SPECIAL: Bowers & Wilkins erweitert Kopfhörer-Line-Up der P-Serie

B & W präsentiert die neuen PX7, PX5, PI3 und PI4 Kopfhörer-Modelle der P-Serie. Es handelt sich sowohl um On- als auch Over-Ear-Headphones, die mit einer aktiven Geräuschunterdrückung ausgestattet sind, die ebenso einfach zu bedienen wie individuell einzustellen sein sollen. Außerdem sind neue In-Ears mit Dual-Hybrid-Treibern dabei.

Bowers & Wilkins PX7

Modell in Silber

Flaggschiff der Over-Ears ist der neue PX7, der mit der eben angesprochenen adaptiven und individuell anpassbaren Noise-Cancelling-Technologie daher kommt. Die aktive Geräuschunterdrückung lässt sich über die Bowers & Wilkins App steuern und an verschiedene Hörsituationen anpassen. Im Verständigungsmodus kann der Nutzer die Musikwiedergabe und Noise-Cancelling auf Knopfdruck stoppen. Zudem ermöglichen Näherungssensoren, dass die Wiedergabe auch stoppt, wenn ein Ohrpolster angehoben oder der ganze Kopfhörer abgenommen und um den Hals gelegt wird. Der PX7 wiegt 302 Gramm und ist mit Kohlefaserkomponenten für eine Kombination aus geringem Gewicht und hoher Stabilität gefertigt. Bei den Ohrpolstern handelt es sich um echtes Leder, die Akkulaufzeit soll 30 Stunden betragen. Der PX7 ist in Space Grey und Silber erhältlich.

On-Ear-Modell PX5

254 g wiegt der PX5

Seitenansicht des blauen Modells

Der PX5 hingegen ist ein On-Ear-Headphone, der nur 254 Gramm leicht ist und die identischen Noise-Cancelling-Funktionen inklusive Näherungssensoren wie der PX7 bietet. Die Akkulaufzeit fällt hier mit 25 Stunden etwas geringer aus. Ist die Geräuschunterdrückung deaktiviert, soll der Kopfhörer eine aufmerksame Wahrnehmung der Umgebung ermöglichen. Neben Space Grey ist der PX5 auch in Blau erhältlich. Alle neuen Kopfhörer verfügen über Bluetooth Version 5.0 und unterstützen aptX HD.

In-Ear-Kopfhörer PI3

Ansicht eines einzelnen In-Ears

Modell in Gold

Komplett

Der PI3 ist ein komplett neu entwickelter In-Ear-Kopfhörer, der zu einem sportlichen Lebensstil passen soll. Die Dual-Hybrid-Treiber mit getrennten Verstärkern stellen das Herzstück des nur 31 Gramm leichten In-Ears mit Nackenband aus Silikon und magnetischen Ohrstöpseln. Eine IPX-Zertifizierung wird zwar nicht genannt, dennoch sollen die Kopfhörer bei schweißtreibenden Aktivitäten einen hohen Tragekomfort bieten. Bis zu 8 Stunden lang geben die PI3 Musik in 48 kHz/24-Bit wieder. Die Tasten sind aus Metall gefertigt, fürs Telefonieren sind Mikrofone integriert. Erhältlich sind die PI3 In-Ears in Space Grey, Blau und Gold. Mitgeliefert werden sowohl Ear-Pads als auch Ear-Wings in drei verschiedenen Größen.

PI4 in Schwarz

Integrierte Remote

Farbauswahl

Detailansicht

Der PI4 ist ebenfalls ein In-Ear-Kopfhörer, kommt aber mit aktiver Noise-Cancelling-Technologie an Bord. Bis zu 10 Stunden Musikgenuss sollen möglich sein. Auch hier gibt es einen Durchgangsmodus, der Musik und Geräuschunterdrückung deaktiviert, um Geräusche aus der Umwelt einzublenden. Drei integrierte Mikros sollen für Telefongespräche in sehr guter Qualität sorgen. Für den Tragekomfort zeichnen laut Bowers & Wilkins der flexible Silikonbügel, magnetischen Ohrstöpsel und das geringe Gewicht von 45 Gramm verantwortlich. Der PI4 ist erst Anfang nächsten Jahres in den Farben Schwarz, Gold und Silber erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit:

Verkaufspreis (UVP) des PX7: 399 Euro
Verkaufspreis (UVP) des PX5: 299 Euro
Verkaufspreis (UVP) des PI3: 199 Euro
Verkaufspreis (UVP) des PI4: 299 Euro

Der PX5 ist ab sofort im autorisierten Bowers & Wilkins-Fachhandel erhältlich. Der PX7 und der PI3 sind ab Oktober verfügbar. Der PI4 wird nächstes Jahr erhältlich sein.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Bowers & Wilkins
Datum: 13.10.2019

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK