Update XXL-SPECIAL: Unsere Produkte des Jahres 2020 in allen Kategorien - jetzt mit offizieller Auszeichnung!

Das Jahr 2020 ist herum - die ganzen Widrigkeiten, die es mit sich brachte, möchten wir hier nicht diskutieren. Sondern wir möchten uns den schönen Dingen widmen: Den Produkten, die uns 2020 am meisten beeindruckt haben. In verschiedenen Kategorien haben wir jeweils einen Sieger gekürt. 

UPDATE: Nachdem wir relativ spontan den Einfall hatten, die besten Geräte des Jahres redaktionsintern zu wählen, folgen nun, etwas später, alle Logos, die dank unserem Sven Wunderlich nun in ihrer vollen Pracht erstrahlen. Wir gratulieren nochmals allen Preisträgern herzlich. 

Hier die Preisträger in der Übersicht:

Kategorie Sounddeck: Canton Smart Sounddeck 100

Das Canton Smart Sounddeck vereint zum fairen Kaufpreis von deutlich unter 1.000 EUR einen erstklassigen Klang, eine sinnvolle, praxisgerechte Ausstattung und eine hervorragende Verarbeitungsqualität. Die virtuelle Dolby Atmos-Aufbereitung ist zudem außergewöhnlich gut gelungen.

Kategorie Soundbar mit Subwoofer: LG DSN8YG

Warum? Weil die LG-Lösung ein Rundum-Sorglos-Paket ist. Erstaunlich klarer, fundierter Klang, eine überzeugende 3D Audio-Darstellung bei Dolby Atmos und DTS:X, richtig guter, überraschend präziser aktiver Wireless-Subwoofer und eine üppige Ausstattung treffen hier aufeinander. Auch das Finish kann sich ohne Abstriche sehen lassen. 

Kategorie All-In-One-Soundbar: Harman Kardon Citation 700

Stimmige, homogene Akustik, elegante Optik, sehr einfaches Handling der Multiroom-/Streaming-Optionen. Fürs investierte Geld erhält man einen erstklassigen Gegenwert.

Kategorie AV-Receiver/Verstärker: Denon AVC-A110

Warum? Das war eigentlich schon im Vorfeld klar. Monumentaler 13-Kanal-AV-Verstärker mit wunderschöner, edler Optik, üppigste Ausstattung, sorgfältige Verarbeitung und ein überwältigender Klang. Frei nach Jack Nicholson sagen wir: Besser geht es nicht. 

Kategorie kompakte Stereo/Mehrkanalverstärker: Canton Smart Amp 5.1

Meisterstück aus Hessen: Canton packt enorme Leistungsstärke in ein Gehäuse, das in etwa so groß ist wie ein Ziegelstein. Leicht zu handhaben, bestens verarbeitet, und mit knapp 700 EUR dazu preislich sehr fair. Ganz gleich, ob Musik oder Filmton, der Smart Amp 5.1 veredelt jede Quelle mit seinem fulminanten Sound. 

Kategorie 4K-TV: Panasonic TX-55HZW1004

Warum? Mit Filmmaker Mode, brillanter Bildsignalverarbeitung und exzellentem Display bringt der HZW1004 alle Voraussetzungen für eine überrragende Bildqualität mit. Dolby Vision IQ und allen andere anderen gängigen HDR-Normen sind ebenso an Bord wie der erstklassige Quattro-Tuner (2 x DVB-C/DVB-T2/DVB-S2 plus TV>IP). 

Kategorie 8K-TV: Samsung Q950T

Eindrucksvoll beweist der Q950T, wie gut moderne QLED 8K-TVs mittlerweile sind. Das Upscaling niedriger auflösender Quellen erledigt der TV mittels des Quantum 8K Prozessors souverän. Das edle Design und der erstaunlich gute Klang sprechen ebenfalls für den Q950T.

Kategorie Bluetooth-Lautsprecher: Teufel Motiv Go

Anzeige

Die praktisch perfekte Mischung aus edlem Design, hochwertiger Materialqualität und einem Klang, den man einer so kompakten Lösung niemals zugetraut hätte. Und das Ganze zu einem Preis, über den sich niemand ernsthaft beschweren kann.

Kategorie Smart Speaker: Teufel Holist M

Und wieder schlagen die Berliner Teufel zu! Klarer Sieg für den erstklassig klingenden Holist M, der zudem interessant aussieht und einfach zu bedienen ist. Das für unter 500 EUR - sensationell.

Kategorie Aktivlautsprecher Standbox: Nubert nuPro X-6000RC

Dass gerade Schwaben besonders aktiv sind (Häusle, Garten etc.) ist hier nicht gemeint. Sondern eher, dass es das Nubert-Team aus Schwäbisch-Gmünd ist, das derzeit unerreichte Aktivlautsprecher baut. Die nuPro X-6000RC siegt souverän bei den aktiven Standboxen: Sauber verarbeitet, mit hohen Reserven und geschliffenem Klang.

Kategorie Aktivlautsprecher Regalbox: Nubert nuPro X-4000RC


Und auch bei den aktiven Regallautsprechern lässt sich Nubert den Sieg nicht nehmen. Mit X-Room Calibration Bass-Korrektur, brachialer Kraft der Endstufen und kompakten Abmessungen reicht es hier für den Sieg. 

Kategorie Stereo Streaming-Lautsprecher: KEF LS50 Wireless 2

In dieser Disziplin gab es ebenfalls wenig zu überlegen. Nie zuvor war eine so kleine aktive Box so extrem leistungsstark. Zugleich werden sehr flexible und moderne Streaming-Optionen offeriert, vom wunderschönen Design ganz zu schweigen. 

Kategorie Passivlautsprecher Regalbox: KEF LS50 Meta

KEF räumt doppelt ab! Kein Wunder, denn die LS50 Meta bilden die passive Basis der hervorragenden LS50 Wireless II Aktivlautsprecher und entfalten, kombiniert mit einem leistungsfähigen Verstärker, ein mindestens ebenbürtiges akustisches Potential.

Kategorie Passivlautsprecher Standbox: AperionAudio Verus III Gran Tower

Ein sensationeller Erfolg für den Außenseiter aus den USA! Die Verus III Grand Tower setzt sich erstaunlich deutlich durch. Die extrem gute Auslegung mit dem trockenen, exakt den Punkt treffenden Bass, der erstklassigen Pegelfestigkeit und dem tadellosen Auflösungsvermögen setzen Glanzpunkte. 

Kategorie Luxus-Lautsprecher: Elac Concentro S 509

Luxus, der sich lohnt - das gilt zu 100 Prozent für die mustergültig verarbeitete und extrem schicke Elac Concentro S 509. Markant in der Formgebung, Maßstäbe setzend im Klang: Die Kieler Rechnung geht auf. 

Kategorie Stereoverstärker im 43 cm Rastermaß: NAD C368 

Wir haben den NAD C368 zusammen mit dem bluOS-Modul getestet, das aber nicht jeder benötigt. Ohne das Modul bleibt der C368 deutlich unter der magischen 1.000 EUR-Schwelle und schwingt sich akustisch zu kompromisslosen Höchstleistungen auf. Die HybridDigital-Endstufen sind kraftvoll, pegelfest und liefern zugleich einen homogenen, in sich geschlossenen Sound. Verarbeitung: Top!

Kategorie Stereo-Streaming-Verstärker: Marantz PM-7000N

Das stand von vorneherein fest: Der Marantz PM-7000N liefert für unter 1.200 EUR ein bis ins letzte Detail stimmiges Gesamtpaket: Optik, Akustik, Ausstattung und Preis-/Leistungsverhältnis setzen Maßstäbe. 

Kategorie Netzwerk-/Streaming-Player: Cambridge Audio CXN (V2)

Das gesamte Jahr hindurch war der CXN (V2) von Cambridge Audio ein zuverlässiger Begleiter in der Redaktion, wenn es um Audio-Streaming im Netzwerk ging. Dank vielseitigem Datei-Support inklusive Chromecast, AirPlay 2 und "Roon Ready", schicker Optik und überragender D/A-Wandlung kann hier kein anderer an der Spitze stehen, selbst wenn die MQA-Unterstützung fehlt. 

Kategorie All-In-One-Lösung: Technics Ottava f SC-C70 MK2

So edel, wie die Ottava-Anlage aussieht, so gut klingt sie auch. Ergänzt werden diese positiven Eindrücke von einer lückenlosen Vollausstattung: CD-Laufwerk, DAB-Radiotuner, Chromecast integriert, Einmesssystem. Grandios. 

Kategorie HiFi-Komponente mit perfektem Preis-/Leistungsverhältnis: Audiolab 6000 A Play

Für unter 1.000 EUR ein wahres Pegel-Monster, das aber auch richtig gut klingt, mit einer überragenden Ausstattung inklusive DTS Play-Fi: Der Audiolab 6000 A Play war eine der größten Überraschungen unseres Testjahres.

Kategorie aktive Subwoofer: Saxx DS 120 DSP

Das war keine Überraschung: Der sehr kompakte, aber extrem leistungsfähige und flexible DSP-Subwoofer hat bereits im Test rundherum überzeugt. Die Verarbeitung ist ebenfalls äußerst hochwertig. Der Einzeltest fand zwar bereits im Jahr 2019 statt, nach wie vor ist der Saxx-Woofer aber unübertroffen. Darum gab es 2020 auch nochmals ein Special.

Kategorie Innovation: Buchardt Audio A500 mit Stereo Hub

Stereo-Hub, WiSA-kompatibel (alle drahtlosen Lautsprecher, die zum offenen Standard WiSA kompatibel sind, können zusammen mit den A 500 verwendet werden), sehr exakt arbeitendes aufwändiges Einmesssystem: Das nennen wir eine gelungene Innovation. Soundtechnisch ist es schon fast elitär, was dieses Set zustande bringt.

Kategorie Design: Philips 65OLED855

Wie makelloses Industriedesign aussehen kann, beweist kaum eine andere Komponente so gut wie der 65OLED855 von Philips. Die Attraktivität der optischen Gestaltung wird durch Ambilight weiter betont. Hervozuheben ist auch, dass die elegante, beleuchtete Fernbedienung mit einer Rückseite aus edlem Leder der aktuelle Maßstab ist.

Kategorie Kopfhörer: JBL CLUB 700BT

Einfache Wahl: Für gerade einmal 150 EUR Spitzenausstattung, sauberes Finish und beeindruckender Klang. "Besser geht's nicht", würde Jack Nicholson sagen.

Kategorie Multiroom/Streaming-System: Bluesound

Hart umkämpft ist der Markt der Streaming- und Multiroom-Plattformen. Offene Systeme kämpfen gegen Herstellerspezifische Lösungen - aber ein System tut sich besonders hervor: Bluesound. Mit einfacher Bedienung, großartigem Angebot an Music-Services, oftmals noch zahlreichen ausgezeichneten Audio-Einstelloptionen sowie der Kompatibiltät zu MQA stellt Bluesound die derzeitige Referenz dar. 

Special: Carsten Rampacher, Philipp Kind
Logos: Sven Wunderlich
Datum: 28. Dezember 2020
Update 08. Januar 2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK