SPECIAL: Nubert nuReality App - Nubert Lautsprecher in AR und 360° Ansicht

Nubert Lautsprecher per Augmented Reality (AR) mit dem Smartphone im Wohnraum platzieren? Das gibt es doch bereits...die Aussage ist nicht gänzlich falsch: Bereits 2014 haben die schwäbischen Böxlebauer Innovation bewiesen und eine App herausgebracht, mit der nuPro-Lautsprecher mittels AR-Technik in die Wohnumgebung projiziert werden konnten. In der Zwischenzeit gab es für die App auch Updates, im Zuge derer neue Lautsprechermodelle hinzugefügt wurden. Im Rahmen der damaligen Möglichkeiten war die App in der Branche zweifellos ihrer Zeit voraus, selbst wenn man noch mit etwas "unbequemen" Maßnahmen, wie z.B. das Hochladen von Screenshots der eigenen App, an die Sache heran gehen musste. Heute stellt Nubert die neue "nuReality" App vor. Eine komplette Neuentwicklung, mit der viele Nubert Lautsprecher in 360° Ansicht betrachtet und per AR frei in der eigenen Hörumgebung platziert werden können. Per folgenden Updates soll die App auch um noch mehr Produkte erweitert werden. Die App ist kostenlos für Android und iOS erhältlich (Android 7.0 und iOS 11.0 erforderlich) und kann bereits im Google Play Store und Apple App Store heruntergeladen werden.

Die neue nuReality App kann bereits heruntergeladen werden

Kurze Einführung beim Start der App

Klares Highlight: Die AR-Ansicht

Nubert gibt den Hinweis, da aufgrund der hohen Leistungsanforderungen möglicherweise einzelne Funktionen nicht auf allen Geräten laufen, mit einem leistungsstarken iPhone 11 Pro gab es erwartungsgemäß keine Probleme. Selbstverständlich haben wir nämlich die nuReality App bereits ausprobiert und möchten unseren Erfahrungsbericht hier teilen. Einen Überblick gibt Nubert übrigens auch selbst auf einer neu eingerichteten Landingpage: https://www.nubert-reality.de

In der App verfügbare Modelle

Komplette nuVero-Serie

Natürlich dabei: nuPro X RC

Die neuen Aktiv-Subwoofer der nuSub-Baureihe

Auch schon mit dabei: nuPyramide 717 und nuBox AS-125/AS-225

Filter-Optionen

Die App ist relativ flott heruntergeladen und gibt nach dem Öffnen einige kurze Hinweise bezüglich des Funktionsumfangs. Danach wird eine Übersicht sämtlicher Nubert Modelle angezeigt, angefangen bei den Soundbars über die nuVero-Serie, die neuen nuSub XW-700 und XW-900 Subwoofer sowie die nuPro X RC-Lautsprecher und die nuBox AS-125 und nuBox AS-225 bis hin zum monumentalen Rundumstrahler nuPyramide 717. Abgesehen von der Übersicht gibt es eine intelligente Filterfunktion, um sich nur die gewünschten Komponenten anzeigen zu lassen. Dazu klickt man oben rechts auf den Equalizer-Button und findet Filteroptionen für die Lautsprechergröße, die Technik (Aktiv/Passiv) sowie Preis, Leistung und Bass-Performance.

Auswahl eines Lautsprechers

360° - Ansicht

Farbauswahl

Hilfestellungen in der App

Support-Bot bei der 360° Ansicht

Wählt man nun einen Lautsprecher aus, wird zunächst ein normales Bild angezeigt und man kann sich den Schallwandler in den verschiedenen erhältlichen Farben anzeigen lassen, in dem man auf den Farbtropfen im rechten oberen Bereich klickt. Interessant wird es dann mit den Buttons "360" und "AR" rechts unten, die die weiterführenden Funktionen starten. Bei einem ersten Klick fordert die App für einen zusätzlichen Download für den jeweiligen Lautsprecher auf, der für beide Features notwendig ist. Etwa 15 bis 30 Mb betrug in unseren Beispielen die Download-Größe.

Man kann den Lautsprecher dann problemlos drehen und hinein- oder herauszoomen, außerdem die Komponente mit oder ohne Lautsprechergitter und in den verschiedenen Farben anzeigen lassen. Praktisch ist auch der Button mit dem "Auge", der sämtliche Bedienelemente verschwinden lässt und einen freien Blick auf den Lautsprecher zulässt. Das Fragezeichen gibt Hilfestellung. Es handelt sich hier um einen interaktiven Chat-Bot, der direkt Hinweise zur Funktionsweise gibt.

Die nuReality App benötigt im AR-Modus Zugriff auf die Smartphone-Kamera

Wie funktioniert der AR-Modus?

Ausführliche Infos

Natürlich ist es praktisch, die Lautsprecher von allen Seiten betrachten zu können und z.B. die Anschlüsse in Großansicht zu sehen. Highlight der nuReality App ist aber zweifellos die AR-Funktion, die wir jetzt antesten wollen. Wir suchen uns einen Lautsprecher heraus, zu Demo-Zwecken und aus Gründen der einfacheren Darstellung haben wir die nuBox AS-125 gewählt und starten mit einem Klick auf den Button "AR".

Die Hinweise verblassen, wenn die "Probleme" beseitigt wurden

Im ersten Schritt müssen wir der Nubert nuReality App den Zugriff auf die Kamera des Smartphones gewähren. Im nächsten Schritt steht gleich beratend der Chat-Bot zur Seite und gibt Hinweise, ob genügend Licht im Raum herrscht und ausreichend Platz für den gewählten Lautsprecher ist. Außerdem sollen wir das Handy im Raum bewegen, damit die App sich einen Eindruck vom Raum verschaffen und die Fläche berechnen kann. Praktisch: die eingeblendeten Hinweise verblassen, sobald sie erfüllt wurden. So konnten wir zum Beispiel schnell das Problem "Nicht genug Licht" lösen, der Hinweis verblasst dann, während die anderen Hinweise hell erleuchtet bleiben. Ein normal beleuchtetes Zimmer reicht übrigens völlig aus, wir haben den Umstand simuliert, indem wir die Kamera an eine dunkle Stelle gehalten haben. Nach ein paar Hin- und Her-Bewegungen sowie Schwenken des Smartphones verschwindet auch der letzte Hinweis und man kann des gewählte Lautsprechermodell im Raum platzieren.

Hier soll der Lautsprecher einmal stehen (Bitte als Demonstration und nicht als optimalen Platz für einen Lautsprecher ansehen)

Nach Erscheinen des Lautsprechers kann er präziser platziert und gedreht werden

Farbauswahl möglich

Der erste Lautsprecher steht an seinem Platz, rechts die Leiste mit verfügbaren Optionen

Mit dem + Button fügen wir den zweiten Lautsprecher hinzu

Auch dieser kann genau platziert werden

Beide Lautsprecher am angedachten Platz

Hat man die richtige Lage gefunden, tippt man auf den entsprechenden Button und der virtuelle Lautsprecher erscheint auf dem Bildschirm des Smartphones mit dem Raum im Hintergrund. Jetzt kann der Schallwandler noch präziser auf die korrekte Position gerückt und in die richtige Richtung gedreht werden. Das Drehen des Lautsprechers mit Tippen+Pinch-Bewegung gestaltete sich etwas umständlich und funktionierte hier erst nach mehreren Anläufen. Ob es an unserer ungeschickten Handhabung lag oder ob hier per Firmware-Update noch etwas nachgebessert werden kann, wollen wir uns nicht anmaßen zu beurteilen. Steht der Lautsprecher dann er der korrekten Position in richtiger Richtung, kann man mit dem + Button den zweiten hinzufügen. Außerdem gelingt natürlich auch hier die Darstellung der Boxen in allen verfügbaren Farben sowie mit und ohne Lautsprechergitter.

Auch hier gibt es den Button mit dem Auge, um einen freien Blick auf die Lautsprecher im Wohnraum, ohne jegliche Bedienelemente, zu erhalten. Außerdem kommt der Kamera-Button hinzu, mit dem man schnell und unkompliziert einen Screenshot erstellen kann.

Platzierung im Querformat ebenfalls möglich

Ansicht im Querformat

Mit einem Klick auf das Auge verschwinden die Bedienelemente und der Blick wird frei, hier die Boxen ohne Lautsprechergitter

Die neue Nubert nuReality App ist ein sehr gutes Werkzeug, um sich in Frage kommende Komponenten direkt in der eigenen Wohnumgebung schon einmal am Bildschirm ansehen zu können. Insbesondere, was die Größenverhältnisse in Relation zum Raum und den Möbeln betrifft, gewinnt man hier Eindrücke, die man selbst dann nicht erhält, wenn man die Lautsprecher vor Ort im Nubert Store begutachtet (was natürlich andere Vorteile mit sich bringt). Die Filterfunktion funktioniert sehr gut und auch der 360° Anblick ist völlig unproblematisch und praktisch. Schon jetzt wird hier ein klarer Mehrwert geboten, wenn nach und nach noch das gesamte Portfolio des Herstellers aus dem Ländle den Weg in die nuReality App findet, ist der App-Auftritt perfekt.

 

Special: Philipp Kind
Datum: 03.10.2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK