabel ist jeweils das beyerdynamic-Logo abgebildet. Die grauen Polster der Ohrmuscheln wirken hautsympathisch und zugleich hochwertig. Weitere Punkte bringt die solide Basis des Kopfbandes aus Metall, das sich sauber verstellen lässt. Die Polsterung des Kopfbandes passt zum Gesamteindruck: Hochwertig und komfortabel.

Einseitige Kabelführung

Kopfband von oben

Das Kabel ist einseitig geführt, die beiden im Lieferumfang enthaltenen Exponate sind für die Preisklasse absolut angemessen. Die optische Erscheinung des DT 700 PRO X ist professionell und schlicht, aber keinesfalls unattraktiv. Er wirkt zeitlos, zugleich sehr hochwertig, und Details wie der Schriftzug oben auf dem Kopfband sind sauber integriert.


DT 700 PRO X - Tragekomfort

Bequem gepolstertes Kopfband

Präziser Verstellmechanismus

Bequeme Polster

Der DT 700 PRO X lässt sich mittels der Verstellung des Kopfbandes präzise auf die Kopfgröße des Trägers einstellen. Er sitzt komfortabel auf dem Kopf, das Material der Ohrpolster macht auf uns einen hochwertigen und angenehmen Eindruck. Der Hörer hat genau das richtige Maß an Anpressdruck, man denkt nicht, er fiele umgehend bei der kleinsten Bewegung vom Kopf, zugleich aber drückt er nicht unangenehm. Die passive Abschirmung von Außengeräuschen gelingt ausgezeichnet. 

DT 700 PRO X - Klang

Klavierkonzert Nummer 20, KV 466, Wolfgang Amadeus Mozart, erstes Allegro

Wir starten mit dem Klavierkonzert Nummer 20 (KV 466) von Wolfgang Amadeus Mozart (am Piano spielt der unvergessene Friedrich Gulda) und hören uns das erste Allegro an. Hier sind wir wahrhaftig erstaunt, wie facettenreich der DT 700 PRO X das gesamte Geschehen aufbereitet. Denn man darf nie außer Acht lassen, dass es sich um einen Kopfhörer für unter 250 EUR handelt. Dafür zeigt er viel Kontur bei der Wiedergabe der Instrumente, insbesondere auch bei den Streichern. Er holt für seine Liga ein Optimum aus den Dynamiksprüngen, die teils drastisch ausfallen und daher durchaus schwierig zu handhaben sind. Nie wird der beyerdynamic Kopfhörer scharf und aggressiv, sondern verlässt auch bei deutlich gehobenem Pegel den Pfad der Tugend in Form einer natürlichen, homogenen Wiedergabe nicht. Nun lauschen wir dem Klavier. Der DT 700 PRO X ist in der Lage, die Anschlagdynamik gut herauszustellen, und auch die Virtuosität im Spiel gediegen zu präsentieren. Dieses Maß an Reife, an akustischer Kultur, verdient unser höchstes Lob. Erst dann, wenn man sehr laut hört, mischt sich ein minimal blecherner Unterton ins Klangbild. Ausgesprochen überzeugend holt uns der beyerdynamic Kopfhörer in Bezug auf die gebotene Räumlichkeit ab. Diese erscheint realistisch und sowohl bezüglich der Tiefe als auch der Weite großzügig bemessen - aber niemals synthetisch oder künstlich. Der straffe, solide Bass sorgt ebenfalls für volle Zufriedenheit. Denn hier bringt der DT 700 PRO X eine Mischung aus Präzision und Volumen zustande, die schlichtweg exzellent ist. 

Diana Krall, California Dreamin', The Look Of Love

Die Adaption des legendären Eagles-Songs durch Diana Krall präsentiert uns der DT 700 PRO X mit einer überragenden Stimmwiedergabe, die den speziellen, rauchigen, zugleich enorm melodischen Klang von Dianas Stimme sehr gut betont. Aber auch der Bassbereich weiß zu gefallen. Denn der beyerdynamic Kopfhörer kann mit einer Vehemenz zupacken, die beachtlich ist und in dieser Ausprägung von uns nicht erwartet wurde. Zugleich aber trifft er den Bass exakt den richtigen Punkt, er wird nicht schwammig oder diffus. Das Klavier könnte noch mehr Kontur vertragen, hier nimmt die Detaillierung aber erst bei hohem Pegel ab. Wer in normal verträglicher Lautstärke hört, sollte hier auf keinerlei Probleme stoßen. Die Stimme Dianas steht stets angemessen im Vordergrund, zugleich aber vernachlässigt der DT 700 PRO X auch Details in hinteren musikalischen Ebenen nicht. Noch besser gefällt uns "Look Of Love", weil der beyerdynamic Kopfhörer hier noch eine Idee souveräner auftritt und der Stimme Dianas noch etwas mehr Detailreichtum mit auf den Weg in den Gehörgang gibt. Das zeigt sich z.B. im Abklingen der Stimme, aber auch beim Luft holen während des Singens. Die sich um die Stimme gruppierenden Instrumente weisen eine präzise Signatur auf, das gilt auch für diejenigen, die eher in der zweiten musikalischen Ebene aktiv sind. Die Räumlichkeit nehmen wir auch bei diesem Titel wieder als umfassend und dicht wahr. 

Ten Sharp - You

Der 90er Jahre-Hit ist noch heute ein Song, den einfach gerne anhört. Und der DT 700 PRO X holt viel aus der Tonspur, vor allem ist es beachtlich, wie klar, wie frisch der Klang ist - ohne aber zu schrill oder zu metallisch zu erscheinen. Die Stimme wird gut fokussiert, zugleich aber erscheint sie nie zu dominant. Das Auflösungsvermögen des beyerdynamic Kopfhörers ist exzellent, und zwar im Verlauf des gesamten Frequenzbereiches. Die verschiedenen Instrumente kommen ebenso detailreich heraus wie die vokalen Elemente. Dynamikunterschiede arbeitet der DT 700 PRO X impulstreu und wirkungsvoll heraus. 

Stockholm Noir - Dancing with My Demons

In der Netflix-Serie "Quicksand" wird dieser krasse Titel bei einer Party gespielt, wir nehmen ihn wegen des Bassspektrums und der akustischen Effekte mit in den Test-Parcours auf. Der Track, eine Mischung aus Minimal und Industrial Techno, macht enormen Spaß, wenn der DT 700 PRO X die Wiedergabe übernimmt. Er addiert mit großer Impulstreue und Sorgfalt jeden neuen Effekt hinzu, und als die Basslinie durchstartet, ergänzt durchs elektronische Hi-Hat, sind wir geneigt, umgehend "abzugehen": Atmosphärisch dicht, räumlich zu praktisch 100 Prozent überzeugend, und mit einer Härte und Tiefe im Bassbereich, die wir nur als genial bezeichnen können. Hier, bei diesem Song, läuft der beyerdynamic-Kopfhörer zu absoluter Höchstform auf. Beeindruckend ist, wie rein, wie klar, wie satt der Sound auch bei hohem Pegel ist. Keinerlei Kompression, keinerlei Einstreuungen: Nur kraftvoller, homogener Klang. Der DT 700 PRO X schafft es, eine exakte, nachvollziehbare Struktur ins Geschehen zu bringen, die dafür sorgt, dass man tief ins Klangbild mit seiner kompletten Erscheinung eintauchen kann. 

Netflix, Transformers 3, ab Filmbeginn

Kann der DT 700 PRO X auch bei der Wiedergabe actiongeladener Blockbuster überzeugen? Wir probieren es aus und sind direkt schon während des Intros begeistert, da die Stimme des Erzählers mit äußerst präzise ausgeformten Umrissen abgebildet wird. Die nun folgende Actionsequenz wirkt nachdrücklich und direkt, der DT 700 PRO schafft es problemlos, verschiedene parallel stattfindende Effekte zu trennen, dabei aber trotzdem stets ein homogenes, in sich geschlossenes akustisches Bild zu produzieren. Was uns in den Mond-Szenen begeistert, ist das breite, aber nie übertriebene akustische Panorama, das dafür verantwortlich ist, dass der Zuhörer tief ins Geschehen eintauchen kann. Den Music Score bringt der beyerdynamic Kopfhörer stets gekonnt mit ein, nie aber werden andere Klanganteile verdeckt. Hier merkt man die Ausrichtung als professionelles Studio-Tool: Ausgewogen, präzise, glaubwürdig erledigt der DT 700 PRO X das Thema "Wiedergabe eines Actionfilms". Er kapituliert auch nicht im Effekt-Chaos im Verlauf der Mondlandung-Sequenz, sondern bringt immer viel Kontrolle und zugleich Nachdruck ein. Dabei reichen die maximal möglichen Pegel absolut aus. Was uns bei den Funksprüchen zum Mond auffällt, ist, wie exakt selbst solche Details herausgearbeitet werden. Als sich die Apollo 11-Besatzung auf der Rückseite des Erdtrabanten befindet, schafft es der Kopfhörer, den Spannungsbogen exzellent herauszuarbeiten, indem der Music Score mit solidem Fundament und guter Detailarbeit in die gesamte Akustik integriert wird. Als die Astronauten das Raumschiff erkunden, hört man sie aufgrund der Anspannung teils heftig atmen - zugleich sind die Stimmkonturen sehr gut wahrnehmbar. Insgesamt eignet sich der DT 700 PRO X auch für die Wiedergabe von Filmton hervorragend - dank des überdurchschnittlich ausgeprägten Tragekomforts ist es auch gar kein Problem, selbst Spielfilme in Überlänge zu genießen. Der DT 700 PRO X schirmt in jeder Szene sehr gut ab, von Umgebungsgeräuschen in normaler Lautstärke bekommt man beinahe nichts mit, auch in ruhigeren Filmsequenzen nicht. 

Fazit

Der beyerdynamic DT 700 PRO X setzt gekonnt Akzente und verdeutlicht, dass er für seinen Kaufpreis von nicht einmal 250 EUR ein besonders attraktives Angebot darstellt. Das beginnt bereits mit der überragenden Verarbeitung, die man in dieser bis ins Detail überzeugenden Qualität sonst nur von sehr deutlich teureren Alternativen kennt. Zudem sieht der DT 700 PRO X zeitlos und solide aus - man nimmt ihn gern in die Hand und trägt ihn gern auf dem Kopf. Dass man ihn dank des hohen Tragekomforts für lange Hörsessions verwenden kann, ist ein weiterer Pluspunkt. Klanglich agiert beyerdynamics talentierter Neuzugang sehr facettenreich, untadelig impulstreu und liefert ein tolles Raumgefühl ab. Pegelfest ist der Kopfhörer obendrein, und seine neutrale, authentische Auslegung sorgt dafür, dass er sich für alle Musikstilrichtungen und für Filmton gleichermaßen erstklassig eignet. 

Der beyerdynamic DT 700 PRO X liefert fürs investierte Geld eine erstklassige Leistung bei Klang und Verarbeitung ab

Over-Ear-Kopfhörer, kabelgebunden, bis 300 EUR
Test 07. Oktober 2021

Test: Carsten Rampacher
Bilder: Philipp Kind
Datum: 07. Oktober 2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK