SPECIAL: ASCENDO - Einsteiger-Pakete für Heimkino-Sound der Extraklasse mit der CCM-P Serie

Kennern und HiFi- sowie Heimkino-Enthusiasten wird die Marke ASCENDO Immersive Audio bereits ein Begriff sein. Bereits seit zwei Jahrzenten betreibt der Hersteller Grundlagenforschung und entwickelt exklusive, hochwertige Lautsprecher, die neben einer erstklassigen akustischen Performance auch ein zeitlos schlichtes Design für eine einfache Wohnraumintegration sowie eine generell hohe Produktqualität bieten.

Das Steckenpferd von ASCENDO sind zweifellos die Entwicklung kompromissloser Heim- und Profikinolösungen. Mit neuen attraktiven Paket-Angeboten, bestehend aus Lautsprechern der CCM -P Serie, erleichtert der Hersteller nun den Einstieg ins ASCENDO-Universum. Mit erschwinglichen Komponenten will man neue Maßstäbe im heimischen Wohnzimmer oder auch kleineren Kinoräumen, stets mit Fokus auf der Wiedergabe von 3D-Audio (Dolby Atmos, DTS:X, Auro-3D), realisieren. Sehen wir uns die einzelnen Komponenten genauer an.

CCM X P

ASCENDO CCM-6P

Im Gegensatz zu vielen anderen Lautsprechern im Portfolio von ASCENDO handelt es sich hier um passive Lautsprecher. Schon ein Blick auf die Modelle zeigt, dass es sich hier um Komponenten handelt, die eindeutig für Mehrkanal-Anwendungen konzipiert sind. Insbesondere die flache Bauweise mit geringer Tiefe prädestiniert die Lautsprecher für eine Onwall- oder gar Inwall-Montage. Dies ermöglicht eine flexible Anwendung und auch eine Integration in bereits bestehende Systeme, z.B. als Effektlautsprecher der Height-Ebene, klingt absolut plausibel. ASCENDO setzt auf einen Koaxialtreiber, der mit Präzision und Neutralität, aber auch einer enormen Dynamik aufwarten soll. Der große Dynamikumfang ist ebenso wie der hohe maximale Lautstärkepegel ein für den Hersteller essentielles Feature. Kombiniert wird der Koax mit einem Basstreiber, der extrem schnell und kontrolliert agieren und für die Größe der Box auch einen beachtlichen Tiefgang realisieren soll. Sprachverständlichkeit ist natürlich ebenfalls ein Hauptaugenmerk der Ingenieure, damit auch bei komplexem Action-Spektakel kein Dialog untergeht. 

CCM-5P

ASCENDO CCM-5P mit magnetisch haftender Stoffabdeckung

Seitliche Ansicht ohne Abdeckgitter

Das kleinste Modell der Baureihe, und des gesamten ASCENDO-Portfolios, ist der CCM-5P. Die Abmessungen von 240 mm x 360 mm x 75 mm (BxHxT) verdeutlichen nochmals den Anspruch an ein flaches, wohnraumfreundliches Produkt. Herzstück ist das 13 cm große Koaxial-Chassis aus der Profi-Beschallungstechnik mit einem Wirkungsgrad von 88 dB (1 Watt/1 Meter). Der integrierte Soft dome-Tweeter misst 25 mm. Die hohe Effizienz erlaubt die Verbindung mit Endverstärkern, die nicht überdurchschnittlich leistungsfähig sind. So empfehlen sich die Komponenten  zusätzlich für die Verwendung in 3D-Audio-Setups. Der erreichbare Schalldruck liegt bei 105 dB kontinuierlich / 108 dB Peak.

Rückseite

Seitliche Ansicht

Wir konnten den CCM-5P bereits in den Händen halten und waren von seiner sauberen Verarbeitung und der flexiblen Anbringungsmöglichkeiten begeistert. Neben der integrierten Schlüssellochhalterung gibt es die Möglichkeit, den Lautsprecher direkt von vorne zu "durchschrauben" und anzubringen. Alternativ kann man auch eine Vesa-Halterung verwenden. Die Chassis sind sauber integriert, auch die Terminals sind solide und es gibt eine magnetisch haftende Abdeckung. Das Design ist, wie eingangs erwähnt, schlicht. Die Lautsprecher sollen im Wohnraum oder Heimkino "verschwinden" - für Aufsehen soll der Klangeindruck sorgen, nicht die Optik. Die matte Lackierung in schwarz wirkt sauber aufgebracht und macht ebenfalls einen hochwertigen Eindruck.

Ein beispielhaftes System mit 5x CCM5-P plus Aktiv-Subwoofer SV-12 liegt UVP bei 3.944 Euro. Zusätzliche CCM5-P gibt es für 549 Euro pro Stück.

Aktiv-Subwoofer SV-12

ASCENDO SV-12

Für das passende Fundament und harte Punches untenrum eignet sich die Kombination aus CCM-5P und dem Aktiv-Sub SV-12. Mit 400 mm x 480 mm x 400 mm (BxHxT inklusive Füße und Abdeckung) ist der 12" Woofer nicht allzu ausladend, bringt aber mit 500 Watt RMS (Class-D( satt Leistung mit und soll auf bis zu 25 Hz hinunter spielen. Der Bassreflex-Subwoofer ist mit einer steifen Sandwich-Membran ausgestattet, die mit einer großflächigen Gummisicke gepaart ist. Leistung, Präzision, Dynamik und Linearität stehen bei gleichzeitiger Minimierung von Verzerrungen im Fokus. Das intern verstrebte Gehäuse besteht aus HDF und ist schwarz. Neben den typischen Cinch-Anschlüssen gibt es hier auch sowohl einen XLR-Eingang als auch einen XLR-Ausgang.

CCM-6P

Frontansicht CCM-6P


Rückseite

Der CCM-6P ist eine neue 6,5"-Ergänzung der CCM-Lautsprecherserie von ASCENDO und soll ein optimales Verhältnis zwischen Leistung und Lautstärke bieten. Es kommt die identische Punktschallquellen-Koaxialtechnik wie bei der größeren CCRM-Serie in einem kompakteren Gehäuse zum Einsatz. Der 165mm Tieftöner wird dabei wieder mit dem 25 mm Soft Dome-Tweeter gekoppelt. Der CCM-6P kann natürlich als Front-, Center- oder auch Rear- und Deckenlautsprecher einsetzen, empfiehlt sich aber kompromisslos für die Kombi mit CCM-5P Komponenten. Mit der hohen Empfindlichkeit von 93 dB/w/m in Verbindung mit der Belastbarkeit von 200 W RMS lässt sich der Lautsprecher sowohl mit Receivern/Verstärerkern mit geringerer Leistung als auch sehr leistungsstarken Geräten verwenden - soll z.B. ein Rekord-SPL für Heimkino-Projekte auf Referenzniveau erzielt werden. Deutlich tiefer als der CCM-5P ist der große Bruder übrigens nicht. 260 mm Breite und 440 mm Höhe werden hier mit 88 mm Tiefe vereint. 

Seitenansicht mit Abdeckung

Das Gehäuse aus innenverstrebtem Birkensperrholz ist auch hier matt schwarz lackiert, vergoldete Schraubklemmen für Kabelschuhe und 4mm Bananenstecker finden sich ebenfalls. Den Frequenzbereich gibt ASCENDO mit 80 Hz bis 20 kHz an, den maximalen Schalldruck mit 118 dB / 114 dB kontinuierlich. Wandmontage, Deckenmontage, Unterputz-Montage und die Anbringung per VESA-Halterung sind möglich.

3 Stück CCM-6P plus 2 Stück CCM-5P sowie 1x SV-12 Aktiv-Subwoofer gibt es als Set zur UVP von 4.930 Euro. Natürlich lässt sich auch dieses system beliebig erweitern. Wer lieber 5x die CCM-6P einsetzen möchte, kommt mit dem SV-12 auf 5.494 Euro.

CCM-10P

Der CCM-10P ist der zweitgrößte passive Kinomonitor von ASCENDO und ebenfalls perfekt als LCR-Lautsprecher geeignet. Explosive Dynamik, hohe Geschwindigkeit, Kontrolle und Pegelfestigkeit werden hier kombiniert. Dabei kommt eine Kombination aus 10-Zoll Tief-/Mitteltonchassis und dem zentrisch angeordneten Druckkammer-Hochtöner als 25,2 cm Coax-Schallquelle zum Einsatz. Im soliden und sehr stabilen Gehuses sollen Störschwingungen der Vergangenheit angehören. 120 dB kontinuierlich und 123 dB Peak sind schon eine heftige Ansage, die Belastbarkeit liegt bei 500 W. Die Abmessungen des CCM-10P betragen 418 mm x 624 mm x 200 mm (BxHxT). Auch der große Lautsprecher verfügt über die flexiblen Möglichkeiten der Wandmontage + VESA-Halterung.

5 x CCM-10P plus 1x Aktiv-Subwoofer SV-12 kosten UVP im Set 8.444 Euro. Zusätzlich eignen sich CCM-6P für 879 Euro als Ergänzung. Ein zusätzlicher Subwoofer schlägt mit 1.199 Euro zu Buche.

Fazit

Die Lautsprecher aus der Profi-Schmiede von ASCENDO sind zweifellos nicht für jedermann. Für ambitionierte Heimkino-Enthusiasten sehen wir hier aber tatsächlich eine erstaunlich performante Alternative, die auch mit Flexibilität und dezenter Optik überzeugen kann. Als preislich attraktiv empfehlen sich natürlich die geschnürten Paketangebote. Wir werden definitiv das eine oder andere Modell in unseren Testpool aufnehmen. 

 

Special: Philipp Kind
Fotos: ASCENDO
Datum: 11.08.2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK