SPECIAL: Drei Tipps für 2021er 4K-TVs - hier kann man bedenkenlos zuschlagen

LG

B29LA (2022)

B19LA (2021)

Der OLED65B29LA von 2022 (bei uns im Test: Die 55-Zoll-Variante) kommt derzeit auf einen Kaufpreis von 2.000 EUR, während der OLED65B19LA für 1.400 EUR zu haben ist. Man kann also durch den Kauf des 2021er Smart-TVs nicht weniger als 600 EUR sparen - genug für einen Zweit-Fernseher oder ein schönes Wellness-Wochenende. Und viel getan hat sich nicht hinsichtlich der Bildqualität. Denn schon der OLED65B19LA war und ist ein TV, der trotz des kleineren Prozessors (die B-Serien haben nicht den Alpha 9, sondern nur den Alpha 7 Prozessor, das gilt auch für den Jahrgang 2022) visuell überzeugt - und zwar im Alltagsbetrieb und beim Filmgenuss.

Den Filmmaker Modus gibt es schon beim B19LA

AI-Dienste (2022)

Anzeige

Wie macht er das? Mit enormer Farbdynamik, authentischer Farbdarstellung, einem OLED-typischen hervorragenden Schwarzwert und einem breiten Blickwinkel. Wozu hier mehr ausgeben, fragt man sich zurecht.

Fernbedienung (2021)

Fernbedienung (2022)

Auch aus akustischer Sicht stellt der OLED65B29LA keinen großen Schritt nach vorn da - schon der B19LA kann hier mit prima Leistungen inklusive Dolby Atmos-Support aufwarten.

webOS 2022

webOS (2021)

Anzeige


Natürlich gibt es einige neue Features rund ums Thema Bedienkomfort (jeder Anwender kann ein eigenes Benutzerprofil erstellen), diese wiegen aber den Mehrpreis des 2022er Modells nicht auf. Zumal die Kompatibilität zu HDR10, Dolby Vision, Dolby Vision IQ und HLG schon beim 2021er Modell mit an Bord ist, ebenso der Filmmaker Mode. 

Weiter auf: Vorherige Seite Nächste Seite

Seiten: 1 2 3

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK