XXL-TEST: Dali Opticon 1 MK2 - dänische Ingenieurskunst trifft auf ein kompaktes, edles Gehäuse

Fazit

Dali Opticon 1 Mk2 Gruppenbild2

Die kompakten Dali Opticon 1 MK2 Regallautsprecher sind in den Gehäusevarianten weiß matt, Esche schwarz sowie Tabakeiche für einen Paarpreis von 898 EUR im Handel erhältlich und eigenen sich für kleinere Hörraume bestens. Sie machen auf dem Sideboard oder aber auch auf den optional erhältlichen Lautsprecherstativen eine besonders gute Figur. Damit aber nicht genug, aufgrund der Anordnung des Bassreflexrohr's und den im Lieferumfang befindlichen Halter können die Opticon 1 MK2 ebenfalls direkt an der Wand montiert werden. 

Die Gehäuse der OPTICON MK2 Baureihe sind für maximale Steifigkeit und minimale Flächenresonanz optimiert. Eine 25 mm dicke Schallwand nimmt die beiden Treiber auf und ist in schwarz matt gestaltet. Die Lautsprecher werden direkt bei DALI in Dänemark gefertigt und kommen nicht aus Fernost. In der Dali- Produktion werden die Lautsprecher nacheinander von einem einzelnen Techniker gefertigt – und zwar aus Komponenten, die in derselben Reihenfolge aus derselben Charge entnommen werden. So passt jedes ausgeliefertes Lautsprecherpaar akustisch perfekt zueinander. Die Oberflächenveredelung unserer Testprobanden ist sauber aufgebracht und die Gehäusekanten sind ebenfalls tadelloser Qualität ausgeführt, typisch für Dali!

Die neu entwickelte Gewebekalotte ermöglicht es, die Übergangsfrequenz auf 3 kHz herabzusetzen, ohne dass Verzerrungen oder Einschränkungen bei der Belastbarkeit zu befürchten wären. Ein extrem dünnflüssiges magnetisches Fluid sorgt für eine hohe Resonanzdämpfung und eine höhere Belastbarkeit, ohne die Impulsantwortgeschwindigkeit der besonders leichten, beschichteten Membran zu beeinträchtigen. Für den tieffrequenten Bereich ist der ist der 120 mm messende Tiefmitteltöner zuständig, der über DALIs patentiertes SMC-Magnetsystem und die rötlich schimmernde Holzfasermembran verfügt. Eine besonders flexible Gummisicke ermöglicht eine freie Membranbewegung bei minimaler Tieftondämpfung. Der Korb des Treibers besteht aus Aluminiumdruckguss und ist besonders steif und resonanzarm. Dieser ist so gestaltet, dass er einerseits den Luftstrom innerhalb des Gehäuse in keinster Weise behindert und gleichzeitig eine extrem feste mechanische Verbindung mit dem Lautsprechergehäuse aufbaut. Das Magnetsystem der OPTICON 1 MK2 besteht aus einem großen Ferritringmagneten, der einen Polschuh umgibt, der vollständig aus dem DALI-SMC-Material gefertigt ist. 

In unserer Klangwertung überraschte uns die Dali Opticon 1 MK2 mit einem sehr raumfüllenden Klang, mit einer exzellenten Auflösung von vokalen Elementen sowie einer grandiosen Darstellung von Instrumenten. Die kompakten Lautsprecher eignen sich für versierte Hörer, die großen Wert auf Feingefühl und einer komplexen Wiedergabe legen. 

Anzeige

Edler "made in Denmark"-Lautsprecher mit Dali-typischer Top-Verarbeitung und einer hervorragenden,feinfühligen Auslegung

Ueberragend Neu

Regallautsprecher bis 1.000 EUR Paarpreis
Datum 02. April 2024

 

 

 

Test: Sven Wunderlich
Fotos: Sven Wunderlich
Redaktion: Carsten Rampacher
Datum: 02. April 2024

 

Anzeige
Weiter auf: Vorherige Seite

Seiten: 1 2 3

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK