XXL-TEST: Samsung HW-Q710GC - 3.1.2 Soundbar-/Subwoofer-System mit umfangreicher Ausstattung

Samsung Hw Q710gc Gruppenbild2

Nachdem wir bereits den großen Bruder, die Samsung HW-810GC, im Einzeltest hatten, möchten wir uns in diesem Review die Samsung Q-Symphony Soundbar HW-710GC genauer ansehen.

Die Samsung HW-710GC ist ausschließlich in der von uns getesteten schwarzen Farbvariante verfügbar und kann zu günstigen Marktpreisen von knapp 500 EUR bestellt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sein Soundbar/Subwoofer System zu einem Surround Sound-Paket zu erweitern. Dafür können die optional erhältlichen Sourround Speaker SWA-9500S erworben werden.

Die Q-Symphony Soundbar/Subwoofer Kombi verfügt über eine Ausgangsleistung von 320 Watt und ist kompatibel zu den objektbasierenden Audioformate Dolby Atmos sowie DTS:X. Dolby Atmos wird sogar kabellos unterstützt. Insgesamt ist das System mit neun Lautsprechern ausgestattet, inklusive zwei Top-Firing Modulen für eine glaubhafte Dolby Atmos Wiedergabe sowie dem Tieftöner (6,5 Zoll) im externen Wireless-Subwoofer. 

Für die Klanganpassung an die Raumgegebenheiten ist die HW-Q710GC mit Samsungs SpaceFit Sound Technologie ausgestattet. Dieses Feature analysiert den Aufstellort der Soundbar und passt den Klang automatisch an die Gegebenheiten an. Idealerweise sollte die Soundbar frei stehen und nicht in irgendwelchen Nischen untergebracht werden. Leider gibt es eine Einschränkung: Dieses Ausstattungsmerkmal ist nur in Verbindung mit einem geeigneten Samsung TV möglich. 

Ebenfalls an Bord ist Samsung Q-Symphony. Diese Technologie schaltet die Lautsprecher des kompatiblen Samsung TVs nicht ab, sondern erzeugt in Verbindung mit dem Soundbar/Subwoofer System, einen räumlich besonders intensiven Klang. Beim Konkurrenten LG nennt sich dieses Feature WOW Orchestra.

Soundbar

Anzeige
Kef Lsx 2 Lt 300x250

Samsung Hw Q710gc Soundbar Frontansicht

Nun möchten wir uns die Einzelkomponenten genauer ansehen und beginnen mit der Soundbar. Optisch verfügt der Soundriegel über die typische Samsung-Designsprache der 2023er Modell. Auf der Oberseite, an der Front sowie an den beiden Seitenwangen verfügt die Soundbar über Abdeckungen, die aus Metall gefertigt sind. Das Lochgitter macht einen sehr hochwertigen und robusten Eindruck und ist in Titanschwarz beschichtet. Scharfe Kanten oder unsaubere Übergange können wir an unserem Testdevice nicht feststellen.

Mit Abmessungen von 1110,7 mm Länge, einer Höhe von 60,4 mm und einer Tiefe von 120 mm eignet sich die Soundbar für TVs ab 48 Zoll Bildschirmdiagonale. 

Für eine komfortable Steuerung mittels der eigenen Stimme werden die Sprachassistenten Amazon Alexa sowie Apple Siri unterstützt. Verwendung bei der 3.1.2 Soundbar findet ebenfalls Tap Sound. Hier wird besonders einfach eine Bluetooth-Verbindung zwischen Soundbar und einem geeigneten Samsung Smartphone mit Android 8.1 oder neuer hergestellt. Soll der Titel von der Soundbar wiedergegeben werden, muss einfach das Smartdevice an die Soundbar gehalten werden. Unser Testkandidat verfügt zusätzlich über ein integriertes WiFi-Modul und zudem werden AirPlay 2, Bluetooth 4.2, Spotify Connect sowie Tidal Connect (HiFi) unterstützt. 

Samsung Hw Q710gc Soundbar Verarbeitung1

Auf der Oberseite der Soundbar befinden sich Dolby Atmos Top Firing Module

Mittels Adaptive Sound analysiert das Processing der Soundbar die aktuell vorliegende Tonspur und liefert automatisch optimierten Sound. Weiterhin sind Equalizerkurven in Form von Surround Sound Expansion sowie Standard direkt über die Fernbedienung abrufbar.

Die Gamer haben die Samsung Ingenieure bei der Entwicklung definitiv bedacht, weil der Game Mode Pro 2.0 in die HW-Q710GC integriert wurde. Die nach oben strahlenden Lautsprecher erzeugen mit der Acoustic-Beam-Technologie und dem Tieftöner einen laut Hersteller realistischen 3D-Klang, der speziell auf Gaming abgestimmt wurde. Dieses Feature ist ebenfalls nur in Verbindung mit geeigneten Samsung TVs realisierbar. Wie man unschwer erkennen kann, sind gerade die beiden großen südkoreanischen Hersteller Samsung und LG darauf bedacht, dass der Käufer Smart-TV und Soundbar aus einem Hause kauft.

Anzeige


Samsung Hw Q710gc Soundbar Verarbeitung2

Tadelloses Übergänge sowie ein sauber eingepasste Metall-Abdeckgitter

Samsung Hw Q710gc Soundbar Display

Dezentrales Display an der Front

Dezentral auf der rechten Seite der Frontpartie platziert, ist hinter dem Metallgitter ein Display untergebracht. Mittels Lautschrift informiert es über den gewählten Eingang, über die gewählten Klangkurve sowie über den Lautstärkepegel. Die bereitgestellten Informationen sind auch aus weiterer Entfernung noch sehr gut ablesbar. Bei Nichtgebrauch schaltet sich das Display nach wenigen Sekunden ab und erzeugt eine cleanen Look.

Samsung Hw Q710gc Soundbar Detail Oberseite

Samsung Schriftzug auf der Oberseite

Anzeige

Samsung Hw Q710gc Soundbar Bedienelemente Oberseite

Taster für eine direkte Bedienung am Gerät

Für eine direkte Bedienung am Gerät befinden sich auf der Geräteoberseite, sauber eingebettet im Metallgitter, zahlreiche Bedienelemente. Der erste Button ist fürs Ein- und Ausschalten der Soundbar zuständig. Darauf folgen zwei Taster für ein Erhöhen bzw. Verringern der Lautstärke. Den Abschluss der Bedienelemente bildet ein Button für die Eingangswahl. Die Taster haben allesamt einen sehr guten Druckpunkt und die Soundbar führt sehr rasch die Befehle aus.

Samsung Hw Q710gc Soundbar Rueckseite

Die Rückseite des Soundriegels 

Wenden wir uns nun der Rückseite der Soundbar zu. Diese präsentiert sich, wie mittlerweile üblich, von der cleanen Seite. Die Anschlusssektion der Soundbar befindet sich auf der Unterseite und dies hat bei der Wandmontage den Vorteil, dass die eingesteckten Kabel sich nicht störend bemerkbar machen. Im Lieferumfang befinden sich Haltewinkel für die Wandmontage, die mit der Unterseite der Soundbar fest verschraubt werden.

Die Anschlusssektion der Soundbar besteht aus einem optischen Digitaleingang, für externe Zuspieler, einen HDMI eARC/ARC Ausgang, für die Verbindung zu einem TV, sowie einem HDMI Eingang, der z.B. für einen Blu-ray Player oder eine Spielekonsole verwendet werden kann. Zusätzlich befindet sich auf der Unterseite noch ein USB-Port, der aber ausschließlich für Service-"Arbeiten" Verwendung findet.

Samsung Hw Q710gc Soundbar Anschluesse1

Anschlusssektion Teil 1 in der Detailansicht

Samsung Hw Q710gc Soundbar Service Usb Port

USB-Port auf der Unterseite, ausschließlich für Servicearbeiten

Samsung Hw Q710gc Soundbar Standfuesse

Gummierte Standfüsse auf der Unterseite

Samsung Hw Q710gc Fernbedienungr

Die im Lieferumfang befindliche und hochwertig wirkende Remote

Im Lieferumfang der HW-Q710GC befindet sich die bereits uns gut bekannte Fernbedienung, die schon bei anderen getesteten Soundbar-Systemen unsere Zustimmung fand. Durch den Signalgeber kann das Soundsystem ein- sowie ausgeschaltet, der Eingang ausgewählt und auch das Bluetooth-Pairing gestartet werden. Zudem befinden sich auf der Remote Taster für die Lautstärkeregelung und für die Anpassung des Subwooferpegels. Ebenfalls können die unterschiedlichen Klangkurven in Form von Surround, Gaming, Standard sowie adaptiver Sound abgerufen werden.

Durch Betätigen der Tone Control-Taste passt man den Hochton- sowie Bassbereich der Soundbar an. Durch Drücken der Zahnrad-Taste können die Audiofunktionen (Space Fit, AVA, Voice Enhance Mode, Night Mode) festlegt werden. 

Subwoofer

Samsung Hw Q710gc Subwoofer Frontansicht

Frontansicht des Bassmachers

Kommen wir nun zum aktiven Subwoofer der Samsung HW-Q710GC. Das Gehäuse des wireless Subwoofer ist aus Holz gefertigt und umlaufend foliert. Die Folierung ist sauber aufgebracht und auch die Kantenbereiche präsentieren sich mit einer sehr guten Verarbeitungsqualität. Lediglich die obere Kante zur Rückseite ist bei unserem Testsample etwas scharfkantig. Der nach dem Frontfire-Prinzip arbeitende Subwoofer hat den Treiber auf der Vorderseite. Das Chassis wird von einem Rahmen mit Akustikstoff vor Fremdeinwirkung geschützt. Diese ist nicht abnehmbar und das aufgebrachte Gewebe sitzt präzise und fest.

Der Wireless Subwoofer besitzt eine Verstärkereinheit mit einer Leistung von durchaus kräftigen 160 Watt und verfügt über eine 6,5 Zoll messende Treibereinheit. Durch seine kompakten Abmessungen von 353 mm Höhe, 205 mm Breite und einer Tiefe von 303 mm fügt sich der Bassexperte harmonisch in das Wohnraumambiente ein.

Samsung Hw Q710gc Subwoofer Kantenverarbeitung

Saubere Kantenverarbeitung im Detail

Samsung Hw Q710gc Subwoofer Abdeckgitter

Akustikstoff an der Front des Basslautsprechers, mit Samsung Schriftzug

Samsung Hw Q710gc Subwoofer Rueckseite

Die Rückseite des Bassisten

Wenden wir uns nun der Rückseite des Basslautsprechers zu. Im oberen Teil der Rückseite ist ein Bassreflexrohr untergebracht, welches im Hochglanz-Finish ausgeführt ist. Im unteren Teil der Rückseite befinden sich der Stromanschluss sowie ein Taster für eine manuelle Verbindung zur Soundbar. 

Samsung Hw Q710gc Subwoofer Bassreflexrohr

Bassreflexrohr, ausgeführt in einem Hochglanz-Finish

Samsung Hw Q710gc Subwoofer Bedienelemente

Taster für das manuelle Verbinden mit der Soundbar sowie Status-LED's

Anzeige
Weiter auf: Nächste Seite

Seiten: 1 2 3 4

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK