XXL-TEST: Sony LinkBuds S - Nachhaltig gefertigte TWS-Hörer mit aktivem Noise-Cancelling und umfangreicher App-Funktionalität

Ersteinrichtung und App-Konnektivität

Auch bei den LinkBuds S findet Sonys Headphones Connect App Verwendung. Wir haben von der Ersteinrichtung zahlreiche Screenshots erstellt, die wir in diesem Abschnitt gerne erläutern möchten:

Nachdem wir Bluetooth auf unserem Smartdevice aktiviert haben, erscheinen die LinkBuds S sofort in der App und können verbunden werden

In diesem Punkt müssen wir auswählen, welches Gerät wir verwenden möchten

Auswahl des gewünschten Kopfhörers

Anzeige

Auswahl der LinkBuds S

Die TWS-Hörer wurden erfolgreich registriert 

Nun können Einstellungen im 360°-Reality Audio-Setup vorgenommen werden

Schritt 2 starten

Dafür benötigt die App Fotos von unseren Ohren und es muss ausgewählt werden, welcher Dienst für 360°-Reality Audio optimiert werden soll. In der Datenbank von Sony befinden sich bereits Fotos unserer Ohren aus vorangegangenen Testberichten von Sony TWS-In-Ears.

Unter den verfügbaren Diensten für 360°-Reality Audio befinden sich 360 by Deezer, Artist Connection, nugs.net sowie Tidal

Anzeige


Jetzt ist das Set-up abgeschlossen und wir können die App uns genauer ansehen

Im nächsten Schritt kann der Sprachassistent ausgewählt werden

Die App zeigt uns an, dass eine Software-Aktualisierung für unsere LinkBuds S verfügbar ist

Übersicht in der App

Anzeige

Die LinkBuds S in der Übersicht inkl. Geräuschunterdrückung und der Speak-To-Chat Funktion. Der der Speak-To-Chat Funktion kann während des Tragens der In-Ears eine Konversation gestartet werden.

In diesem Abschnitt sind Einstellungen der Geräuschunterdrückung bzw. der Umgebungsgeräusche möglich. 

EQ-Kurven

Auch auf unterschiedliche Equalizerkurven hat man Zugriff. So stehen vorgefertigte Presets in Form von "Aus", "Hell", "Begeistert", "Sanft", "Entspannt", "Vokal", "Treble Boost", "Bass Boost", "Sprache", "Manuell", "Benutzerdefiniert 1" sowie "Benutzerdefiniert 2" zur Wahl. Bei "Manuell", "Benutzerdefiniert 1" sowie "Benutzerdefiniert 2" können eigene Einstellungen am Klang vorgenommen werden.

Räumliche Klangoptimierung

Auch eine Funktione namens " Räumliche Klangoptimierung" findet bei den LinkBuds S Verwendung. Dazu muss das Smartdevice vor das Gesicht gehalten werden und bei unterschiedlichen Tragewinkel wird gemessen.

Bewegungsschema für die räumliche Klangoptimierung

Eine Bedienungsanleitung ist in der App ebenfalls abrufbar

Die Funktionen, die dem Touchsensor links zugewiesen sind, können verändert werden

Berührungsschema rechter In-Ear

Insgesamt offeriert die App, typisch Sony, schon beinahe zu viele Einstelloptionen. Während technikaffine User begeistert sein werden, könnten weniger versierte Anwender hier an ihre Grenzen kommen. 

Weiter auf: Vorherige Seite Nächste Seite

Seiten: 1 2 3 4

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK