SPECIAL: Neue UltraWide-Monitore mit HDR-Support von LG

LG präsentiert insgesamt vier neue Curved-Monitore im 21:9 UltraWide-Format. Die Komponenten mit Bilddiagonalen zwischen 34 und 38 Zoll sollen sich durch augenschonende Display-Technologie, ergonomische Curved-Wölbung, komfortable Features und natürlich eine exzellente visuelle Darstellung auszeichnen. Alle neuen Monitore sind HDR-fähig.

LG 38WN95C seitlich

Standfuß im Detail

Das Topmodell 38WN95C kommt in 38 Zoll daher und bietet ein Nano IPS-Display mit QHD+-Auflösung, dies entspricht 3.840 x 1.600 Pixel. Das Gerät ist nach VESA Display HDR 600 zertifiziert und ist in der Lage, den DCI-P3-Farbraum zu 98 Prozent abzudecken. Voraussichtlich ab Mitte Juni erhältlich muss man für das Premium-Gerät 1.399 Euro (UVP) kalkulieren.

Darüber hinaus kommen drei weitere Curved-Monitore im LG Portfolio hinzu. Das Unternehmen sieht in der Wölbung insbesondere ab 34 Zoll Vorteile und verspricht weniger verzerrt erscheinende Bilder, geringere Farbverschiebungen sowie eine insgesamt höhere Immersion des Nutzers ins Bildgeschehen.

LG 38WN95C

Der 34 Zoll UltraWide 34WN80C ist mit einem IPS-Display und QHD-Auflösung (3.440 x 1.440 Pixel) versehen und unterstützt HDR10. Die UVP liegt be 649 Euro, der Monitor ist bereits verfügbar.

In 35 Zoll kommt ab August der 35WN75C mit VA-Display in QHD-Auflösung. Auch dieser Monitor unterstützt HDR10 und soll sich durch hohe Flexibilität im Anschlussbereich inklusive USB-C mit bis zu 94 Watt Ladeleistung in den Fokus rücken. Die UVP beträgt 599 Euro.

Der letzte im Bunde ist der ebenfalls 35 Zoll große 35WN65C. Auch er ist mit einem VA-Display versehen und bietet QHD-Auflösung sowie HDR10-Support. Ab August kann man das Gerät für 499 Euro (UVP) erwerben.

 

Special: Philipp Kind
Fotos: LG
Datum: 04.07.2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK