SPECIAL: Günstiger Einstieg in die HiFi-Welt mit der 800NE-Serie von Denon

Die neue 800NE-Serie von Denon soll zu attraktiven Preisen den Einstieg in audiophile HiFi-Gefilde ermöglichen. Dafür hält sie mit dem Vollverstärker PNA-800NE, dem Netzwerk-Audio-Player DNP-800NE und dem Cd-Player DCD-800NE sämtliche notwendigen Komponenten parat.

Denon PMA-800NE

Der PMA-800NE hat seine Wurzeln im Highend-Modell des Herstellers, dem PMA-2500NE. Die Ausgangsleistung beträgt 85 Watt pro Kanal anvier Ohm - dank des Denon Advanced High Current-Transistors AHC sowie einem Hochstrom-Leistungstransistor mit Gegentaktschaltung soll eine exzellente Stromversorung und natürlich hohe Leistung realisiert werden, die in exzellenter akustischer Performance und feine musikalische Detaillierung resultiert.

Modell in der schwarzen Ausführung

Der PMA-800NE verfügt sowohl über analoge als auch digitale Eingänge und einen integrierten Phono-Vorverstärker, der sowohl MC- als auch MM-Tonabnehmer unterstützt. Drei optische Eingänge und ein koaxialer Eingang stehen für die digitale Zuspielung bereit, die auch hochauflösende Audiodateien umfassen kann. Ein integrierter D/A-Wandler verarbeitet Signale mit bis zu 192 kHz/24-Bit. Um Interferenzen beim Hören von analogen Quellen zu minimieren kann die Digitalsektion abgeschaltet werden. Darüber hinaus wird der interne Mikroprozesser für die Steuerung automatisch deaktiviert, wenn er nicht benötigt wird.

Denon DNP-800NE

Das Modell in Premium-Silber

In die Welt des Streamings taucht man mit dem Netzwerk-Audioplayer DNP-800NE ein. Dabei greift er auf im Heimnetzwerk gespeicherte Daten zurück, streamt Inhalte von Online-Diensten wie Spotify, Amazon Music, Napster, Soundcloud, Deezer, Tidal und TuneIn Internetradio. Auch Bluetooth und AirPlay 2 ist an Bord.

Der DNP-800NE bringt Denons Advanced AL32 Audio Processing Plus mit, um bei der Wiedergabe digitaler Signale eine exzellente Performance zu ermöglichen. Als D/A-Wandler kommt der Burr Brown PCM1795 mit 192 kHz/32-Bit zum Einsatz. Zusätzlich zu MP3, WMA und AAC werden auch ALAC, WAV, FLAC HD (192 kHz/24-Bit) und sogar DSD 2,8/5,6 MHz wiedergegeben. Über das Netzwerk unterstützt der DNP-800NE auch gapless Wiedergabe von Flac und Alac.

Dank integriertem HEOS-Modul kann der Netzwerk-Audioplayer mit anderen HEOS-Komponenten problemlos kombiniert werden und wird natürlich auch über die HEOS App vom Smartphone oder Tablet aus gesteuert. Lautstärke anpassen oder Lieder wechseln funktioniert hier auch schon mit Amazon Alexa. Der DNP-800NE verfügt über separate Analogausgänge mit festem oder variablem Pegel.

Der DCD-800NE

Natürlich gibt es auch diesen passend in Schwarz

Auch der CD-Player DCD-800NE bringt Advanced AL32 Processing Plus mit und verfügt neben dem Laufwerk auch über einen USB-Eingang, der HiRes-Audiodateien bis zu 192 kHz/24-Bit verarbeitet. Auch hier kann DSD mit 2,8/5,6 MHz wiedergegeben werden.

Die neue 800NE-Serie von Denon

Die Geräte der neuen Serie verfügen über einen vibrationsbeständigen Aufbau, auch dem Design und dem Pure Direct Modus soll laut Hersteller große Aufmerksamkeit gewidmet worden sein.

Der PMA-800NE und der DCD-800NE sind bereits zur UVP von 499 Euro (Vollverstärker) bzw. 399 Euro (CD-Player) verfügbar. Der DNP-800NE folgt Mitte September zur UVP von ebenfalls 499 Euro. Die Geräte sind in Premium-Silber und in Schwarz erhältlich.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Denon PR
Datum: 08.09.2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK