SPECIAL: Die Nubert-"Dreamteams" - nuConnect ampX und nuJubilee 45/nuLine 34

Wir starten gleich mit guten Nachrichten: Die nuJubilee 45 in Diamantschwarz ist noch verfügbar (leider nicht mehr in der roten Variante), und wie unser Test verdeutlichte, macht man hier einen wahren Glücksgriff, wenn man sich diese nicht nur optisch schöne, sondern auch akustisch höchst leistungsfähige Box gönnt.

Typisch Nubert: hochwertige Frequenzweiche der nuJubilee 45

Der Hochleistungs-Tweeter ist der aktuellen nuVero-Serie entnommen

Die nuJubilee 45 spielt sehr authentisch, direkt und mitreißend auf. Kein Wunder: Technik aus der Oberklasse-Serie nuVero, wie z.B. der aktuelle Hochtöner aus der Serie, ermöglichen klangliche Höhenflüge, die man ansonsten kaum für einen Stückpreis von 445 EUR findet.

nuConnect ampX für 689 EUR

Ideal passend: nuJubilee 45

Und wer sich eine komplett neue Kombination kaufen möchte, kann gleich bei Nubert bleiben, denn für 689 EUR findet man hier den kompakten, mit hochwertiger Technik bis an den Rand gefüllten Zweikanal-Vollverstärker nuConnect ampX. Auch dieser hat uns begeistert, durch die nachdrücklich zupackenden Endstufen mit 110 Watt pro Kanal, durch die tolle Einmessung im Bassbereich (X-Room Calibration) und durch die zahlreichen Einstellmöglichkeiten.

Innenleben

Anschlusssektion

Natürlich haben wir auch in den nuConnect ampX hineingeschaut - ein sauberer Aufbau aus sorgfältig ausgesuchten Komponenten. Besonders stolz ist man bei Nubert auf die außergewöhnlich rauscharm arbeitende Phono-Stufe, kompatibel zu Moving Magnet (MM) und Moving Coil (MC) Systemen. Nubert hat auch eine Multiroom-Kompatibilität nach "Art des Hauses" mit auf den Weg gegeben.

nuPro X-3000

Heißt konkret: Während z.B. in der Haupthörzone zwei nuJubilee 45 am nuConnect ampX betrieben werden, kann man in einer weiteren Hörzone problemlos beispielsweise ein Paar nuPro X-3000 verwenden. Diese kompakten, aber sehr lebendig und kräftig aufspielenden Zweiwege-Aktivlautsprecher haben uns durch ihre Möglichkeiten vor allem im Bassbereich überrascht. Aber kommen wir nun auf die Kombination aus nuJubilee 45 und dem nuConnect ampX zurück.

Nubert X-Room Calibration

Sehr gut gefallen die zahlreichen Klang-Optionen innerhalb der Nubert-App

Anzeige

Hier kann der kompakte Vollverstärker seine Leistungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellen. Und dank der Einmessung im Bassbereich (bis 160 Hz) mittels der Bluetooth-basierten Nubert-App, in die X-Room Calibration integriert ist, kann man den Bass in sauberer, kraftvoller Form genießen. Störende Einflüsse des Hörraums sind weitgehend eliminiert worden. Aber auch das enorme Auflösungsvermögen im Hochtonbereich, das die nuJubilee 45 dank des schon erwähnten Hochtöners aus der aktuellen nuVero-Baureihe bereitstellt, kommt im Zusammenspiel mit dem nuConnect ampX sehr gut heraus. Also wirklich eine tolle Kombination, freilich mit einem Wermutstropfen. Auch die schwarze nuJubilee 45 ist hinsichtlich der Auflage limitiert und somit hinsichtlich der Verfügbarkeit begrenzt. Was tun, wenn man keines der Jubiläumsmodelle mehr bekommen kann? Ein Klassiker im Nubert-Portfolio gibt die entsprechende Antwort - man nehme die nuLine 34.

Unser erster Test der nuLine 34 stammt aus dem Jahr 2013

Bald kommt mit 2020er nuLine 34 ein Test-Refresh: Sind die Kompaktboxen immer noch führend in ihrer Preisklasse?

Zeitlos, schlicht, hochwertig: Nubert nuLine 34 ohne Gitter

Mit einem Stückpreis von 335 EUR sehr fair berechnet, liefert sie in Anbetracht ihrer wahrhaftig kompakten Abmessungen nach wie vor eine hervorragende akustische Leistung ab. In Kürze veröffentlichen wir einen Test-Refresh des mehrere Jahre alten Tests, denn selbstverständlich haben wir uns, um eine seriöse Einschätzung zu den Qualitäten der Kombination nuConnect ampX/nuLine 34 nochmal ein Paar der sauber verarbeiteten, zeitlos-eleganten Regallautsprecher kommen lassen.

Frequenzweiche der nuLine 34

Mittel-/Tieftöner mit kräftigem Magnetsystem

Unsere Erfahrungen: Natürlich, das muss man zugeben, Räumlichkeit und Auflösung im Hochtonbereich sind bei der nuJubilee 45 nochmals besser - aber dafür sind die nuLine 34 auch preiswerter, und überraschend füllig und kräftig machen sie sich im Bassbereich ans Werk. Man kann den nuConnect ampX durchaus antreiben und ordentlich am Lautstärke-Regler drehen - die nuLine 34 ist kaum aus der Ruhe zu bringen. Ihre neutrale, direkte Art und Weise, aufzuspielen, ändert sich auch bei beträchtlichem Pegel kaum. Somit stellt die nuLine 34 eine willkommene Alternative dar - wenn man entweder Pech hat und kein Pärchen nuJUbilee 45 mehr bekommt oder aber gleich Geld sparen möchte beim Kauf der neuen Stereo-Kette, kann man ohne Bedenken zum "Evergreen" nuLine 34 greifen. 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Sven Wunderlich, Carsten Rampacher
Datum: 12. Februar 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK