SPECIAL: Neue KEF Uni-Core-Technologie für maximalen Bass auf minimalen Raum

Natürlich ist es schon bislang möglich, auch aus kompakten aktiven Subwoofern einen erstaunlich kräftigen Bass herausholen. Getreu der alten Maxime "Das Bessere ist des Guten Feind" greift der britische Traditionshersteller KEF nun mit einer neuen Technologie nachdrücklich ein. KEF ist schon seit jeher bekannt für technische Innovationen und trumpfte erst vor kurzem, im Herbst 2020, mit der neuen Meta-Absorpationstechnologie in den Modellen LS50 Meta und LS50 Wireless II auf. Nicht umsonst räumte KEF bei unseren Wahlen zu den Geräten des Jahres gleich doppelt ab und gewann sowohl bei den Regallautsprechern als auch bei den Stereo-Streaminglautsprechern. 

Was nun haben sich die cleveren Briten für die Bass-Verstärkung ausgedacht? Die zum Patent angemeldete Tehnologie heißt "Uni-Core" und soll extrem kompakte Abmessungen mit einer ungeheuer hohen Leistungsfähigkeit verbinden. Also kann man einen kleinen Subwoofer mit vergleichsweise geringem Gehäusevolumen unauffällig und platzsparend platzieren, aber trotdem einen gewaltigen Bass genießen. KEFs Entwicklungsabteilung nahm die Herausforderung an und ermöglichte es, zwei Treiber räumlich eng im kompakten Gehäuse unterzubringen, ohne Beeinträchtigungen in der Spitzenleistung.

Bei der neuen Uni-Core-Topologie sorgen zwei Force-Cancelling-Treiber durch konzentrisch angeordnete, sich überlappende Schwingspulen für Bass-Performance auf kleinerem Raum. Außerdem ermöglicht es Uni-Core, dass ein einziger Motor beide Membranen antreibt. Die Spulen sind auf jedem Konus unterschiedlich groß, was bedeutet, dass die Spulen bei der Rückwärtsbewegung der Konen den gleichen Platz im Gehäuse einnehmen können. Insgesamt bedeutet dies, dass das physische Gehäuse extrem kompakt sein kann und das Volumen im Vergleich zur Verwendung herkömmlicher Treibertechnologie deutlich reduziert wird.

Der eingesparte Platz ermöglicht es den Treibern, weitaus mehr Auslenkung zu haben als bei einem gleich großen Force-Cancelling-Design, wodurch mehr Leistung und Tiefe auf viel weniger Raum erzielt werden können. Diese zum Patent angemeldete Technologie sorgt für eine reibungslose Umsetzung des anspruchsvollen Designs und der hervorragenden Audioqualität. Wir warten jetzt gespannt, in welchem KEF-Produkt die neue Uni-Core-Technologie zuerst zum Einsatz kommen soll. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 14. Januar 2021

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK